Reisebericht Australien / Neuseeland

  • Tolle Bilder und danke für den schönen Reisebericht!

    By command of the new commanding officer, all officers report to the commanding officer's office, sirs!


    Radar O'Reilly in "Change of Command"/ "Ich bin Colonel Potter"

  • majorburns
    Deshalb habe ich im Urlaub auch so verdammt gut geschlafen!!
    Aber die schönen Bilder kommen erst noch...




    Ja, der Luna Park. Wir hatten uns überlebt am Abend da noch reinzugehen. Ich wollte nicht nur immer mit der Fähre vorbei fahren, zumindest kurz rein und ne runde drehen oder drauf verzichten, wenn der Eintritt zu viel wäre. Aber es kam anders.
    Aber erstmal ging es mit der Fähre nach Manly. Am Aquarium sagte man uns letzter Einlass 16:45. Es schließt um 17:30, wir hatten 17:05Uhr.
    Doch ich sagte denen, das wir am nächsten Tag fliegen würden und ja schon die Eintrittskarten hatten. Wir dürften für die letzten 20min noch rein.
    Groß war es nicht, drin im Kreis die Fische, die Treppe hoch zu den Pinguinen, nach unten die den Fisch-Kreis-Tunnel.
    Mehr gab es nicht.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

    Edited once, last by kathi ().

  • Wir beeilten uns so schnell, dass ich Kamera und Camcorder am Strand sortieren wollte. Abgelenkt wurde ich durch meine Mutter, die meinte, das der Mond so schön stehen würde, das ich vielleicht so ein schönes Foto wie in der Karibik machen könnte.
    Nach ein paar Fotos von verschiedenen Standpunkten aus ging es zur Fähre.
    Da diese gerade abgelegt hatte, saßen wir erst mal Abendbrot und fuhren mit der nächsten Fähre zurück nach Sydney.
    Hier war das "Light Festival" schon voll im Gange. Mit der Fähre an der Oper vorbei war natürlich ein Highlight. Auch das Kreuzfahrtschiff im Hafen wurde angestrahlt.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Rüber auf die andere Fähre die uns zum Luna Park bringen sollte. Als ich meiner Mutter anbot mit meinem Camcorder zu filmen wäre ich Fotos mache, der Schock. Camcorder weg!!!!
    Runter, den Hafen abgesucht (sind ja nur Tausende Leute unterwegs), am Fährschalter nachgefragt (hier half mir einer aus Sydney, das war vielleicht ein komischer Typ, schade das ich ihm nicht sagen konnte wie es ausgegangen ist). Auf der Fähre wurde er nicht gefunden, also fuhren wir zurück, da ich mich nicht erinnern konnte, den Camcorder am Strand von Manly auch wirklich eingepackt zu haben.
    Die Fahrt darüber ist ein Erlebnis, da Sydney geschützt in der Bucht liegt, aber nach Manly am an der "Einfahrt" vorbei muss. Die Wellen des Pazifik (gleich neben der Einfahrt liegt der "Bondi Beach") lassen die Schiffe tanzen und draußen wird man einfach nur Nass. Aber mir hat es Spaß gemacht :D
    Am Strand waren an 2 Laternen Zettel dran "Kamera Found" und ne Handynr.
    Mein Englisch ist wahrlich nicht gut, aber übers Telefon klärten wir ab, das es wirklich meiner ist und wo wir uns Treffen könnten. (Nicht vergessen, am nächsten Morgen ging unser Flug). Er hätte es auch zu unserer Unterkunft gebracht, aber wir mussten ja erst mal zurück nach Sydney. Zur Fähre gerannt, noch bekommen und 30min später hatte ich mein Weihnachtsgeschenk wieder.
    In den Park wollte ich nicht mehr, viel lieber ins Bett, wir mussten früh raus.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • nicht nur ausregend - auch anstrengend. aber jederzeit wieder!!


    Am morgen des 25.5. war mir nur ein klar: es ist viel zu früh!!!
    Die Sachen waren gepackt, viel Frühstückshunger hatte ich nicht und schon bald waren wir auf dem Weg mit dem Bus in die Stadt, zum Bahnhof und mit dem "AirportLink" zum Flughafen. Das Flug ging Pünktlich und Ereignislos von statten.
    Kaum war man in Wellington gelandet, wusste man, man ist in Mittelerde gelandet. Man musste kurz nach der Landung nur auf dem Fenster sehen .

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Mit dem Linienbus ging es in die Stadt, das Hostel war nur wenige Minuten (mit kleinem Umweg) von der Haltestelle entfernt.
    Und was für ein tolles Zimmer wir hatten!! Flauschiger Teppich, seitlichen Blick aufs Wasser, Waschbecken im Zimmer. Toilette und Dusche teilten wir uns mit dem Nachbarzimmer.
    Das Doppelstockbett war recht wackelig und der Aushang an der Tür erinnerte mich daran, das wir nun in einem Erdbeben Gebiet waren. Wusstet ihr das Erdbeben "Earthquark" auf englisch heißt?? Ich hatte es vorher schon einmal in einem Buch meines Lieblingsschriftstellers gelesen, aber ich finde dieses Wort zu lustig!!


    In der Umgebung von Wellington wurden viele Szenen für "Herr der Ringe" gedreht. Daher machten wir am nächsten Tag eine geführte Tour zu den Drehorten.


    Zuerst nach "Helms Klamm", die Bauten wurde später auch für "Minas Tirith" verwendet.
    Danach ging es nach "Isengard". Wo die Bank steht (linke Seite) ist im Flim ein Busch. Wo der Turm (Orthanc) steht, ist in Wirklichkeit ein Strommast.
    Weiter zu einem Fluss, wo Faramir seinen toten Bruder Boromir sieht.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Ein Stück weiter wurde die Szene gedreht in der Aragorn im Fluss liegt und das Pferd ihn "aufsammelt".
    Auf den Fahrten zwischen den Drehorten, konnten wir über einen Bildschirm im Auto die Filmausschnitte sehen, zu deren Drehorten wir gerade fuhren.
    Mit uns im Auto waren noch 4 junge Herren aus den USA und eine junge Dame aus Dänemark. Beim nachspielen verschiedenen Szenen hatten wir besonders viel spaß, da die Jungs auch alles so schön mitmachten.
    Mittag machten wir "Bruchtal".
    Auf der Tafel steht: "Great Things are done when Man and Mountains meet"

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Dank guter Vorbereitung dürften auch wir uns mit Pfeil und Bogen bewaffnet an den Baum stellen. Dazu gab es einen grünen Mantel, Elben Ohren und Blonde Haare.
    Danach haben wir unser gutes Mittag (von Subway) bei einem kleinen Fußmarsch abgelaufen. Immer den Weg hinterher, bis wir über Hängebrücken wieder am Auto ankamen.


    Der Baum ist breit genug, damit 2 Menschen mit ausgestreckten Armen grad mal von links nach rechts reichen.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Zurück ging es in die Stadt. Wir sahen einen Filmausschnitt (2. Teil) wo die Uruk-Hai´s vorm Orthanc stehen und der Rede von Saruman lauschen. Die Tonaufnahmen wurden im Stadion von Wellington gedreht. In der Spielpause betrat Peter Jackson das Spielfeld und rief die Leute auf ihm zu helfen. Auf den Leinwänden stand der Sprechgesang, den sie anstimmen sollten. Jetzt Brüllen, jetzt dem den Füßen stampfen und so weiter.
    Wir sammelten noch 2 junge Damen aus den Asiatischen Kontinent auf und fuhren in den Stadtwald mit leicher Anhöhe. Auch hier wurden verschiedene Szenen gedreht.
    Auf den 2. Bild sieht man die Stelle an der die Hobbits nach ihrer Flucht von dem Bauern auf die Straße stürzen und wo Frodo die Straße hinauf sieht.
    Auch die Szene in der sich die Hobbits unter der Baumwurzel vor dem Schwarzen Reiter verstecken wurde nachgespielt.
    Die Szene im 3. Teil, als Theoden und Aragorn bei der Herrschau den Hang hinab sehen und die Heerscharen überblicken, wurde auch hier gedreht. Aber man sieht hinab auf die Stadt.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Als wir wieder in die Stadt rein fuhren, gab es einen Ausschnitt aus dem Film "The Frighteners". Gleich zum Anfang fährt ein Auto in rasenden Tempo eine kurvige Straße hinab, und wir auch. Genau wie im Film, die selbe Straße. Fand ich auch sehr lustig.
    Außerdem wurde noch ein Bericht von der Weltpremiere gezeigt. Air New Zeeland hatte damals sogar Flugzeuge mit den Bildern der Hauptdarsteller beklebt. ( zum Hobbit gibt es 8 Flugzeuge, wir haben nicht eins gesehen...)
    Diese Flogen zur Premiere über die Stadt, schön tief, damit alle das sehen können.


    Als letztes Stand der Besuch der "Weta Caves" auf dem Programm. Vorm Eingang stehen die Trolle. Unser Fahrer Ted erzählte uns noch, das die Leute die verrücktesten Sachen anstellen, um sich mit denen auf einem Foto ewig zu bannen. Das wurde auch eindrucksvoll gleich unter Beweis gestellt.
    Ich habe mich lieber in der Cave umgeschaut. Der größte Teil wird von Herr der Ringe eingenommen, ein ganz kleiner Teil von anderen Weta Produktionen. Verschiedenste Bilder (ich habe mir eine Karte von Neuseeland gekauft auf der die Drehorte verzeichnet sind), Figuren, Mitbringsel auf engsten Raum.
    Danach wurden wir alle an den Orten abgesetzt, an denen wir 9 Stunden zuvor abgeholt wurde. In unserem Fall direkt vorm Hostel.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Dutch Lion
    :D :D :D :D


    Nach einem kleinen Frühstück (2 Scheiben Toast, dazu Marmelade und Müsli für ca. 5€ Tee und Kaffee extra) ging es mit dem Bus zurück zum Flughafen.
    Hier hatten wir noch genug Zeit um uns die kleinen Inselhüpfer anzusehen, eh es weiter nach Auckland ging.
    Nach der Landung sahen wir interessiert auf dem Fenster. Die 2 jungen Flughafenmitarbeiter waren dabei mit den Fähnchen den Weg zu markieren, den die Leute die hinten ausstiegen, nehmen sollten. Doch er hatte sich so verknotet (sie half ihm irgendwann), das die letzten 3 Passagiere hinten ausstiegen. Wir in der 3. letzten Reihe gingen auch nach vorne.
    Dann machten wir uns wieder mit dem Bus auf in die City zu unserem Hostel.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

    Edited once, last by kathi ().

  • Wir sahen uns nur noch ein wenig die Stadt an. Leckeres Abendessen - Tag vorbei.
    Unser Zimmer war erschreckend leer. 1 Großes Bett, ein Kühlschrank, ein Spielgel.
    Ich glaube es gab nicht mal einen stuhl. Fenster auch nicht.


    Nach einem kleinen Frühstück machten wir uns am morgen des 28.5. auf dem Weg zum Mietwagenverleih. Mehr schlecht als recht brachten wir die Anmeldung hinter uns, dann eine Einweisung zum Automatikwagen und die Wegbeschreibung zur Autobahn, damit wir auch dahin kommen, wo wir hinwollten.
    Im Grunde ist es ganz leicht, immer dem Wagen vor einem hinterher und auf dem Beifahrer hören, wenn er sagt, "links ankommen" "rechts ankommen".
    Auf der Autobahn scheint es so was wie unser "Rechtsfahrgebot" nicht zu geben.
    Autobahn und Landstraße (wenn nicht anders angegeben) 100Km/h, Stadt 50Km/h. Besonders auf der Autobahn hat man nicht das Gefühl vorwärts zukommen.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Schon bald verließen wir die Autobahn und fuhren über die wunderbare Landschaft Neuseelands. Überall wo man hinsah: Grün.
    Dann sah ich einen Regenbogen. An sich nix besonderes, aber dieser schon, oder wann habt ihr zuletzt einen Regenbogen KOMPLETT gesehen? Richtig wo er beginnt und wo er endet. Zum Glück kam gleich ein Parkplatz. Aber bevor ich mich um dem Topf Gold aufmachen konnte, löste er sich auf.
    Wir fuhren weiter zu unserem ersten Zwischenziel: einem Kiwi Haus.
    Der Kiwi ist das Nationaltier und Nachtaktiv, weshalb es fast unmöglich ist, den in der Natur zu sehen.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Aber es gab hier auch andere Tiere zu sehen, die Kiwis dürften natürlich nicht fotografiert werden, nur die Ausgestopften draußen.
    Dieser kleine Vogel auf dem ersten Bild... wir waren so ziemlich die letzten die im Kiwi Haus waren und als wir uns noch über die Enten lustig machten, die wir grade hinter uns gelassen hatte (du machst Nak, Nak und die Ente macht nach), kam dieser Vogel uns entgegen - meckernd!! - blieb genau vor mir stehen. So nach dem Motto "beeilt euch endlich mal, es ist Feierabend, die anderen wollen ihre Ruhe haben". Aber aufs Foto wollte er dann doch nicht so wirklich.
    Auf dem 2. Foto ist ein Kaka, danach folgen Keas.
    Keas kommen nur auf der Südinsel vor und sind sehr intelligent. Es gab vor einigen Jahren mal einen tollen Zeitungsbericht zu denen, die nehmen im wahrsten sinne des Wortes Autos auseinander!!
    Ja, und dann haben wir da halt noch einen Kiwi.

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.