Hmm, falsche Seite ?

  • Also so manchmal wundere ich mich doch:
    Weil ich habe zwei Nachbarn im Studiwohnheim mit denen ich mich gut verstehe - auch wenn sie CDU Mitglieder sind. Nur beide sagen ich würde in die CDU passen (eigentlich ein Thema für den Thread "Ich will jammern"). Eigentlich komisch weil ich habe mein Leben lang nur PDS/Linkspartei und SPD gewählt, also irgendwas passt da doch nicht ???
    Na ja gut mit 14 war ich Nazi und dann war ich eine Zeit in der JU...
    Aber dann bei den JuSos und jetzt würde ich sagen eher unpolitsch bzw. eine Art Freiodenker - Vielleicht sollte ich eine neue Partei aufmachen.... ;)

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Ich mach mit: Ich erleb auch immer wieder an mir, dass ich konservative Züge hab. Aber in manchen Sachen auch sehr liberal und in anderen Sachen wieder stark sozialdemokratische denke.


    In das Konzept irgendeiner bestehenden Partei würden meine Ansichten nicht hineinpassen. Zum Glück gibts in Deutschland noch ne einigermßen heterogene Parteienlandschaft. Da bin ich froh, dass ich nicht in den USA oder UK wohne.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.