2.Liga 2009/10

  • Naja...wenigstens auswärts nicht wieder verloren. Kein besonders gutes Spiel - weder von Lautern noch von Duisburg - in der zweiten Halbzeit aber dann doch mit leichten vorteilen für Lautern, nur die haben einfach nicht kosnquent zu Ende gespielt, bestes Beispiel Simpsons kurz vor Ende.


    Mainz verloren, Freiburg gewonnen, Aachen gewonnen, Puali gewonnen, Lautern Unentschieden...so langsam wirds kuschelig an der Spitze.

  • So nun kommt es so langsam richtig dick für Rostock. Wirklich Mitleid hab ich irgendwie nicht. Nur der arme Eilts wirkt bereits nach 4 Spielen schon ein wenig ratlos.
    Und Nürnberg schleicht so langsam auch wieder an die Spitzengruppe ran.

  • Also Dieter Eilts als Spieler in allen Ehren, aber als Trainer? Der hat doch nur Jugendmannschaften trainiert. Und zuletzt auch nur Auswahlmannschaften. Da kann ich ihn doch nicht zum Trainer einer kriselnden 2-Liga Mannschaft machen.
    Schon komisch mit Rostock. Gewinnen 9:0 gegen Koblenz und dann kommt gar nichts mehr....

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Für was? :D


    Das Spiel gegen Freiburg kommt erst noch, aber wenn das absolut überlegen 5:0 gewonnen wurde und die Herbstmeisterschaft der Liga 2 eingefahren wurde, freue ich mich über Glückwünsche....bei ner Niederlage gibt es wahrscheinlich für diese Aussage Hohn und Spott dann ;) :D

  • Ich war gestern mal wieder aufm Berg - Testspiel gegen Bayern. Es war äußerst amüsant, spätestens als Luca Toni die ganze zeit um den Lauerer Abwehrspieler (Ouattara) herum"tänzelte" und an einer Tour provozierte - ohne jeden Erfolg. Respekt, ich hätt dem Herrn Italiener schon längst eine liegen lassen. Er hat sich aber auch benommen wie ne offene Hose: Freistoß FCK, Dzaka läuft an, Toni tritt den Ball weg. Abschlag FCK-Tor, Toni kommt von hinten und rempelt Sippel an. Ich könnte noch ne Weile so weitrmachen: es war wirklich ne sehr faire Atmosphäre da oben, aber Toni hat uns echt auf die Palme gebracht.


    Dafür wurde Miro herzlich daheim willkommen geheißen :D


    Gott sei Dank fängt die Rückrunde bald wieder an :D

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Hui - meine Güte, das Derby hat mich Nerven gekostet. ich denke, das 1:1 war in Ordnung. In Halbzeit 1 die Mainzer besser, in Halbzeit 2 die Lauterer ... aber die Stimmung war mal wieder geil, über 46.000 Zuschauer ...


    Und das 1:0 für Mainz - was für ein Abwehrfehler 8o 8o 8o


    Naja, da bleibt nur zu sagen:


    Wir sind die Lautrer! Wir hassen Mainz! :D :D :D

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Bin Lauterfan, aber hasse Mainz garantiert nicht, ja sowas gibts und sowas funktioniert. Daher geht das 1:1 um so mehr in Ordnung, abgesehen davon, dass es absolut leistungsgerecht war. Wenn ich alleine an den Lattenkracher in HZ 1 denke.

  • Da bist du ja die Ausnahme :D Seit der Kloppo bei denen weg ist, hat der Verein nix mehr an sich, was ich mag.


    Quote

    "Polizei rettet Fan das Leben


    Während des Spiels hat die Polizei nach eigenen Angaben einem Mainz-Fan das Leben gerettet. Der mit Drogen vollgepumpte Fußballanhänger sei am Montagabend im Fritz-Walter-Stadion kollabiert und aus dem Gästeblock gerettet worden, teilte die Polizei in Kaiserslautern am Dienstag mit. Der als sogenannter "Problemfan" eingestufte Mann kam in ein Krankenhaus. Schon vor Beginn des Derbys hatte die Polizei alle Hände voll zu tun: Am Bahnhof hatten Mainz-Fans mehrere Feuerwerkskörper gezündet, Sachbeschädigungen begangen und rechtsextreme Lieder gesungen. Zwei Menschen wurden von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen."


    Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,605098,00.html

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Ich fasse es nicht: die Heimserie von Pauli ist gerisssen. Die erste Heimniederlage der Saison - und das auch noch 0:3.


    Nicht nur aus Sympathiegründen hatte ich auf ein Unentschieden gehofft :(


    Zumindest hat Mainz nur unentschieden gespielt und Augsburg verloren - mit einem Sieg in Nürnberg wären die Lauterer an Mainz vorbei ...

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Jupp heute abend ein Sieg wäre schon klasse, einfach um oben dabei zu sein. Aber auch Nürnberg wird heiß sein, die wollen zeigen, dass sie mehr können als das was sie in der Hinrunde gezeigt haben. Dann Auswärstspiel...mmh abwarten, von der Papierform her könnte man durchaus auch mit einem Unentscheiden zufrieden sein, aber 3 Punkte wären ein deutlich besseres Zeichen an Freiburg und Fürth, dass sie es sich da oben mal nicht zu bequem machen sollten.

  • Tja. Soviel zu vielen Sprüchen "Boah, ihr müsst doch mal euer Siasonziel ändern, die Truppe muss aufsteigen!!!"


    Taktisch falscher Aufbau - Sasic wollte mal was anderes ausprobieren. Warum das ausgerechnet heute sein musste versteh ich nicht. Aber selbst mit der richtigen Einstellung wäre heute nichts zu holen gewesen - nahezu Totalausfall. Einzig Robles im Tor war gut.


    Abhaken, Nase wischen und weiter. Am Sonntag gegen Ingolstadt holen wir nen Dreier und besser wird's.


    Am meisten auf die nicht vorhandenen Nüsse gehen mir jetzt die Fans die den Untergang herebireden, uns gegen den Abstieg kämpfen sehen und Sasic am liebsten an die Luft setzen würden. Herzlichen Dank auch, ihr Erfolgsfans - ROAR!


    *wuuuuusa* So, jetzt bin ich wieder entspannt ;-)

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Habe beim Rumzappen immer mal wieder ein paar Minuten gesehen. Im Prinzip war der Drops ja nach einer halben Stunde gelutscht. Danach hat Nürnberg das clever runtergespielt. Na ja, sie sind doch immer noch in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Und wenn es nicht klappt, auch nicht schlimm. Für viele stand Lautern vor der Saison doch schon als sicherer Absteiger fest.

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Es geht ja nicht darum, dass sie verloren haben, sondern darum, WIE. Das war ein Klassenunterschied. Und nach der zum Teil bombastischen Vorrunde lugt natürlich nahezu jeder richtung Aufstieg (nicht zuletzt wegen dem Geld!) - von daher tun solche Spiele eben weh.


    Aber drauf gesch******, jetzt sind die Jungs am Sonntag gegen Ingolstadt schön stinkig und hauen die weg :D

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)