Krawalle in London bzw. England im allgemeinen.

  • Sacht mal, seit einigen Tagen rumort es ja in London gewaltig. War mir nicht so dass der/die eine oder andere hier aus dem Forum in London ansässig ist?
    Würde mich mal interessieren wie die das erleben.


    Ansonsten kann ich nur sagen: Gewalt ist keine Lösung, aber das diese Gewalt nun in London losbricht, damit hätte ich nicht wirklich gerechnet. Eher mit Spanien oder Italien.

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips

  • ... find ich nun nicht so seltsam, den die Krawalle haben ja einen sozialen Hintergrund. Eher erstaunich, dass es so lange gedauerthat, bis mal was passierte, schliesslich ist Rezession und Jugendarbeitslosigkeit und -ziellosigkeit ja nicht erst seit gestern ein Brennpunkt auf der Insel.

  • Naja, die haben deswegen einen sozialen Hintergrund, weil die Jugendlichen da nichts zu verlieren und keine Aussichten haben. Bei den Radeln selbst wollen sie aber , glaube ich nicht, darauf in erster Linie hinweisen, sondern einfach mal nur brandschatzen und plündern, weil es Spaß macht und sich (bisher) auch keiner gewehrt hat, also der Staat.

  • Meine ich doch mit sozialem Hintergrund/Ausloeser - im Gegensatz zu nem wirtschaftlichen, der in Griechenland oder Spanien zu sowas fuehrt.


    Angefangen hats in London ja durchaus gewaltlos.
    Dass die Leute jetzt Zerstoerungswut, Hass und Frust+Lust an den Krawallen haben und nicht auf soziaöe Missstaende hinweisen wollen ist auch klar. Geht um den Spass an Gewalt, aber wie kams denn dazu?

  • Gewaltlos angefangen??? Soweit ich das mitbekommen habe ging's innerhalb weniger Stunden nach dem Tod des einen Halbkriminellen voll los!


    Interessant und aufschlussreich waren die Bilder aus den Cornershops (diese kleinen Mini-Supermärkte, die alles anbieten):
    Die Regale mit den Süßigkeiten, Zeitungen etc waren so gut wie unangetastet, die Regale, die leer geräumt waren, waren die Alkohol- und Tabak-Regale.
    Des weiteren sind hauptsächlich Läden mit teuren Sportartikeln (Sportschuhe) und mit Technik (Handys und Flachbildschirme) ausgeplündert worden.
    Das hat mit politischer Revolte herzlich wenig zu tun.

  • Nein . ich denk auch, dass es eher Pluenderungen als Revolte sind, aber auch wenn alles nicht politisch motiviert ist, hats doch nen gesellschaftlichen Hintergrund und nen politischen, warum es passiert. Da hat die Gesellschaft und der Staat schon vor langem versagt. Die Leute nehmen sich, was sie wollen.

  • Zum versagen der Gesellschaft gehören aber immer 2! Es gibt eine Bringschuld von beiden. Und wenn eine Seite, hier: die Jugendlichen, sich lieber mit asozialen Werten identifiziert, ist dies nicht die Schuld des Staates.


    In der ausgeprägten Gangkultur und deren Leitmotiven ist Kriminalität eben ein legitimes Mittel. Wie Birgit schon richtig erkannt hat, ging es nicht um Lebensmittel etc., sondern um "Luxusartikel".


    Und überhaupt: Es sind inzwischen 4 Personen ums Leben gekommen, unzählige Geschäfte geplündert und Häuser niedergebrannt worden. Da kann der Tod eines Halbkriminellen doch nicht als Grund genannt werden. Da müssten die Angehörigen der Toten ja auch einen Rachefeldzug starten, schließlich hätten sie dieser Logik nach dann ebenfalls einen Grund. Wo soll das denn enden?

    An der Liebe zur Schönheit ist nichts auszusetzten. Aber Schönheit ist, sofern sie nicht mit etwas Sinnvollem vermählt ist, immer nur oberflächlich.

    Edited once, last by Olkin ().

  • Ich galube, ihr versteht major da falsch. Ihr geht's - so versteh ich sie - darum, zu erklären, warum das überhaupt in Gang kam. Nicht darum, diese Taten zu rechtfertigen oder sogar unter den Schutz der politischen Rebellion zu stellen.

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Inzwischen sind es ja sogar 5 Tote. Aber trotzdem habe ich nicht damit gerechnet dass so etwas in England passiert, eher in südlichen Gefilden.
    Könnte mir auch nicht vorstellen dass so etwas in Berlin/Deutschland passiert (mit Ausname von den obligatorischen Maikrawallen hier in Berlin und Hamburg).

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips