Der BIER-Thread!

  • Wie siehts bei euch aus, Pils oder Alt, Weizen oder Kölsch, gemischt oder pur, Marke oder Discounter?


    Also ich trinke eigentlich alles. Am liebsten als Westfale natürlich Pils. Und da am liebsten Krombacher. Aber auch allen anderen Sachen bin ich durchaus aufgeschlossen. Bei Altbier tendiere ich zum Schlösser oder Frankenheimer. Beim Weizen erkenne ich als Amateur keine so großen Unterschiede in der Marke. Allerdings mag ich kein Kristallklares, sondern nur Dunkles oder Natürtrübes. Da hole ich mir gerne mal ein paar Flaschen Paulaner. Oder mal ein leckeres Schwarzbier, Köstritzer oder dieses tschechische Kruscovice oder so. Das gemixte mag ich nicht. Ich trink zwar gern mal ein Alster oder Radler, aber ich mische lieber 3:1 als 1:1.


    Kölsch mag ich nicht so gerne, ist mir zu "plörrig". Und was gar nicht geht ist Alkoholfreies! (Heisst bei uns auch Kastriertes) Da bleibe ich lieber bei Fanta, äh, Wasser.


    In diesem Sinne, [Blocked Image: http://www.world-of-smilies.com/wos_essen/bierfass00.gif]

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

    Edited once, last by Braymore ().

  • Ich trinke meistens Weizen. Wenn ich selber noch fahren muss dann meist einen Russ (Weizen mit Limo).


    Mein Lieblingsweizen ist ja das Gutmann nur leider ist die Brauerei zu klein das man sie in ganz Deutschland kennt. Das hat auch ordentlich Hefe.


    Pils trinke ich auch ab und zu. Das angestrochene Kruscovice kenne ich auch. Das habe ich früher öfters gekauft als ich noch nahe der tschechischen Grenze gewohnt habe.


    Alt oder Kölsch habe ich noch nie getrunken.


    Du hast aber Helles vergessen. Das trinke ich meistens wenn ich gerade kein Weizen trinke.


    Alk freies Bier ist auch nicht mein Ding. Lieber trinke ich da noch Karamalz. ;)

  • Ich bin auch eher der Pils Trinker, am liebsten Krombacher oder Licher. Allerdings darfs auch gerne mal ein Weizen sein oder Kölsch.


    Gemixte Sachen find ich grundsätzlich furchtbar wenn man nicht selber mixt. Wenn man sich bei uns auf irgendwelchen Festen beispielsweise ein Diesel bestellt ist meistens zuviel Cola drin!


    Die fertigen finde ich meistens auch zu Süß!

  • Also, ich trinke am liebsten Pils, und das pur, ohne Dragonfruit, Energyzeugs oder sonst was. Am liebsten trinke ich es dann auch direkt aus der Flasche oder aus der Dose, gezapftes Bier ist nicht ganz so mein Fall, warscheinlich, weil das kaum einer mit der Kohlensäurezufuhr richtig auf die Reihe bekommt!
    Markentechnisch bevorzuge ich Radeberger und Becks, wenn das Geld knapper wird geht aber auch Paderborner, wie ich finde das leckerste der "Billigbiere".


    Alt mag ich überhaupt nicht, *schüttel*, aber gegen ein Kölsch habe ich absolut nichts einzuwenden.


    Weizenbier ist auch lecker, besonders im Sommer, und das darf sogar verschnitten sein, z.B. mit Bananensaft. Das zischt so ríchtig und ist unheimlich lecker.


    Und was ich wirklich garnicht mag ist alles, was einen malzigen Geschmack hat. Das finde ich nicht nur geschmacklich fies, das vertrag ich auch irgendwie nicht!


    Edit: ist es eigentlich verwerflich, das ich als Frau in diesem Thread poste und mich als Biertrinkerin oute??!!

  • Ich trinke eigentlich so gut wie immer Pils und da ist es mir eigentlich egal welche Marke. Meistens ist es Marternus Gold oder Becks. Bloß mit Warsteiner kann man mich jagen, das schmeckt mir ganz und gar nicht.
    Biermixe mag ich auch nicht, zumindest die nicht, die ich bisher getrunken habe, also Becks GreenLemon (total eklig) und Bier mit Cola selbst gemixt.
    Weizen habe ich einmal getrunken, aber das hat mir auch nicht so geschmeckt.
    Kölsch und Helles und was es nicht noch alles gibt habe ich noch nicht getrunken.

  • Ich trink einegtlich kaum alkoholische Getränke. In der Kneipe zum Fußball mal ein Weizen oder so, bzw. nach dem Sport, wenn ich nix mehr essen will.
    Nach dem Motto: "Wos I ned iss, des dring I"


    Wenn dann solls aber wirklich was gutes sein, und da sind wir in Bayern ja durchaus verwöhnt. Das Schneider-Weizen, das aus unserer Ecke kommt is mit das Beste das ich kenn. Irlbacher is auch noch ganz gut. Da kommen so bekannte Marken (Krombacher, und ähnliches gesöff) nicht hin.


    Pils is nicht so mein Fall, weil ich das bittere nicht so mag. Hab mal das Guiness probiert - da rollts einem ja die Zehernäger hoch.


    Ich glaub ich gab sogar schon mal Kösch getrunken, erspahr mir aber jeglichen Kommentar :rolleyes:

  • Quote

    Original von Manu
    Du hast aber Helles vergessen. Das trinke ich meistens wenn ich gerade kein Weizen trinke.


    Ist das das normale Bier, was man in Bayern auf irgendwelchen Festen bekommt? Ich finde das schmeckt etwas wässrig, aber haut ganz schön rein. Ähnlich wie Export-Bier. Allerdings mit Zitronensprudel schmeckt es sagenhaft. Ich habe schon öfter versucht, ein Radler wie in Bayern hinzukriegen, aber es ist mir noch nie gelungen.


    Guiness schmeckt nur bei den ersten zwei Gläsern bitter, dann wird es genial. Auch Kilkenny ist ein Leckerchen. Aber bleibt mir nur mit diesen amerikanischen, australischen oder mexikanischen Bieren weg! Fosters, Desperado und diese Sorten kosten eine Schweinegeld, schmecken nicht und werden nur getrunken weil es gerade "in" ist.


    @Jesse: Selbstverständlich bist du auch als Frau herzlich eingeladen, mit zu diskuttieren. Schliesslich haben Frauen sowieso die empfindlicheren Geschmacksnerven.
    Aber solltest du noch einmal das Wort "Bananensaft" im Zusammenhang mit Bier verwenden, könnte es sein, das ich meine gute Kinderstube vergesse.... ;)

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Fosters habe ich einmal getrunken, aber nur ein paar schlücke. Das schmeckt sowas von wiederlich. Desperados trink ich nur, wenn man es mir ausgibt ;) ist zu teuer und mir eigentlich auch zu süß.
    In England haben wir immer ein Belgisches Bier getrunken, Stella Artois war das, das hat wirklich gut geschmeckt.

  • Quote

    Original von Paragraph8
    In England haben wir immer ein Belgisches Bier getrunken,


    "Belgisch" und "Bier", ist das nicht ein Widerspruch in sich?

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • in dem Fall nicht, finde ich zumindest. :)
    es hat geschmeckt, vllt. auch nur, weil es eine Klassenfahrt war und es eh egal war wwas wir getrunken haben

  • Ich trinke kein Bier!(Wein auch nicht) nur härtere Sachen!! 8o 8o

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Ich trinke eigentlich hauptsächlich Krombacher oder Veltins Pils
    Guiness, Schloss oder Maternus kommen mir nicht ins Haus ;)

    "Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben."

  • Quote

    Original von Braymore ... "Belgisch" und "Bier", ist das nicht ein Widerspruch in sich? ..


    Die Belgier sehen sichselbst aber als klassischen Biertrinker. Sogar dass es nur die 'alte Belgier' (in Zeit der Römer) waren die einen Pulle Bier mit einem Schluck austrinken konnten. ;)


    Ein grossen Biertrinkerin bin ich nicht, kenne mich mit diversen Sorten dementsprechend auch nicht aus. Aber eine kalten Weizen an einem heissen Sommertag, das ist alsob ein Engelchen auf die Zunge pieselt.

  • Pilstrinker, am liebsten Bitburger oder KöPi. Datt Berliner Bier schmeckt mir nicht wirklich (Berliner Pilsener, Schultheiss, Berliner Kindl). Weizen mag ich nicht und Kölsch auch nicht wirklich, wenn aber Kölsch (z.B. in der Karnevalszeit) dann ein Reissdorf oder ein Gaffel.
    Ausländische Biere auch nicht wirklich gerne, Guiness rollen sich mir genau wie bei Charles die Fußnägel auf, Foster schmeckt auch nicht wirklich, Grolsch geht so, Heineken ebenfalls, Tuborg schmeckt so lala, Budweiser (das amerikanische) schmeckt gruselig und das Tschechische Budweiser ist auch nicht mein Fall.

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips

    Edited once, last by Sgt. Klinger ().

  • Als Franke und damit geborener Bierspezialist ;) muss ich mich dazu natuerlich unbedingt äußern! Dazu komme ich auch noch aus dem Landkreis KU - der Bierstadt schlechthin - gut, fast alle traditionellen Brauereien (EKU, Mönchshof, Kapuziner, Reichel, Sandler) haben sich jetzt zu Kulmbacher zusamemngeschlossen, aber es gibt ja auch noch die Kommunbräu!
    Ausserdem ists nicht weit in die Fränkische und da hat eh jedes Dorf seine eigene Brauerei.


    Viel Bier trink ich nicht - am Wochenende mal mit Freunden im Biergarten oder auf ner Feier. Und vor allem im Sommer - und wenns richtig heiß wird, dann lieber ein Weizen(natuertrüb) oder nen Russen (Weizen+Zitronenlimo) und ich gestehe - Bananenweizen ist gar nicht so schlecht (aber so 4:1 bitte!)
    Das beste Weizen, dass ich bisher getrunken habe: AUGUSTINER (Muenchen)


    Ansonsten ist Pils und Schwarzbier nicht so mein Fall.



    Am liebsten ist mir das traditionelle Vollbier. ("ein Helles, bitte")


    Das beste Vollbier schlechthin: SCHROLL-Bräu (Nankendorf, Fränkische Schweiz) (Obwohl - ich glaub die brauen (nur) Märzen und Festbier, aber schmeckt natuerlich super!)Auch die haben ne URL
    (in BY kann man das auch in dem einen oder anderen Getränkehandel haben)


    Auch zu empfehlen: KRUG-Bräu (Breitenlesau) Die haben auch einen tollen Biergarten und lecker Essen! Schau mal (mit Haendlerliste)
    Zusatzinfo - die füllen noch in den alten Flaschen ab - die schönen, bauchigen)



    In Dresden trink ich (in Ermangelung richtigen Biers) oft Feldschlößchen (bitte kein Radeberger - aber fuer Pilsleute ist das sicher lecker)
    Ausserdem Watzke Bier (aber das gibts nur im Lokal) Watzke



    @ Braymore : Ich glaub die Bayern kriegen das Radler aus 2 Gruenden besser hin:
    1) Vollbier mischt sich einfach besser mit Zitronenlimo
    2) Machen die meisten Brauereien ihre Zitronenlimo selbst und die ist dann nicht so pappig suess, wie Sprite und darum schmeckts besser.



    Was Biermixgetraenke aus der Flasche angeht: Teufelszeug! Bleibt mir damit weg!

  • Also ich trinke am liebsten Pils oder Helles.
    Desto nördlicher das Pils desto lieber, sprich Becks, Jever und so Kram.
    Helles natürlich aus dem Süden, so Klassiker wie Augustiner etc.
    Weizen trink ich auch als mal ganz gerne, muss ich aber auch richtig Lust drauf haben, dann allerdings kein Kristallweizen!
    Bei ausländischen Bieren freue ich mich auch oft über ein Krusowice oder Staropramen.
    Also simmer ehrlich, eigentlich sauf ich (fast) alles ;)


    Mixgetränke gehen gar nicht, Kölsch nur in Köln!

  • Hm, Bier hab ich auch schon lange keins mehr getrunken.


    Ich werd da immer ganz sentimental, wenn jemand z.B. im Supermarkt vor mir Bier kauft, ich denk denk mir dann "wie schlecht muss es dem armen Tropf wohl gehen, dass er jetzt Alkohol braucht"
    Noch schlmmer find ich es, wenn Frauen 2 Kasten Bier und ein Kleinkind im Wagen rumschieben, entweder säuft sie, oder ihr Göttergatte erträgt seine Existenz nur im angeheiterten Zustand.


    So, genug gemoralapostelt, früher war ich auch kein Wochenende durchgehend nüchtern, vor allem Goaßmaßn (Ziegenliter :o)http://de.wikipedia.org/wiki/Goa%C3%9Fnma%C3%9F
    waren ständiger Begleiter. Auch Becks wurd getrunken, am liebsten war mir aber Wodka RedBull, aber hier gehts ja um Biere.


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Oh ja a Goaßmaß. Da fällt mir grad ein, dass in meiner Kneime die Goaßmaß bei allen Spielen der Deutschen Mannschaft nur 4,50 Euro kostet.
    Haut aber auch rein!

  • Bruch natürlich - saarländische Tradition und Qualität. Ansonsten trink ich gern Becks, Kölsch und auch mal ein Weizenbier (da vorzugsweise Franziskaner). Weizen geht aber auch gemischt, am liebsten mit Zitronenlimo oder auch mal Banenen- und Kirschsaft (Ja, Beides!)


    Und wenn's süffig und billig sein soll: Öttinger. Denn bekanntlich sind ja 12 Öttinger im Kasten besser als einer in Baden-Württemberg :D


    Unser saarländisches UrPils geht mir garnicht ab, das ist viiiiel zu herb. Von den Mischgetränken garnicht zu reden. Aber mein Teufelsbier kommt aus Spanien. Wer San Miguel trinkt, frisst auch kleine Kinder!

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)