• An einem kalten Dezembermorgen sitzt BJ in seine Wolldecke eingemummt auf seinem Feldbett im Sumpf. Still starrt er auf den Brief in seiner Hand, den seine Frau Peg geschrieben hat, eine kleine Träne kullert ihm aus dem Augenwinkel.


    "Ist alles in Ordnung mit Dir?" möchte sein Freund und Kollege Hawkeye wissen.


    "Ja, schon, es ist nur...., weisst Du, ich vermisse Peg und Erin soooo sehr. Bals ist Weihnachten und ich kann schon wieder nicht bei den beiden sein.
    Früher haben Peg und ich immer Plätzchen gebacken im Advent, dabei war ich die treibende Kraft, denn ihre Backkünste sind nicht gerade berühmt.
    Und nun schreibt sie, das es dieses Jahr wohl keine Plätzchen geben wird, da ich nicht da bin, und sie sich alleine nicht ans Werk traut.
    Ich wünschte mir einfach ich könnte zuhause sein und mit meiner kleinen Familie Plätzchen backen..."


    Die beiden Chirurgen des 4077sten Mash verfallen in Schweigen. BJ denkt weiter an seine Familie und Hawkeye überlegt, wie er seinen Freund aufmuntern und auf bessere Gedanken bringen kann.
    Plötzlich hat er eine Idee.
    "Hey, BJ, wenn Du schon nicht zuhause sein kannst um mit Deinen Lieben zu backen, dann lass uns den beiden doch einfach ein Paar Plätzchen schicken!"


    "Mmmmmh, aber eh die da sind, sind sie doch vertrocknet, oder verschimmelt, oder aber beides" murrt BJ.


    "Neee, sind sie nicht, ich habe da eine Idee" erwidert Hawk, und verschwindet rasch aus dem Sumpf.


    Sein erster Weg führt ihn ins Messezelt zu Igor.
    "Hey Igor, du musst mir helfen, ich benötige da ein paar Kleinigkeiten: Mehl, Zucker, Mandeln, Kakao und Schokolade - ach ja, und ein grosses Glas mit Deckel."
    "Ach, wenn es weiter nichts ist" murrt Igor. "Weisst D Pierce, dies hier ist Korea, und zufällig ist Krieg, was meinst Du, wo ich solle Sachen hernehmen soll?
    Aber ich werd mal gucken, Mehl und Zucker habe ich, Kakao ist auch welcher da, und Mandeln habe ich noch von diesem luxeriösen Weihnachtsbrot welches wir gebacken haben.
    Ein Glas ist auch da, dort sind immer die Bohnen für den Eintopf drin. Nur mit Schokolade kann ich nicht dienen".


    "Das ist doch schon mal etwas. Und die Schokolade kann sicherlich Radar organisieren!"


    Und so ist es auch. Nach einem Gespräch mit Sparky ist Radar fündig geworden und hat im Tausch gegen ein paar Kleinigkeiten etwas dunkle und etwas weisse Schokolade erstanden.


    Sobald alle Zutaten zusammen sind macht sich Hawkeye ans Werk.
    Das Bohnenglas muss er nochmal gründlich schrubben, damit die Plätzchen nicht nach Bohnen oder schlimmerem schmecken, aber an sonsten klappt alles wie am Schnürchen.


    Am Abend kommt er mit Mehl bestäubt aber zufrieden zurück in den Sumpf, in der Hand ein großes Glas, das irgendwie verlockend aussieht.
    BJ grübelt immer noch, guckt aber überrascht auf, als Hawk ihm das Glas hinhält.
    "Hier - Pegs Plätzchen, ihm Rohzustand! So kommt alles frisch und heil bei ihr an, und sie muss nichts anderes mehr tun, als noch etwas Butter dazu tun, das ganze mischen und in den Backofen schieben. Das ist zwar nicht ganz so, als wenn ihr zusammen backen würdet, aber sicherlich besser als nichts"


    Ungläubig schaut BJ seinen Freund an und strahlt. "Du bist wirklich einmalig" stammelt er, und macht sich gleich ans Werk um das Glas zu verpacken und einen Brief an Peg mit der genauen Anleitung zu schreiben...


    **********************************************************


    Und hier nun für Euch Hawks Rezept für eine Backmischung im Glas:


    Double Chocolade Chip Cookies:


    Zutaten für ca. 20 Stück:


    200 g Mehl
    50 g Kakao
    125 g normalen Zucker
    125 g braunen Zucker
    100 g gehackte Mandeln
    100 g dunkle Schokolade
    100 g weiße Schokolade
    1/2 Teelöffel Natron
    _______________________
    200 g Butter
    1 großes Glas mit Deckel


    Und so wird es gemacht:


    Alle trockenen Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in das Glas schichten.
    Zum Backen alles gut mit der Butter vermischen.
    Den Teig zu Kugeln rollen und auf das Backblech drücken.
    Bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen!


    Die Backmischung eignet sich sehr gut zum Verschenken und ist im gut verschlossenen Glas lange haltbar!!!


    [Blocked Image: http://cupcake-liebe.de/wp-content/uploads/2013/05/DSC00195a-backmischung-im-glas.jpg]

  • Ja, das ist genial : eine sehr schöne Geschichte, ein tolles Rezept und auch noch eine prima Geschenkidee!
    Danke, Jesse

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



  • Der arme BJ muss ganz schoen leiden dieses Weihnachten ;)
    Schoene Geschichte - ist das uebrigens ein Continuity Problem oder irre ich mich. Pegs Rum Cookies muessen ja super lecker sein, aber ein ander Mal waren ihre Backkuenste miserabel - oder war das Problem nur, dass der gesame Kuchen zerbroeselt war?



    Die Idee mit dem Kuchen ist uebrigens GENIAL!!!!!!

  • Schön das es euch gefällt!


    Major, ich glaube nicht, das Peg eine schlechte Bäckerin ist, aber ich habe einfach die Kurve nicht bekommen....


    Dieses Glas habe ich übrigends am Wochenende selber verschenkt, und es ist gut angekommen.
    Ich glaube meine Schwester bekommt auch so eins, allerdings ohne die weisse Schoki, damit es vegan ist...

  • Nein nein ... ich denke du hast das schon richtig gehabt in der Geschichte - ich glaub irgendwo sagt BJ, dass seine Frau eine schlechte Köchin/Bäckerin ist ... oder? Wars nur Köchin oder auch Bäckerin. Irgendwann schickte sie ihm einen Kuchen und ich glaub da sagt er das.
    Später dann tauchen die Rum Cookies auf, die total gut sein sollten.
    Meine Frage bezog sich ausschliesslich auf die Serie selbst. In deiner Geschichte kann Peg ja nicht gut backen und das wuerde passen.

  • Irgendwie hat das Forum früher Bilder mal selbstständig verkleinert. Neuerdings muss ich das Fenster über die gesamte Bildschirmbreite ziehen, umd den Text vollständig lesen zu können... (mormalerweise nimmer der Browser nur die Hälfte vom Bildschirm (16:9) ein.

  • Das Glas sollte circa einen Liter Fassungsvermögen haben, sonst wird es sehr knapp!
    Ich hatte ein etwas zu kleines am Wochenende und habe daher ein kleiners mit den pulvrigen Zutaten gefüllt und das zweite mit Schokolade und Mandeln. So sah es auch gut aus!

  • Ui, die sehen richtig gut aus!
    Ich habe auch eins für meine Schwester gemacht, allerdings musste ich die Schokoladenmenge verdoppeln, da ich keine weisse vegane Schokolade auftreiben konnte, wirklich sehr ärgerlich, aber was soll es, war auch so gut!