Europawahl 2009

  • Quote

    Original von Wyzo
    Ist doch verständlich man hat im Grunde doch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera !


    Denke nicht, dass das bei der Europawahl der Grund ist. Viele die überhaupt soweit denken, wählen dann irgednwelche esotherisch angehauchten Rentner, die bibeltreu autofahren.


    Das Problem ist das Wissen ob des europäischen Parlamentes. Die Berichterstattung über das was dort passiert ist relativ gering und nationale Politiker betonen auch selten die Wichtigkeit des europäischen Parlamentes, da bei dem Thema ja nicht sie selbst im Rampenlicht stehen. Die können sich halt nicht profilieren, wenn Europa-Abgeordnete was Gutes gemacht haben.
    Man hört immer nur scherzhaft etwas, wenn es abstruse Normen gibt.
    Das z.B. sowas wie die Rückerstattung von Geld bei der Verspätung der Bahn ein verdienst der EU und nicht des neuen Bahn-Chefs ist, weiß wieder kaum keiner.
    Aber die, die am lautesten pöbeln: Ah das ist richtig, dass die Bahn bezahlt.. scheiß Service etc., das sind die letzten an der Wahlurne.


    Hier in Mainz waren die ganzen Wahlplakate auch voll auf die Kommunalpolitik gemünzt - klar, war ja auch Kommunalwahl. Aber diese Plakate sind im Gedächtnis geblieben, kann mich kaum an ein Europa-Plakat erinnern.


    Die Kommunalwahlen in einigen Bundesländern und die Vorbereitung auf die Bundestagswahl ist den nationalen Politikern doch wichtiger als Europa. Aber am Ende stellen sie sich wieder hin und geben zu: "Ja, wir haben es wohl nicht geschafft die Leute zu erreichen."
    Ja witzig, aber auf die Art geht es halt auch nicht.

  • Also mir will sowieso immer noch nicht das Ergebnis in den Kopf.
    Da haben wir dank dem Kapitalismus eine Wirtschaftskrise am Hals und was machen die Leute ? Wählen FDP, also irgendwie ich weiss nicht ? Sind die Leute denn nur geistig umnachtet ?
    Am schlimmsten ist aber, dass die CDU frohlockt von wegen einen Machtwechsel bzw. Machtverschiebung im Bund und eigntlich auch garnicht kapiert das mit der CSU ein eher EU-Gegner erstarkte...
    Und garnicht mal merkt, dass es für schwarz/gelb wohl nicht reichen wird, ich kann da echt nur auf eine Weiterführung der grossen Koalition hoffen...
    Und das Merkel erzählt von Erfolg ihrer Politik (und ich bleibe dabei die EU-Politik der übrigen Etablierten bezeichne ich als "Verrat am Vaterland").

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Quote

    Original von Wyzo (und ich bleibe dabei die EU-Politik der übrigen Etablierten bezeichne ich als "Verrat am Vaterland").


    :rolleyes: Sicher das wird sein


    Sorry das ist doch der selbe populistische Mist, den du anderswo wieder anprangerst. Mir wirds langsam auch ein bisschenzu öde, egal welches politische Thema hier auf den Tisch kommt, meist früher als später landet das Geblubber bei Nationalen Sozialisten. *schnarch*

  • Na ja, dass seheh ich jetzt zwar nicht so, aber naja diesmal mal hast du recht.
    Nur irgendwo ist die gesamte Poltik doch populistisch.
    Aber was soll ich denn noch zur Europapolitik der Etablierten gross sagen ist doch alles ein Abwasch da ist keiner innovativ.
    Und fakt ist ja, dass die immer mehr Befugnisse an die Eu abgegeben wollen.
    Aber bitte bezeichne mich hier nicht offiziell als "Nationalen Sozialisten" weil diesen Begriff haben sich die neonazistischen Volldorsche von Rechtsaussen ja leider schon für sich gepachtet.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited 2 times, last by Matthias ().

  • Quote

    Original von Paragraph8


    [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/smilie_happy_011.gif]Das ist genau der richtige Weg wie ich finde. So kommen wir meinen Vorstellungen zumindest etwas näher.


    Na ja, du kennst ja meine Meinung darüber: [Blocked Image: http://cosgan.de/images/smilie/boese/p015.gif]

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller