Michael Jackson ist tot!

  • Ich habe es eben im Radio gehört und bin noch ganz geschockt.


    Ich wünsche ihm, dass er seinen Frieden findet.


    Goodbye, Michael!

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



  • Ich dachte eben, ich seh nicht recht ...


    Mach's gut, Michael. Deine Musik bleibt unvergessen. Mein Beileid an seine Familie, vor allem an seine drei Kinder.

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Als ich den Thread hier aufmachte, dachte ich, es waere ein Scherz.
    Aber es scheint ja wahr zu sein.
    Beruehren tut mich es kaum, seine Lieder fand ich toll, ihn fand ich nie so berauschend.
    Er war ein kranker Mann, nicht nur koerperlich und ich hoffe es ist ne Erloesung fuer ihn. Seinen Angehoerigen wuensch ich Frieden.

  • Ja das mit der Erlösung denke ich auch. Ich mein ich sehs ja fast täglich. ALso Tod und Krankheit (bleibt be idem Beruf nicht aus), aber Herzinfarkt im Schalf ist meistens "angehn", wenn man davon überhaupt sprechen kann. Mitbekommen tut man da im regelfall nichts mehr. Wenigstens ein Trost für den geschundenen Körper. R.I.P. Michael


    Horrido

  • Ich war ebend noch halb am schlafen, da kommt meine Mutter mit der Nachricht rein das Michael Jackson tot ist. Ich dachte ich höre nicht recht.
    Ich kann es echt immernoch nicht glauben. Er hat ja tolle Musik gemacht; er ist für mich auch irgendwie eine große Legende und ein Vorbild, vielleicht nicht für die letzten Aktivitäten die er machte, aber in der Musik kann ihm keiner was sagen un dim tanzen auch nicht. Das bei einem das Herz so schnell stehen bleibt. Wie heißt es : Man lebt - Man ist tot.
    Ich trauere mit Amerika mit.


    GOODBYE MICHAEL R.I.P

    "Be who you are and say what you feel - becaue those who matter don't mind, and those who mind don't matter." - Theodor Seuss Geisel

    Edited once, last by superengel ().

  • Ja, ich habs gestern Nacht noch mitbekommen. Ich konnte es erst kaum glauben. Aber es wird wohl stimmen.


    Naja, jetzt hat er bestimmt ne super Zeit mit seinem Schwiegervater. Nur sollte er aufpassen, dass er Malcolm X nicht über den Weg läuft . . .


    Bye Michael.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • Also ich bin doch schon irgendwie betroffen.
    Weil bin ja mehr oder weniger mit ihm gross (wenigstens körperlich ;) :D) geworden, hatte damals sogar "Bad" als Original-MC (!).
    Gib´s denn keine Konstanten mehr im Leben mehr ? Nicht mehr zu hören was Michael Jackson jetzt wieder für´n Quatsch macht... :(
    Man machte seine Witze über ihn, aber irgendwie tat er mir doch leid, weil ich glaube ihm wurde unrecht getan, gearde in dieser Sache das er Kinder angefasst haben soll, hat er vielleicht aber bestimmt nicht mit einem sexuellen Hintergrund. Der suchte eigentlich Nähe und weil er selbst noch ein Kind war verhielt er sich auch so... Oder wie erklärt ihr euch sonst "Neverland" ?


    So long !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Das hat mich jetzt doch ziemlich überrascht, als ich den Thread hier gerade geöffnet habe.
    Finds schon irgendwie traurig, dass er jetzt tot ist, aber ist vllt auch besser für ihn. Lief ja nicht unbedingt alles zu seinen Gunsten in letzter Zeit.

  • Quote

    Original von Wyzo
    Man machte seine Witze über ihn, aber irgendwie tat er mir doch leid, weil ich glaube ihm wurde unrecht getan, gearde in dieser Sache das er Kinder angefasst haben soll, hat er vielleicht aber bestimmt nicht mit einem sexuellen Hintergrund. Der suchte eigentlich Nähe und weil er selbst noch ein Kind war verhielt er sich auch so... Oder wie erklärt ihr euch sonst "Neverland" ?


    Freigesprochen wurde er ja, aber irgendwie haben diese Episoden schon einen faden Beigeschmack in Bezug auf ihn hinterlassen.

  • Quote

    Original von BlakeMZ


    Freigesprochen wurde er ja, aber irgendwie haben diese Episoden schon einen faden Beigeschmack in Bezug auf ihn hinterlassen.


    Ja eben, das wurde er nie wieder los, da zählt ein Freispruch nicht viel.
    Und dann war ja auch noch die Geschichte, dass er den Eltern von einem angebl. Opfer Geld anbot damit die die Klage zurückziehen was sie dann auch taten - merkwürdig ! (Also jetzt die Tatsache, dass den Eltern dann ein Urteilsspruch nicht mehr wichtig war, sondern nur das Geld...)

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Ich bin auch ein wenig hin und hergerissen.
    Auf der einen Seite war ich geschockt, es kam so ein bissel unerwartet, auf der anderen Seite überrascht es mich auch nicht wirklich, so wie der seinen Körper geschunden hat.


    Und ich muss mal wieder majorburns zustimmen: Seine Lieder waren toll, aber als Person berührte er mich nicht wirklich.



    Viel trauriger finde ich den Tod von Farah Fawcett.
    Über den spricht keiner, alle sprechen nur über Michael Jackson....

  • Da geb ich dir recht Birgit.
    Nur ich kannte Farah Fawcett nicht wirklich.
    Un dwenn man neben dem King of pop stirbt hat man nicht so den ganzen Trubel.
    Eigentlich hat keiner von den beiden es verdient tot zu sein. Und hätte man Michael Jackson nicht so, ich sag mal, aufgezogen und so einen Trubel um ihn veranstalten wäre er vielleich tnoch gesund gewesen. Alle haben davon gesprochen mit Sexuellemkindermissbrauch aber das er eigentlich ein großer Musiker ist bzw war davon hat keiner geredet. Schliesslich hat er wunderbare Musik gemacht un dsein tot schockiert mich genauso wie Elvis seiner nur das Elvis eine Nummer größer war. Irgendwie geht es nicht in Hirn das Michael tot ist. Es ist wirklich unerwartet und dann in seinem Alter, wer rechnet denn damit? Vorallem denkt man so jemand wie Michael kann und wird nicht sterben und aufeinmal sind diese Menschen tot. Aber eins werde ich nicht vermissen, seine Nase. Die hab ich noch nie gemocht. Ich hoffe nur das er jetzt seinen Frieden findet.

    "Be who you are and say what you feel - becaue those who matter don't mind, and those who mind don't matter." - Theodor Seuss Geisel

  • *hüstel* ich sprach über farrah *amrandeerwähn*
    aber wisst ihr eigentlich wie mies es ist im zahnarztstuhl zu sitzen mit ner wurzelbehandlung und im radio spielen sie michael jackson hoch und runter...
    ich wusste zeitweise nicht was schlimmer is.


    ich muss gestehen seine musik musste ich nie haben. es gibt ein paar ausnahmen aber zumeist weil da wer mitgemacht hat den ich mag, siehe die sachen zusammen mit macca oder thriller.


    wie schon erwähnt find ichs einfach komisch das er auf einmal nicht mehr da ist. ich finds auch albern der familie irgendwas zu wünschen denn von familie kann man da ja nu eher weniger reden.


    ich denk die ganze zeit das es den ein paar jahre zu spät erwischt hat, nicht aus gemeinheit sondern so generell, genau wie elvis, sie hätten beide ein paar jahre eher sterben müssen, dann wäre ihnen vieles erspart geblieben.


    was farah angeht so überlege ich mir die doku von ihr an zu sehen.
    irgendwie erinnert mich das an mutter teresa, deren tod wurde auch mehr oder weniger ignoriert weil lady di sich gerade um einen pfeiler gewickelt hatte.

  • Ich glaube für Michael Jackson passt dieser Refrain von Green Day aus dem Lied Good Riddance (Time of Your Life):


    It's something unpredictable,
    but in the end it's right.
    I hope you had the time of your life.


    Aber schlimmer find eich es das wirklich über Farrah Fawcett nichts gesagt wird (auser von Birgit und Alley).
    Ich kannte sie zwar nicht, aber sie so zu ignorieren fin dich dumm.


    Also R.I.P Farrah Fawcett und Michael Jackson.

    "Be who you are and say what you feel - becaue those who matter don't mind, and those who mind don't matter." - Theodor Seuss Geisel