• Seit meiner Kindheit find ich, das Dies einer der schönsten Texte ist, die je auf Papier gebracht und vertont wurden.
    Traurig aber schön.


    Der Clown - Heinz Rühmann

    Als Kind, da hat er schon getanzt auf dem Seil
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp
    Er ist auf dem Pony geritten, wie ein Pfeil
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp


    Er wollte alle Menschen immer lachen machen
    und machte er selber auch ein trauriges Gesicht
    er konnte auch die komischsten Sachen machen
    aber selber gelacht hat er nicht


    Der Clown, der Clown
    war immer lustig anzuschau'n
    doch keinen liess der Clown, der Clown
    in sein Herz hineinschau'n


    Dann trieb ihn das Leben hinaus in die Welt
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp
    Sein zu Haus', seine Heimat, das war das Zirkuszelt
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp


    Er stand im Scheinwerferlicht, und das Publikum lachte
    er lebte von Flitter, von Glanz und Applaus
    doch je schneller er die große Karriere machte
    umso einsamer sah es in ihm aus


    Der Clown, der Clown
    war immer lustig anzuschau'n
    doch keinen liess der Clown, der Clown
    in sein Herz hineinschau'n


    Er wurde alt und dann ging's nicht mehr so
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp
    Seine Füße wurden kalt, und er fror im Trikot
    Hoppla hopp, hoppla hopp, hoppla hopp


    Und hinter ihm liegt nun ein langes Leben
    bald wird sie verstummt sein, die Zirkusmelodie
    er hat Millionen das Lachen gegeben
    aber selber gelacht hat er nie


    Der Clown, der Clown
    war immer lustig anzuschau'n
    doch keinen liess der Clown, der Clown
    in sein Herz hineinschau'n