Bundesliga Tippspiel 2013/2014

  • spät kommt es, doch es kommt.
    die nächsten 3 Spieltage sind tippbar
    weitere folgen



    edit:
    bis einschließlich 14 Spieltag könnt ihr jetzt eure tipps abgeben

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

    Edited once, last by kathi ().

  • juhu mein erster volltreffer!!
    ergebnisse sind eingetragen

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • manu ich bin dir auf den fersen... *hahaha*
    Ergebnisse sind eingetragen.


    @ manu
    nächste Woche kann ich noch eintragen, doch dann müsstest du das bitte machen, ich schipper mal wieder durch die gegend

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Naja das lief nicht gut bei mir. Die Ergebnisse waren auch sehr komisch. Dortmund verliert. Bayern hat fast 30 Chancen und spielt nur 1:1.
    Was solls es kommen noch bessere Spieltage.

  • Hmmm, jetzt lande ich mal nen Volltreffer, und jetzt muß das Spiel wohl wiederholt werden.... :rolleyes:


    Wie das jetzt beim Tippspiel gewertet wird, ist mir eigentlich egal, geht ja um nix. Aber mich interessiert, wie das real entschieden wird....!? Leverkusen hat ja 1:0 geführt. Ohne das "2:0" hätte es vielleicht anders ausgesehen. Wäre es dann 1:1 ausgegangen? Sowas verändert ja den kompletten Spielverlauf. Würde das anders gewertet, wenn Leverkusen schon 2, oder 3:0 geführt hätte? Und wo liegt da die Grenze??? Fragen über Fragen....


    Mittlerweile bin ich klar für den Chip im Ball, und für einen "Oberschiri", der solche Sachen ganz einfach von der Tribüne aus durch die Fernsehbilder klären kann. Solange es das nicht gibt, muß das Ergebnis eigentlich wegen der Tatsachen-Entscheidung bestehen bleiben.

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Mich würde interessieren was der Chip im Ball bei dem Fall entschieden hätte; schließlich war der letztendlich ja tatsächlich im Tor, nur nicht über den eingendlichen Weg ;)


    Bei mir wärs übrigens auch ein Volltreffer :P
    Ich bin dafür das Ergebnis zählt so :D

  • Quote

    Original von Charles
    Mich würde interessieren was der Chip im Ball bei dem Fall entschieden hätte; schließlich war der letztendlich ja tatsächlich im Tor, nur nicht über den eingendlichen Weg ;)


    Bei mir wärs übrigens auch ein Volltreffer :P
    Ich bin dafür das Ergebnis zählt so :D



    Ja das stimmt dann hätte es genauso gezählt. Wenn dann muss eine Kamera her. Aber dann müsste es ja ein Timeout geben und das Spiel müsste unterbrochen werden.


    Ich habe beim Phantomtorspiel noch kein Ergebnis eingetragen. Ob ein Wiederholungsspiel gibt steht ja noch in den Sternen. Damals war die FIFA ja auch nicht begeistert, dass es ein Wiederholungsspiel gab als Helmer das Phantomtor geschossen hatte.


    Und noch etwas Werbung. Bitte noch beim Grand Prix mitmachen. ;) *klick*

  • Also bei der Tortechnik, die auch bei der kommenden WM eingesetzt wird, funktioniert das ähnlich dem Hawkeye im Tennis (mit Kameras) und das schlägt nur an, wenn der Ball zwischen den Pfosten hindurch ins Tor gelangt.


    Ansonsten könnte man diesen unnötigen 4. Schiri auch einfach auf die Tribüne vor einen TV setzten und der guckt sich dann jedes "scoring play" in der Zeitlupe an und wenn er sofort, 100%ig von einer Fehlentscheidung überzeugt ist, funkt er runter.
    Bis der Anstoß erfolgt, die Jubelarien und Diskussionen beendet sind, habe ich als Zuschauer am TV ja auch schon 4 mal ne Wiederholung gesehen.
    Das würde als auch im Stadion gehen und den Spielverlauf nicht verzögern.


    Auch wenn viele ein Wiederholungsspiel fordern und es damals beim Helmer-Tor auch eines gab, wird es dieses mal wohl keines geben, wie Manu schon schrieb, damals fand die Fifa das auch wenig cool.
    Und nach FIFA Regeln ist halt Tor, wenn der Schiri sagt Tor. Tatsachenentscheidung. Egal ob Bundesliga oder Kreisklasse.
    Vielleicht ist das aber halt einfach mal der Tritt den UEFA und DFB brauchen, damit man auch dort mal kapiert, dass solche Tatsachenentscheidungen ohne unterstützung von Technik überholt sind.
    Wir sind nicht mehr im jahre 1960, in dem der Fußballer auf dem Platz gefühlte 200m während einem Spiel zurückgelegt hat und für einen Sieg ein Kaffeeservice vom örtlichen Metzger bekam.
    Das ist Profisport, das sind Großkonzerne, da geht es um Milliarden, das muss leider auch der letzte Fußballromantiker mal einsehen.

  • Man kann die Sachen auch uebertechnisieren. Nennt mich altmodisch, aber ich finde mit all den technischen Spielereien geht so ein bisschen der Scharm des Sports verloren.


    Ich hoerte da neulich einen interessanten Bericht über die neuen Rekorde und dass Spiele wie Volleyball oder Hürdenläufe immer uninteressanter und einfacher werden, weil die Leute einfach immer größer werden. Ich mein, in der NBA muss ja keiner mehr springen um den Ball zu versenken .


    Sorry - OT

  • Der Charm des Sports, das ist das was ich mit den Romantikern meinte. Nach der Argumentation ist der Charm doch schon durch die Vermarktung des Sports zerstört worden, nicht jetzt erst durch die Technik.
    Wenn ein Spieler für 100 Mio verkauft wird, ist das doch wesentlich uncharmanter als ne Torkamera. Das Kind ist doch schon seit Jahren im Brunnen!
    Und Technik wird nötig, weil die Entscheidungen gravierende Auswirkungen haben. Wenn es um einen Kasten Bier geht, mag der Charme ganz goldig sein, wenn's um Millionen geht, ist der Steinzeit-Charme eher peinlich.


    Zum dem anderen Punkt


    Klar werden die Leute physisch größer, aber so wie du das schreibst, klingt das als ob die Sportarten dadurch leichter sind.


    Da würde ich mal raten - NBA geht ja bald wieder los - mal das ein oder andere Spiel zu anzugucken und dann sprechen wir mal über sportliche Leistungen die da abgerufen werden und wie schwer und wie leicht das wohl ist.


    Vielleicht sind die Leute im Schnitt 2 cm größer, aber erstens ist das der Gegner auch, zweitens werden die Spiele immer schneller und besser.
    Ich habe den Artikel nicht gelesen, ist auch nicht verlinkt, aber ich würde mal sagen, diese Rekorde fallen vorallem dadurch, dass die Trainingsmethoden immer profesioneller werden.


    Training bei den Bayern 2013 hat nicht ansatzweise was mit dem Training bei Bayern 1963 zu tun. Das ist in anderen Sportarte auch so. Das halte ich für wesentlich ausschlaggebender als die Tatsache ob einer 2,03 m oder 2,06 m ist.

  • Haste recht, 1963 gehoerte das Feierabendbier im HB zum Training dazu, gell?


    Aber es ist sicher nicht nur das Training, sondern definitiv auch die Körpergröße. Wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle reich ich nie bis zum Korb, wenn ein Dirk Nowitzki das macht sieht das anders aus.


    Irgendwie schade, dass es wohl beim Fussball aehnlich wie bei so vielen anderen Sportarten nur noch um die Kohle geht. Da mag die Elektronik schon wichtig sein um einen Club vor der Pleite zu bewahren, aber dann muss halt auch eindeutig geklaert werden, was der Schiri noch entscheiden darf und was nicht.

  • Spaßmodus an: Und obwohl der Novitzki ganze 10 cm größer ist als LeBron James ist, ist Miami die letzten Jahre Meister geworden und nicht Dallas ;)



    Naja, klar wird das geregelt.
    Das ist doch alles kein Hexenwerk. Ball im Tor -> Signal auf die Uhr vom Schiri.
    Ist doch ne simple Geschichte.
    In anderen Lebensbereichen macht man sich doch auch die Technik zu nutze:
    Computer, Auto, Telefon etc.
    Ich schick ja auch eine e-Mail, SMS oder sowas und nicht den Pony-Express, wenn ich nem Freund eine Nachricht zukommen lassen will ;)