Kranker geht´s doch nicht mehr ?

  • Quote

    Die älteste Tochter, die im Verlies aufwuchs, liegt seit dem 19. April in der Klinik – dadurch kam die grauenhafte Tat erst ans Licht. Fritzl angeblich dazu: "Ohne mich würde Kerstin heute nicht mehr leben. Ich habe dafür gesorgt, dass sie ins Krankenhaus kommt.“ Er hätte ja alle töten können, "dann wäre nichts gewesen. Niemand wäre darauf gekommen.“ F


    aus: http://www.sueddeutsche.de/,ra…orama/artikel/856/173342/





    Das hab ich heute nachmittag gelesen und mir ist fast die Luft weggeblieben. Da siehst du, wie krnak dieser Mann tatsaechlich ist ... oder wie eiskalt!

  • Ich muss sagen, ich hab lang hin und her ueberlegt, aber ich bin auch fuer den Bau und gegen die Anstalt. Erstens weil ich glaube, dass er schon wusste, was er da macht und dass es auch nicht in Ordnung war, auch wenn er natuerlich im Kopf krank ist, wenn er sowas macht ... und zum anderen aus einem ganz pragmatischen Grund. Der Typ ist 73 Jahre alt -- es lohn sich nicht mehr da noch ne Therapie anzufangen. Das klingt vielleicht kalt und echt hart, aber im Ernst .. lohnt es sich einem Menschen ne Therapie zu verpassen der hoffentluch bis zu seinem Tod die freie Welt nicht mehr sieht?

  • mhh, ist echt schwer zu sagen ...


    Ich denke mal, die Staatsanwaltschaft wird versuchen irgendwie von der Straße zu bringen, entweder in den bau oder in die Psychiatrie


    Ich denke aber, das sein Verteidiger sagt, zu alt für den Bau ... aso bleibt nur noch Psychiatrie

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • zu alt fuer den Bau?
    geht das?
    Ich mein, der Typ war bis vor nem Monat fit genug ein krasses Doppelleben zu fuehren und sich an seiner Tochter zu vergreifen .. und nun taet sein Verteidiger versuchen ihn aus dem Bau raus zu halten, weil er zu alt ist ???

  • guck dir doch die ganzen Staatsoberhäupter an!! alle zu alt für den Bau Haftverschonung!!

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Das ist wirklich unglaublich. Wenn sowas in 'nem Hollywood Grusel- oder Horrorfilm vorgekommen wäre, dann hätte man gesagt "Wie unwahrscheinlich. unrealistische Story, mieser Film."
    Es ist nicht zu glauben, dass ein Mann fast ein viertel Jahrhundert lang Menschen einkerkern kann, und es keiner merkt...




    @ wyzo: das mit den Zähnen von Natascha Kampusch ist nicht so ungewöhnlich.
    Ich war, als ich in England lebte, auch 7 Jahre lang nicht beim Zahnarzt und habe sehr gute Zähne.

  • Naja, zu alt für den Bau ist man eigentlich nie, siehe Rudolf Heß, der war 46 Jahre lang im Bau, 41 Jahre davon hier bei mir in Spandau.
    Aber im Endeffekt kommt es ja auf den Richter an, da kann der Verteidiger 20 mal für die Klapsmühle plädieren.
    Und zu aller erst muss man nun die psychatrischen und medizinischen Gutachten abwarten, ob Fritzl zurechnungs- und haftfähig ist oder nicht.

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips

  • Wahnsinn. Vor allem, dass er jetzt sagt, er hätte ja alle töten können, dann hätte keiner was gemerkt....
    Der ist doch sowas von gefühlskalt, der ist schon nicht mehr menschlich.


    Der Typ gehört für immer von der Straße, eigentlich ist es egal ob Anstalt oder Gefängnis. Spaß wird er in keinem von beidem haben.
    Ich würde ihm eine "Anstalt" vom alten Schlag gönnen, wo sie die Leute mit Mittelchen vollpumpen und auf ihren Betten dahinvegetieren lassen.

  • Quote


    Original von Birgit


    @ wyzo: das mit den Zähnen von Natascha Kampusch ist nicht so ungewöhnlich.
    Ich war, als ich in England lebte, auch 7 Jahre lang nicht beim Zahnarzt und habe sehr gute Zähne.



    Aber trotzdem ich finde die Geschichte mit der Kampusch doch recht merkwürdig, ich wiederhole mich jetzt mal es stand ja in den Medien, dass sie mit ihrem "Peiniger" einkaufen ging und auch zusammen mit ihm Garten sass, ich mein´ da müsste doch den Nachbarn was aufgefallen sein, weil wenn ich mich recht erinnere war der Kerl ja unverheiratet. Und dann springt auf einmal ein junges Mädel im Garten herum oder bzw. dann ein Teenager ?
    Warum ist sie denn nicht abgehauen ? Weil so in den Interviews jetzt kommt sie ja doch recht selbstbewusst rüber, gut bin ein Püchologe kann natürlich auch Fassade sein. Wobei aber ich Frage mich früher quasi devot und in der kurzen Zeit so eine Änderung ?
    Nee, wie gesagt ein bisschen komisch kommt´s mir doch vor.


    Aber zurück zum Thema:


    Wow, bin ja erstaunt was unsere beiden rotblonden Engel (war jetzt als Kompliment gemeint) da geschrieben haben - wobei ich muss zustimmen.
    Also Psychatrie wäre in meinen Augen zu gut für den, weil da müssten ja dann die österreichischen Krankenkassenkunden für aufkommen - na ja gut im Knast würde dann die Steuerzahler für aufkommen.
    Mein Vorschlag wäre die Polizei (nee, das heisst da Gendamerie, oder ?)
    Nimmt dem seine Klamotten weg und fährt ihn ins übelste Viertel der Stadt, ich glaube das Problem würde sich dann von selbst lösen...


    Ich finde solche Leute sind es nicht wert das die Steuerzahler belastet werden.
    Ja logisch der Kerl ist krank weil er sich auch noch trotz seiner Schuld als gut hinstellt (Moment ich ziehe da - wenn auch im weit geringerem Masse Paralellen), aber wie gesagt deswegen die Kassenkunden belangen.
    Wofür sind die Krankenkassen denn da ? Wenn jemand sich ein Bein gebrochen hat, Bandscheibenvorfall und evt. auch wegen Depressionen, aber das ?


    Aber wahrscheinlich wird auch wieder ein Sozialpädagoge oder Pychiater ein Attest ausstellen, dass diese - mir fehlt jetzt das passende Wort - nur bedingt schuldfähig ist...


    Obwohl gib´s in A wie in D lebenslange Sicherheitsverwahrung ???


    Weil das wäre dann ja das naheliegenste, obwohl der Kerl dann nciht mit netten Mitgefangenen in Berührung kommen würde...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Ich glaube, wenn der zu anderen Gefangenen kommt, hat der nix mehr zu lachen ...

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Vergewaltiger und Kinderschänder stehen ganz unten in der Gefängnishierarchie, und er ist beides. Er steht also noch niedriger als ganz unten.

  • Eigentlich schon interessant, so die Gefaengnishierarchie ... interessant, dass die Insassen auch so eine Art Ethik haben und interessant, dass die Leute, die wirklich so das schrecklichste gemacht haben, da ganz unten stehen..


    und wyzo:
    nur weil ich rotblond und weiblich bin heisst das nicht, dass ich ein "weichei" bin und heile weilt tralala und alle menschen sind lieb.
    vielleicht gerade als frau will man den typen weggesperrt wissen, gnadenlos


    zu natascha k -- die geschichte finde ich auch seltsam, also wie die in den medien auftritt, irgendwie find ich das wirklich seltsam ..
    und dann dacht ich grad - natascha = stockholm syndrom ??

  • Klingt arg nach Stockholm Syndrom.
    Aber die hatten ja damals schon erklärt, dass er gedroht hatte, sie umzubringen, sollte sie sich beim Einkaufen oder so bemerkbar machen. Und dass sie unheimliche Angst vor ihm hatte.
    Am Ende ist sie ja dann doch die Gelegenheit zum Flüchten genutzt. Ich weiß nicht, ob man sich ein Urteil erlauben darf, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Keiner von uns weiß, wie es ist in einer solchen Situation zu sein, ich denke, man kann es sich auch kaum vorstellen. Daher finde ich es unfair zu sagen die Geschichte "klingt merkwürdig"

  • Da hast du schon recht .. alles was wir hier sagen koennen ist, koennte sein, haette man nicht, haette sein koennen .. ..
    Und man sollte dankbar sein, dass einem das selbst erspart geblieben ist!
    Und dennoch .. ich find einfach einige Sachen in der Natascha K Geschichte irgendwie seltsam. Und zwar, dass sie so kurz nach der Sache quasi ein Medienstar geworden ist.

  • Quote

    Original von majorburns



    und wyzo:
    nur weil ich rotblond und weiblich bin heisst das nicht, dass ich ein "weichei" bin und heile weilt tralala und alle menschen sind lieb.
    vielleicht gerade als frau will man den typen weggesperrt wissen, gnadenlos


    Das wollte ich so auch nicht gesagt haben nur beim Lesen war ich doch etwas überrascht.... Aber du wirkst halt auf den Galeriebildern/Bildern im Berlin-Thread nicht so, sollte jetzt auch kein Vorwurf sein weil wir sind ja auch einer Meinung.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von majorburns
    Keine Ahnung, wie wirk ich denn auf den Bildern?


    Ich denke eine Meinung oder sowas kann man einem nicht wirklich ansehen .. vielleicht eine Überzeugung, weil man dann die entsprechenden Klamotten tragen kann.


    Du wirkst da eher so wie soll ich sagen Engelsmässig...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • :] :] :] ---- welch ein Kompliment!


    Dennoch. ich hab ein starkes Gerechtigkeitsgefuehl, oder wie soll ich das nennen! Ich hasse Ungerechtigkeit und trete auch dafuer ein, dass den Schwachen Recht geschieht(im positiven Sinn) .. egal! wir sind mal wieder meilenweit OT