Frühstück mit Münte

  • Hallo,


    ich hatte heute das Vergnügen den neuen SPD-VOrsitzenden Franz Müntefering zu treffen.


    Erst in privaten Rahmen zum Frühstück und dabei hatten wir die Gelegenheit uns sehr interessant zu unterhalten. Es gab zwar nur belegte Brötchen, aber das Essen stand ja auch nicht im Mittelpunkt. Er hat sehr frei und locker erzählt über die Bayernwahl und sein Sicht der Dinge. Das es mit Seehofer nun einen Ministerpräsidenten gibt, der nicht zur Wahl gestanden hat und wie bedenkswert er es findet, dass ein gewählter Ministerpräsident zurück tritt, weil er "nur" 43% der Wählerstimme hat raus holen können. "Die CSU tut jetzt so beleidigt, als gehöre ihr Bayern und jemand hat versucht es ihnen wegzunehmen. Aber denen gehört das gar nicht, so kann man sich täuschen."
    Er hat auch nette Geschichten aus dem Berliner Nähkästchen geplaudert, von hinter den Kulissen. Sehr natürlich eben in privater Runde, wie man sich ein Frühstück bei Freunden vorstellt. Es war sehr unterhaltsam und erfrischend bodenständig. Ich hatte ihn früher schon zweimal länger getroffen und er hat sich gar nicht verändert. Sehr agil und Ernergie geladen, gut gelaunt und bereit zu neuen Taten.


    Es war sehr viel, was in 1 1/2 Stunden so beredet wurde und ich muss das erstmal sacken lassen. Aber es war sehr interessant. Er war auf dem Weg zum 135. Geburtstag eines Ortsverbandes hier im Landkreis und als die Sprache darauf kam, dass das Ganze in einer bestimmte Grundschule stattfindet, meinte ich "oh, da bin ich auch zur Schule gegangen." Darauf Münte, "Na, dann komm doch mit. Kannste mal ein bisschen in unserem Tross hinter die Kulissen gucken."


    Jaaaaaa, das lass ich mir ja nicht zweimal sagen. Und da unsere Bundestagsabgeordnete, bei der wir uns getroffen hatten und zwei andere Gäste auch mitfuhren, sind wir dann los. Ich habe mein Auto in Hameln stehen lassen und bin mit der Begleitlimosine des BKA gefahren. Während der Veranstaltung (glühende freie Rede von einer Stunde ohne Manuskript und sehr aktuell) war ich die ganze Zeit neben der Bühne mit seinem Referenten und den Jungs vom Begleitschutz. War ein interessanter Tag.
    Danach ist er noch einige Zeit geblieben und hat den Zeitplan seines Trosses gnadenlos durcheinader gebracht. Der Chef der Delegation meinte nur, "Ich sag immer, wir sind pünktlich. Nur leider nicht immer am richtigen Ort."
    Wolfgang Jüttner, Opositionsführer hier bei uns in Niedersachsen, hat mich nachher wieder zu meinem Auto gebracht. Er wollte eh weiter nach Hannover und das lag auf dem Weg. Er war auch beim Frühstück dabei und mit ihm war ich auch nach der Veranstaltung noch beim Empfang. Aber da liefen eh viele Leute rum, die ich kannte. Am witzigsten war, wie kariert mein Redakteur geschaut hat, als ich mit dem Münte-Tross auftauchte. :P


    Ich fand eigentlich am erstaunlichsten, wie wenig Aufsehen das Sicherheitspersonal gemacht hat. Sehr diskret und freundlich, nicht nur zu mir. Da wurden ganz selbstverständlich Sachen angenommen zum Signieren oder Personen, die gefragt haben, zu Münte vorgelassen. Keine Hektik, kein kaltes Abweisen, kaum Anspannung zu merken. Aber sein Referent erzählte auch, dass er da sehr großen Wert drauf legt, dass man ihn auch direkt ansprechen kann und er den Kontakt zu den Menschen behält.


    Ach so, sein neues Buch "Macht Politik!" habe ich noch mit einer netten Widmung geschenkt bekommen.


    Nun kann man darüber diskutieren, ob es richtig war, ihn wieder zum SPD-Vorsitzenden zu machen und ob er die Partei einen kann.
    Mein Eindruck ist, dass seine Erfahrung und Beziehungen in alle Richtungen nicht schaden können. Nicht umsonst war er seinerzeit für Schröder ein sehr erfolgreicher Kanzleramtsminister.


    Also falls Ihr diskutieren möchtet, dann los.


    Edit: Ich wollte eigentlich noch Bilder hier hochladen von dem Tag, aber das geht irgendwie nicht. Schade. :(

  • Hallo Julius!


    Ein sehr schöner Eindruck - deinen Eindruck vom bondenständigen und gesprächfreudigen Münte kann ich nur bestätigen - haben ihn vor zwei Jahren mal im Saarland getroffen, konnte mich auch ein Weilchen im Kreise (wir waren glaub ich etwa 10 Mann/Frau) mit ihm unterhalten und hatte den selben positiven Eindruck.


    Und was die Diskussion angeht: wer, wenn nicht Münte, kann dieser Partei noch helfen! Seine Reden, sein Enthusiasmus, seine Nähe zur Basis wie zu den ganz Großen - mit Münte geht's aufwärts.


    EDIT: Wegen Fotos - funktioniert das nicht über "Datei anhängen"? Falls nicht, einfach mal die Bilder berkleinern bzw. als JPG speichern!

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

    Edited once, last by First-Lady ().

  • First-Lady
    Ich finde hier gar keinen Button für Datei anhängen wie sonst. Ich habe sie aber mal bei den Fangirls reingestellt.


    Ja, sein Enthusiasmus und Nähe zu den Menschen, eben ob zur Basis oder den Politgrößen, das trifft es genau.

  • Wow. Ich bin beeindruckt. Münte Live und in Farbe. Da bin ich richtig neidisch. Ich finde das immer schön, wenn ein Politiker eine menschliche Seite hat, und das dachte ich mir bei Müntefering auch immer schon. Getroffen habe ich ihn leider noch nie.


    Ich muss mich da aber First-Lady anschließen: er kann der SPD nur gut tun. Ich halte ihn für einen sehr fähigen Politker. Das hab ich auch damals gesagt, als er ins Kabinett kam. Für mich war er der fähigste in dieser Regierung der großen Koalition.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • Den Hernn Müntefering würde ich auch sehr gerne mal treffen. Der kommt schon im Fernsehen immer total symphatisch rüber und in deinem Bericht auch.


    Ich hoffe, dass er der SPD wieder neuen Schwung gibt und ein gutes Profil verpasst. Er hat ja schon einmal gute Arbeit geleistet. Das kann er bestimmt noch einmal.

  • Ist ja merkwürdig, dass Du die Bilder hier nicht hochladen kannst. Liegt das vielleicht am Politik-Forum? Muss man da erst "freigeschaltet" werden oder sowas, um hier Bilder posten zu können???


    Der Mensch, der beim BKA für die Sicherheit von Münte verantwortlich ist (also der Chef der Leute, die ihn schützen) ist übrigens mein Ex-Freund..... so klein ist die Welt. ;)

  • Wie, dieser Blonde mit Brille, dem flotten Haarschnitt und der Fahigkeit charmant, aber meist unsichtbar zu sein? :D :D :D


    Sorry, war ein Scherz. Der wird heute bestimmt nicht mit gewesen sein, oder? Der hier war und die Verantwortung trug, war so um die 30 und sehr nett.

  • Nee, er ist eher ein Schreibtisch-"Täter". Er koordiniert die ganzen Sicherheitskräfte vom Büro des BKA aus.
    Ein Glatzöpfiger mit flotter Brille, so um die 50...

  • Muss ehrlich sagen, seit Müntefering wieder SPD-Vorsitzender ist, habe ich mich wieder entschieden die Linke zu wählen.
    Ich brauch keine CDU-light !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von Braymore
    Ich find Münte klasse! Der ist wenigstens bodenständig geblieben, ein Westfale halt!!!


    Eben!!!!Mir gehts genauso ich mag ihn

    -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
    Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.

  • Naja, Thorsten und Lämmchen wir müssen uns ja nicht in allem einig sein, wäre ja sonst langweilig...


    [OT]
    Na ja, ich glaub´ich sollte mich wieder ins Bett legen, weil Gesterntag (um mal mit des "Kleinen Arschloch" überstezung des Beatleslied zu sagen)...
    Gab´s schon bessere Tage sagen wir mal soviel:
    Ich bin wieder in Kiel (um Mitternacht hier eingetrudelt) und ich versuche mich zu überzeugen auch Weihnachten hier zu bleiben...
    Wäre das erste mal Weihnachten das ich nicht da wäre was ich bislang mein Zuhause nannte...
    [/OT]

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Nun kann man darüber diskutieren, ob es richtig war, ihn wieder zum SPD-Vorsitzenden zu machen und ob er die Partei einen kann.
    Mein Eindruck ist, dass seine Erfahrung und Beziehungen in alle Richtungen nicht schaden können. Nicht umsonst war er seinerzeit für Schröder ein sehr erfolgreicher Kanzleramtsminister



    Gute Frage!


    Ich glaube eher, er braucht andere Aufgaben, die kleinliche Parteipolitik verschleisst ihn nur.

    Take my love.
    Take my land.
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  • Ich muss diesen alten Fred mal hochholen.


    Münte war gestern in Neunkirchen - ich muss sagen, von seinen Reden bin ich immer wieder beeindruckt. Und auch von seinem Umgang mit den Menschen. Egal ob es das Posieren für Fotos war (das macht der besser als jeder Filmstar :D - "Soll ich das Bierglas wegstellen? Ist das Schleichwerbung???" - "Nee, kannst du ruhig behalten." - "Na ein Glück, sonst trinkt mir das noch jemand weg!") oder die zeit für Einzelgespräche. Aber eins ist mir gestern tierisch aufgefallen: sobald die kamera weg ist, rollt der sauerländer Slang so richtig bei ihm durch :D

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Jooo, :D, das stimmt. Und im privaten Rahmen nur tiefstes Sauerländer Platt. :D Aber schön. *gggg*
    Was ich wirklich toll finde, ist sein Umgang mit einem. Er interessiert sich sehr für andere Meinungen und sucht das ausführliche Gespräch. Wenn man bedenkt, wie vielen Menschen er tagtäglich begegnet. Eine Bekannte von mir, Mitglied im Präsidium und MdB erzählt oft von Kleinigkeiten, die den täglichen Umgang mit ihm so herrlich unkompliziert machen.

  • Kann ich mir gut vorstellen. Er hört zu, wenn man ihm was erzählt, und überlegt sich ausführlich, was er antworten will. Man fühlt sich irgendwie ... wahrgenommen. Beachtet, nicht nur als Hand, die ein Kreuz auf dem Wahlzettel machen soll.


    Das schönste war, als die Moderatorin den offiziellen Teil beendet hatte.


    "So, und jetzt werden sich Herr Müntefering und Herr Mass den vielen Fragen zur Verfügung stellen. Ich bitte Sie allerdings, den Herren noch Zeit für ein Glas Wasser oder ..."


    Münte: "BIER!" :D


    Aber Ur-Pils ist ihm ZU herb :D

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Schön so etwas zu lesen. Gibt immer solche und solche Politiker. Kenne zwar nun keine hochtragenden Persönlichkeiten, aber der Ortsvorsteher meines ehemaligen Wohnortes konnte ich z.B. nie wirklich leiden. Immer am lächeln und etwas schauspielerisch behaftet.
    Ganz anders sein Kollege von der CDU (zwar kein Ortsvorsteher, aber Fraktionsvorsitzender der städtischen CDU), der ist ein Typ mit dem man über alles reden kann und der nich gekünzelt rüber kommt. Aber warum der SPD Ortsvorsteher diesen Job schon seit fast 20 Jahren inne hat... Keine Ahnung, vllt. Tradition. Trotzdem bin ich immer mit beiden recht gut zu recht gekommen und mit beiden per du. :D

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips