Google Browser

  • Wundert mich ein bisschen, dass das hier noch nicht Thema ist.


    Was haltete ihr vom Google Browser?
    Benutzt ihr ihn? oder nicht?
    Wie findet ihr ihn?
    Behaltet ihr ihn? Geht ihr zurueck zu XX YY ZZ?



    Also ich werd ihn gar nicht erst downloaden - und zwar einfach nur, weil ich mit Mozilla eh zufrieden bin UND weil ich mich auch ein bisschen gegen die Google-lesierung der Welt wehren will.


    und ihr?

  • Das Ding sammelt halt sehr gerne und vorallem viele Daten. Das kann man zwar abschalten aber dann muss man auf eine Reihe von Features verzichten die darauf angewiesen sind. Übrigends gibt auch der Firefox Daten an Google weiter wenn auch nicht in dem gravierenden Ausmaß und vorallem nicht so ausführlich.


    Ausserdem ist das immer noch eine Betaversion. Der Browser könnte abstürzen oder sonstwas anrichten. In einem anderen Forum meinte ein Benutzer das nach der Installation der Shortcut Windowstaste+E nicht mehr funktioniert hätte. Google benützt jeden Chrome Nutzer derzeit noch als Versuchskaninchen.


    cu, Spaceball

  • Irgendwo habe ich gelesen, dass die aktuelle Version eher so eineTestversion sei mit evt. Fehlern...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • also ich werde das Ding nich runterladen. Ich bin voll zufrieden mit meinem Opera-Browser. Ausserdem will ich nicht ausspioniert werden von Google. Das passiert schon genug, wenn ich es als Suchmachine benutze, da muss ich nicht noch den anderen Schnick-Schnack nutzen.

  • Ein Beispiel aus google mail: wenn ich eine mail bekomme, in der das Wort Doktor vorkommt. Dann kommen rechts am Bildrand mehrere Anzeigen vom Typ "Werden sie Doktor ohne Abitur mit blablabla" und so weiter.


    Ein beweis dafür, dass Google meine Mails scannt und seine Werbung danach ausrichtet. Ist das nich der Hammer?


    Wenn ich den Google Mail account aufhab und eine Suche mache steht oben mein Name in der Ecke, dann wissen die wonach ich gesucht hab.


    Den Google Browser werd ich mir also nicht herunterladen. Aber ich glaub ehrlich gesagt, dass das garnicht so sehr vom Browser abhängt. Ich mein sicher kommen sie so noch schneller an Deine Daten.


    @major: um Deine Frage zu beantworten: Diese Unternehmen wollen immer nur Informationen, um gezielter werben zu können.
    Mein Beispiel mit den Mails spricht ja klar dafür. Aber auch das mit der Suche. So können sie personenbezogene Suchprofile erstellen - auch darüber, welche Ergebnisse ich anklicke. Die Treffer, die farblich unterlegt sind, sind immer Google Anzeigen. Jedesmal wenn jemand dadrauf klickt, bekommt Google Geld. Wenn die nun mein Suchverhalten kennen, können sie besser voraussagen, auf was ich klicke, und so mehr geld machen.


    Kann sein, dass einem das nicht schlimm vorkommt. Es geht ja 'nur' Werbung, und wenn man nichts zu verbergen hat (wie ich) brauch es einem nichts auszumachen. Aber es ist ein token der elektronischen schleichden Manipulation. Die Werbung, die so auf mich zugeschneidert ist kann mir noch viel eher vorgaukeln, was ich jetzt zu kaufen hab. Ich finde das schon erschreckend.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

    Edited once, last by Cpt Tuttle ().

  • Quote

    Original von majorburns
    Find ich ja ueberraschend und gleichzeitig cool, dass ihr euch Google verweigert.
    Ausspionieren? Auf was sind die denn scharf und was wollen die mit den Informationen?


    Google ist auf jegliche Information scharf die es gibt denn damit verdienen sie viel Geld. Google hat einen Anbieter von Blogs gekauft damit sie frühzeitig Trends erkennen können. Wenn in Blogs vermehrt ein Thema auftaucht dann weiss das Google z.b. schon sehr früh weil Google eigene Bloganbieter besitzt und somit eine vielzahl von Blogs durchsuchen können.


    Hier ein interessanter Bericht: http://www.heise.de/newsticker…en-werden--/meldung/99953


    cu, Spaceball

  • wenn man diese Google-Desktop-Suche oder wie das Ding heißt nutzt soll Google sogar ziemlich genau wissen, was du auf deinem PC alles so drauf hast. Habe ich so gehört.

  • Danke Tuttle und Spaceball - ich versteh schon was ihr meint. Zu verbergen haben wir wohl alle nichts, aber dennoch geht mein Privatleben eben niemanden etwas an. Ich bin schon erschrocken, als ich mal wieder Bilder uebers Internet bestellen wollte und dann hatte das Programm so ein Applet das die Ordner auf meinem Rechner sehen konnte und das ist zwar praktisch, aber recht war mir das nicht! Ich lass ja meine Gaeste auch nicht in meinen Schreitischschubladen rumwuehlen.


    Na, und wenn Rerportagen nur noch auf Google basieren kann ich das nicht recherchiert nennen - darum uebrigens bezahlen wir GEZ und so - damit die Reporter noch ordentlich klassisch recherchieren koennen.

  • @spaceball: lesenswerter Bericht!


    Wahrscheinlich sollte man sich auch hier mal durchquälen. Die Datenschutzregelungen von google.com. Ich mein nur um zu wissen, was es ist, wo sie sich nicht dran halten.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • Wir benutzen beide jeweils einen anderen browser ( nicht google) und das gute daran ist wenn der eine mal nicht geht das geht der andere zur not

    -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
    Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.

  • Ich hatte schonmal hier irgendwo Forum geschrieben, dass ich "vor kurzem" aus FF gestoßen bin!! Hiermit bin ich ganz zu frieden!!


    Aber eine andere Frage: habt hier mal die AGB´s bei G-Mail gelesen??? da wird euch ganz anderes!! man erlaubt der CIA die mail nachzuschauen und bei verdacht auch bei einen Verwandten nachzuschauen 8o 8o

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Quote

    Original von Wölle
    Aber eine andere Frage: habt hier mal die AGB´s bei G-Mail gelesen??? da wird euch ganz anderes!! man erlaubt der CIA die mail nachzuschauen und bei verdacht auch bei einen Verwandten nachzuschauen 8o 8o


    Der Link von Cpt. Tuttle dazu ist sehr interessant. Die Datenschutzbestimmungen fangen nämlich schon mit folgendem Satz an:


    Quote

    Google erkennt an, dass Datenschutz wichtig ist.


    cu, Spaceball