Rudi-Nachfolger

  • Mir reicht es bald mit der ganzen Bundestrainer Sucherei.
    Die sollen sich jetzt endlich ranhalten und auch mal Kandidaten Fragen, die derzeit an keine Verträge gebunden sind.
    Nachdem jetzt auch Rehagel den Posten nicht übernehmen will, wollen sie ein paar Monate eine Übergangslösung machen, bis sich Ottmar Hitzfeld wieder aufgeladen hat und dann Bundestrainer wird.
    Das würde ich derzeit für die beste Lösung halten. Jedenfalls besser als Lodda Trainer werden zu lassen

  • Gerade eben sah ich in den Nachrichten, dass es jetzt tatsächlich Spekulationen darüber gibt - Hitzfeld 2005 und bis dahin Skibbe als Interimstrainer, was ein Schwachsinn, was soll ein Hitzfeld denn in dem verbleibenden Jahr noch ausrichten ? Dann doch lieber gleich Skibbe...
    Bzw. irgendwo im Videotext wurde eine Doppelspitze Völler/Mathäus ins Spiel gebracht...
    Aber irgendwo ist die ganze Sache doch nur peinlich...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Ich finde Lodda als Trainer fast genauso schlimm wie Daum. Wobei Daum noch Erfolge vorweisen kann und er spricht wenigstens Hochdeutsch.


    Echt peinlich, dass wir keinen Trainer finden. Stehn eigentlich noch ausländische Trainer bereit, die den Job übernehmen wollen?

  • Der DFB will ja keinen ausländischen Trainer bzw. nur einen der Deutsch spricht (also fällt Matthäus auch weg - das stammt nicht von mir, sondern von Uli Stein !)

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Da behandelt ihr dem armen Lodda aber unfair.
    Erinnert ihr euch noch an seinen ersten Satzt bei den Metro Stars?
    "My english is not very good - My German is better"

  • Musst du mich daran erinnern, Charles ;) nee, im Ernst, wenn Lothar Trainer wird, dann beiß ich in die Tastatur...
    Aber ich kann verstehen dass keiner den Job will: Wenn man sich als Trainer von so nem *piep* wie Mayer.Vorfelder ins Training und die Aufstellung reinquatschen lassen muss...der saß ja immer so demonstrativ auf nem Klappstuhl und hat das Training beaufsichtigt.

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Als ich das mit dem Klappstuhl zum ersten Mal in der Glotze sah, dachte ich das wäre irgendeine Satire !
    Für wen hält der Mensch sich eigentlich ?
    Nur verstehe ich nicht warum dieser mensch nicht einfach abgesägt werden kann...
    Na ja, von wegen Trainer: Matthäus ist der einzige der bereit ist (oder in diesem Falle vielleicht eher breit?)...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Loddar merkt gar nicht, dass ihn keiner will. Er drängt sich auf und keiner hört ihm zu. Warum versucht man nicht mal Guus Hiddink zu bekommen oder Morten Olsen. Die können deutsch und sind recht erfolgreiche Trainer!

  • Also ich bin während eines Telefonats mit einem Onkel von mir (eingefleischter Schalke-Fan) beim Thema Bundestrainer auf die die Idee gekommen: Huub Stevens !!! Der ist ein Mann der Autoritär ist und ja auch schon Mannschaften aus dem nichts hoch holte (Schlacke 04). Okay, mein Onkel war auch nicht begeistert von meiner Idee...
    Aber ich meine der wäre besser geeignet als ein Mätthäus !
    Überhaupt Mathäus als Fussballer daqs Beste Beispiel dafür, dass Fussballer angeblich einfach strukturiert seien...


    Huub Stevens - ein Holländer für den deutschen WM-Sieg 2006

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Da gibt es aber ein Problemchen, denn bei Schalke durfte er ja diverse Holländer oder Belgier flämischer Abstammung verpflichten. Das kann er ja nun schlecht und deswegen wird er es nicht machen.
    Ich wär ja für Winnie Schäfer, der treibt in Kamerun noch ein paar 18-20 jährige Fussballtalente auf, die bürgern wir ein und dann bestimmen wir für die nächsten 10 Jahre den europäischen Fussball (Schade Frankreich, alles ist vorbei)!

  • @, Matzemariner


    Klar hätten wir unsere Kolonien noch hätten wir auch weniger Probleme....

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • So weit ich weiss, als er bei Hertha gegangen wurde nicht.
    Aber auch wenn nur aus einem Gespräch ´ne Überlegung war - Der Wär´s !!

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Im Videotext steht heute was von wegen Olsen aus Dänemark oder Hiddink aus Holland.
    Na ja schauen wir mal jetzt noch ´ne Absage und der DFB könnte sich einsargen lassen.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller