Alte Familienfotos

  • Weil ich heute meinen restlichen gesicherten Dateien nach dem großen Absturz 2008 wieder auf meinen neuen Rechner gepackt hab, bin ich auf die Scans gestoßen, die ich von meiner Sammlung *richtig alter* Familienfotos hab. Und weil auch noch nebenbei Skype lief, führte eins zum Anderen und die Datenaus- und -eingänge liefen mit getauschten Fotos heiß.


    Lange Rede kurzer Sinn: Ich biete ein Familienportrait ais dem Jahr 1919. Was bietet ihr?

  • Ich finde so alte Aufnahmen faszinierend (kennt jemand August Sanders "Menschen des 20. Jahrhunderts"?). Die von meiner Familie hängen bei meiner Oma an der Wand, aber vielleicht findet sich mal was zum scannen.
    Beim ersten Bild von rita kann man definitiv sehen, dass die Frauen miteinander verwandt sind. Mund und Augen sind sehr markant.

    By command of the new commanding officer, all officers report to the commanding officer's office, sirs!


    Radar O'Reilly in "Change of Command"/ "Ich bin Colonel Potter"

  • Wie gut, dass ich die Bilder, Brief und Tagebuch noch nicht ins Stadtarchiv gebracht habe.


    Bild oben links 1914 Uroma, oben rechts im 1 WK Uropa
    unten links 1914 Uroma, unten recht Oma ca. 1932


    Brief aus dem 1 WK


    und ein poesiealbum von meiner Uroma


    Alles Mütterlicherseits

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


    Edited once, last by Wölle ().

  • lämmchen, ich bin hintere reihe rechte mitte, die mit dem schnurrbart und dem vatermörder ;)


    Edit: wölle für mich sieht das eher wie ein poesiealbum aus.
    was da dem lieben heinrich geschrieben wird les ich heut nimmer das strengt dann doch nen bissi an :)

  • Wenn der Brief komplett gelesen werden möchte, brauchen wir noch die zweite Seite; nur die Reinfolge weiss ich leider nicht ...

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


    Edited once, last by Wölle ().

  • Quote

    Original von gefreiter charles lamm
    Und welche auf den Fotos seit ihr grins :D" nicht hauen"


    Lämmchen? So frech kennt man dich ja gar nicht..... :D


    Ich finde diese Fotos alle super. Und Wölles Briefe aus der Zeit des 1. Weltkriegs sind richtige Zeit-Dokumente!!! Ich glaube meine Mutter hat auch noch solche Fotos, leider habe ich keinen Scanner. Vielleicht kann meine Schwester mir ein paar einscannen.

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Das war doch nicht frech das war "fast" ernst gemeint hihi.
    Ich muss mal im keller kramen das ein oder andere Foto wird da auch noch zu finden sein

    -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
    Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.

  • Quote

    Original von Wölle
    Wie gut, dass ich die Bilder, Brief und Tagebuch noch nicht ins Stadtarchiv gebracht habe.


    Das sind ja richtige Schätze! Ich find so alte Bilder und Briefe toll.

  • Hier noch was. Ist auch ein Brief aus dem ersten Weltkrieg, aber mein Urgroßonkel hatte dann doch auch sehr konkrete Wünsche: Walter wollte, dass sein Vater für ihn lügt, dass er nochmal auf Heimaturlaub geschickt wird, bevor es an die Front ging. Ich bin ein Gefreiter-- holt mich hier raus. ;)


    Auf dem anderen Bild sind meine Ururgroßmutter, mein Großonkel und mein Opa (d'r klane Knopp!) zu sehen.

  • Also so alt wie ich immer dachte, schein ich doch nicht zu sein, denn ich kann die Schrift nicht lesen! Teilweise gehts noch aber größtenteils ist das für mich nur gekritzel ;)

  • Klasse Idee, dieser Thread, rita :)


    Hier ein Bild von der Hochzeit der Eltern meiner Mutter, das muss so ca.1905 gewesen sein.
    Ich hab aber sicher noch mehr so alte Bilder. ich werde mich mal ans Einscannen machen :D

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



    Edited once, last by Mumin ().

  • :) -- netter Thread und wenn ich mal wieder bei meinen Eltern bin, werd ich auch mal kramen. Das letzte Bild von dir rita, ist echt toll. Vor allem sehr aussergewönlich, da man in dieser Zeit ja doch noch mehr, die sehr gestellten, strengen Bilder gemacht hatte.