Geocachen

  • Puhh ... was solls! Ich wuerde mir nicht die Muehe machen, die Logbuecher nachzuschauen. Wer loggt ohne reinzuschreiben oder eben den Cache gefunden zu haben, der betruegt sich doch letztlich selbst und muss mit dem eigenen schlechten Gewissen leben.
    Das jedenfalls ist meine Meinung.

  • Meine Mutter erzählte von einem Cacher, den sie getroffen hat, der hat einen Cache in Italien. Jetzt fliegt er das erste mal nach 3 Jahren hin, ich kann mir nicht vorstellen, das der alle Einträge kontrolliert...

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Ok, dann brauche ich mir kein schlechtes Gewissen machen.
    Bei um die 150 Einträge pro Monat ist mir das wirklich zu viel.


    Hab beim Aufräumen letzte Woche einen Geocoin gefunden, den ich seit 2009 hatte, ich hatte mich beim Besitzer für's Verlieren entschuldigt und er (oder sie) hat ihn als "vermisst" verzeichnet.
    Jetzt brauche ich dringend einen Cache, wo ich das Ding reinlegen kann. Hier in meiner direkten Umgebung sind ja nur Mini-Caches, wo so ein Coin nicht reinpasst.

  • Sollen wir uns treffen, dann nehme ich den mit.
    Machen wir einen Cache und dann ist er halt mit mir unterwegs.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.