Kuba-mobilfunk

  • Immer erreichbar, nie am Apparat


    Kubaner dürfen jetzt Handys besitzen: Der staatliche Mobilfunk-Monopolist verkauft ein Nokia-Modell von 2006 als Einsteigertelefon. Allerdings kann sich kaum einer die Gesprächsgebühren leisten - weshalb die Telefone wie Pager benutzt werden.


    [URL=http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,601491,00.html]Quelle ganzer Text[/URL]


    Ich dachte immer Kuba wäre Rückständig und es gibt auch nur eine Währung ...


    Das es eine schwarze Währung gibt ....



    Aber die Preise sind so hoch wie im Anfang bei uns!!

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)