• Mal ein dickes Kompliment an die Bayern und den BVB. Was die für den deutschen Fußball in den letzten beiden Jahren leisten, ist phantastisch. Wie Dortmund am Dienstag Real vorgeführt hat, war bemerkenswert. Schade, das es nicht ganz gereicht hat. Aber so kann man sich erhobenen Hauptes aus der Championsleague verabschieden.


    Und die Bayern wieder eine Klasse für sich. ManU ist zwar nicht mehr so stark wie in den letzten Jahren unter Ferguson, aber nach dem 0:1 so eiskalt zurück zu kommen.... Respekt!


    Um so trauriger das Abschneiden der anderen Vereine. Wie Schalke und Leverkusen sich gegen Real und Paris abschlachten haben lassen, war schon peinlich. Woran liegt das? Soviel schlechter als der BVB sind die in der Bundesliga auch nicht. Liegt es an der Ausgeglichenheit der Bundesliga? Ist schon interessant, das unsere EL-Teilnehmer dieses Jahr beide stark in Abstiegsnot sind....

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Quote

    Original von Braymore


    Um so trauriger das Abschneiden der anderen Vereine. Wie Schalke und Leverkusen sich gegen Real und Paris abschlachten haben lassen, war schon peinlich. Woran liegt das? Soviel schlechter als der BVB sind die in der Bundesliga auch nicht. Liegt es an der Ausgeglichenheit der Bundesliga? Ist schon interessant, das unsere EL-Teilnehmer dieses Jahr beide stark in Abstiegsnot sind....



    Ich denke, Dortmund ist, vorallem in Bestbesetzung, schon klar besser als Schalke und Leverkusen. Gerade der Absturz Leverkusens ist ja Beweis dafür. Das kam in der Liga nicht ganz so raus, aber die Qualität ist nochmal eine andere, das zeigen dann Spiele wie das Rückspiel gegen Real.


    Das Abschlachten war natürlich peinlich. Man kann sich auch als unterklassiger Gegner gut verkaufen.
    Aber man darf nicht vergessen: Bayer-Konzern und Gazprom-Sponsor ist immernoch was anderes als seinen persönlichen Scheich zu haben wie Lyon, einen Abramovic wie Chelsea oder sich seinen Kader trotz Millionen-Schulden zu leisten wie Real.
    Financial Fair Play wird hoffentlich auch irgendwann mal durchgesetzt.


    Dass die EL- Teilnehmer unten in der Tabelle zu finden sind, finde ich wenig überraschend. Freiburg z.B. war nur in der EL, weil sie über ihre Verhältnisse gespielt haben. Dann wurden gute Spieler weggekauft und nicht ersetzt, dazu die Doppelbelastung. Wie soll das denn funktionieren?
    Kaum waren sie raus aus der EL, lief es auch in der Liga wieder besser.
    Hatte die im Tippspielen schon vor Ligastart als Absteiger gewählt.


    Dass der HSV da unten steht, ist bei der Chaosführung kein Wunder. Den Verantwortlichen würde ich einen Abstieg gönnen, dem Verein als solches eigentlich nicht. Der HSV gehört in Liga 1 und ich sehe mir lieber HSV-Schalke an, als Hoffenheim - Wolfsburg.


    Stuttgart hat mich mit seiner schwachen Leistung allerdings überrascht.