Krieg im Irak

  • Ihr habt vollkommen Recht, was den Krieg betrifft. Ich glaub', Hawkeye hat das mal richtig formuliert. "Das ist kein Krieg, das ist Wahnsinn!". Ich finde man müsste eine neue Staffel Mash drehen, die sich um den Irak dreht und in der gegen den Krieg protestiert wird und nicht dafür, wie wir es im Fernsehen erleben.

  • Ich glaube wenn sie ein M*A*S*H im Irak drehen würden,würde es entweder nie ausgestrahlt werden oder so dargestellt das die Amerikaner das netteste und beste Land sind und den Irakern Friede und Freude bringen würden und die Wirklich keit des Krieges ausgelassen wird.


    Hawkeye.88

    M*A*S*H was about people under stress, people standing around in other people's blood and guts, hating being there(The Complete Book of M*A*S*H)


    Krieg ist Wahnsinn!


    meine Klasse online

  • Die Amis haben aus Versehen einen Britischen Bomber abgeschossen, heißt es. Soviel zum Thema intelligente Waffen. Gestern, in der ARD wars glaub ich, haben sich zwei Experten mal einige Berichte von CNN über den Vormarsch der Amerikaner angesehen. Und nach deren Meinung waren die Szenen alle gestellt. Toll, was?!

    Wenn man Menschen Liebe predigt, lernen sie nicht zu lieben sondern zu predigen.

  • Vergesst CNN! Außer Lügen und Propaganda gibt's da nichts mehr zu sehen!
    Gestern wurde da von 10 US-Soldaten berichtet, die von einer Handgranate verletzt worden sind. Darüber, dass diese Granate von einem weiteren US-Soldaten geworfen wurde, der durchgedreht ist, haben sie kein Wort verloren.


    Und wenn man von "chirurgischen Schnitten" hört, die zivile Opfer ausschließen sollen, und im gleichen Atemzug verkündet wird, dass sich eine Rakete in den Iran "verirrt" hat, dann denkt man sich schon seinen Teil, oder?

    Sie gehören zur Army, Frank. Wenn ich Sie anritze, bluten Sie wahrscheinlich kakifarben.
    (Henry Blake)

    Edited once, last by Conny ().

  • Zu den "präzisen" Waffen:So etwas kann es nie geben,entwickelt der Feind ein intelligentes Zielsystem,entwickelt der andere das Ablenksystem.Gut der Irak wird nicht unbedingt die Möglichkeiten daazu haben,aber man weiß es ja nicht.Ich hab heut in einem Bericht gelesen das man die Patriot Raketen mit einem leicht "umgebauten" Handy so stören kann das sie einfach ausfallen,aber man weiß ja nicht ob's stimmt die Presse erzählt einem ja alles.


    In BBC wurde heute ein Bericht von irgend so einem General übertragen,der sagte das die USA den Krieg vor allem nutze um die neuen Bomben,Raketen,Munition etc. zu testen,den ein besseres Testgelände wie den realen Krieg gäbe es nicht.


    Ich find das pervers,das endet dann wie im 1. Golfkrieg,die Soldaten kommen heim und erfahren ein paar Monate später das sie totsterbenskrank sind,weil irgend so ein Ar... gemeint hat man könnte ja den Atommüll als Munition benutzen.


    Hawkeye.88

    M*A*S*H was about people under stress, people standing around in other people's blood and guts, hating being there(The Complete Book of M*A*S*H)


    Krieg ist Wahnsinn!


    meine Klasse online

  • Ist euch schonmal aufgefallen das so gut wie alle offiziellen amerikanischen und britischen Verluste durch irgendwelche dubiosen Unfälle und missververständnisse angeblicherweise entstanden sind? Also irgendwas ist doch da faul.

  • Tagesschau.De



    24.03.2003


    Informationen nur für "Willige"


    Drei Tage nach dem Beginn des Irak-Krieges haben Korrespondenten scharfe Kritik an der Behinderung einer unabhängigen Berichterstattung durch das US-Militär geübt. Sie werfen den USA vor, Journalisten von Informationen fernzuhalten und zu manipulieren.


    Stillschweigende Informationssperre
    Wie ARD-Korrespondent Peter Puhlmann berichtet, werden Journalisten aus kriegskritischen Ländern am Zugang zu Nachrichten gehindert. US-Medienvertreter erhielten ihre Informationen hingegen direkt aus dem Pentagon und dem Weißen Haus. Die großen amerikanischen TV-Sender wären inzwischen eine "Art Informationsministerium" der USA.


    Unter den Journalisten aus kriegskritischen Ländern herrsche "helle Empörung", so Puhlmann gegenüber tagesschau.de. Schon vor dem Krieg sei man durch angebliche technische Schwierigkeiten in der Berichterstattung hingehalten worden. Die Nicht-Informierung sei offenbar Teil der "Kriegstaktik". Die Weltöffentlichkeit werde "manipuliert".


    Zufälle unerwünscht
    Selbst Journalisten, die vom Pentagon zur Berichterstattung eingeladen wurden, erfahren tagtäglich ihre eingeschränkten Möglichkeiten. ARD-Korrespondent Jay Tuck, der vom Flugzeugträger USS Truman als "embedded korrespondent" - als "eingebetteter" Journalist - berichtet, darf viele Informationen nicht weitergeben und kann sie auch kaum überprüfen. Die USA, so Tuck, wollen in diesem Krieg nichts dem Zufall überlassen.


    Bestätigung von Bekanntem
    Auch ARD-Korrespondent Arnim Stauth erlebt in Kuwait die Beschränkung journalistischer Tätigkeit. Habe es vor Kriegsbeginn noch einen gesteuerten Zugang zu Soldaten gegeben, könne man sich inzwischen kaum noch ein eigenes Bild machen. Lediglich ab und zu gebe es Briefings durch das Militär, in denen aber nur ohnehin Bekanntes bestätigt werde. Die Informationen, so Stauth im Gespräch mit tagesschau.de, flössen "unglaublich spärlich". Ursprünglich seien den Journalisten Ausflüge an die Front zugesagt worden. Davon sei inzwischen keine Rede mehr.


    Auch in Kuwait bevorzugen die Militärs Korrespondenten aus Ländern der "Koalition der Willigen". Ein britischer Presseoffizier sagte Stauth: "Sie erhalten so viele Informationen, wie sie selber Truppen in der Region haben." Stauths Fazit: "Die Operation 'Iraqi Freedom' beginnt mit massiver Einschränkung der Pressefreiheit."


    © 2003 tagesschau.de

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Geh in den Schuppen und schnitz was.

  • Chirurgischer Krieg?
    So chirurgisch, dass die Amis britische Flieger abschießen!
    Der Aufstand der jetzt schon wegen ein paar gefangener GI's gemacht wird kann doch nur eins bedeuten.
    Wenn es um Bagdad geht, wollen die Amis möglichst keine Verluste. Das heißt, entweder totale Informationssperre wenn ein Häuserkampf beginnt, oder sie rotzen soviel Raketen und Marschflugkörper in diese Stadt, dass es keinen Häuserkampf geben kann, weil es da nichts mehr gibt.
    Der Schuldige ist sowieso Saddam, weil der sich hinter der Zivilbevölkerung versteckt, besser konnten es die Amis als Legitimation nicht bekommen.
    Und im Ernstfall getestete Waffensysteme verkaufen sich einfach besser, so zynisch das klingen mag, aber Krieg ist zynisch.
    Und das Benzin ist gerade so schön billig.
    Wenn Bush eine menschliche Behandlung der Kriegsgefangenen einfordert, sieht die dann aus wie in Guantanamo?

  • Das war ja mal wieder spitze von Bush.Seine GI's sollen gut behandelt werden(bin natürlich auch dafür),aber was hat er mit den gefangenen Al Kaida Kämpfern gemacht?Gefoltert bis sie gestanden haben.


    Hawkeye.88

    M*A*S*H was about people under stress, people standing around in other people's blood and guts, hating being there(The Complete Book of M*A*S*H)


    Krieg ist Wahnsinn!


    meine Klasse online

  • Sagt mal, bild ich mir das ein, oder hat das Medieninteresse am Krieg schon wieder nachgelassen? Die ersten beiden Tage war es DAS Thema auf allen Kanälen, jetzt kommt mal was in den Nachrichten oder ein "Brennpunkt" nach der Tagesschau. Gehört dieser Krieg etwas schon wieder zu unserem Alltag?

    Wenn man Menschen Liebe predigt, lernen sie nicht zu lieben sondern zu predigen.

  • Bagdad ist gefallen und ohne großen Widerstand,hätte ich nicht gedacht.Zum Zeiche wurde ja auch im Stadtzentrum eine Statue von Saddam,die zu seinem 65. aufgestellt wurde,abgerissen.
    Aber ich denke das die Amerikaner noch lange brauchen bis wirklich Frieden im Irak herrscht.Was denkt ihr darüber?


    Hawkeye.88

    M*A*S*H was about people under stress, people standing around in other people's blood and guts, hating being there(The Complete Book of M*A*S*H)


    Krieg ist Wahnsinn!


    meine Klasse online

  • ich hab irgendwie das Gefühl der Schein trügt. Ich glaube da kommt noch was, dass kann es nicht gewesen sein. Fragt mich nicht warum, hab so ein gefühl.

    Für Frodo ^^ Kiss me! I'm Scottish. TREES Der Rum ist unser!! --- Der, der ohne Sünde ist, werfe den ersten Zwerg!
    not@home

  • Gewesen ist es das schon - für Saddam, für die UN und für die Kriegsgegner. Jetzt kann sich George W. und sein Gefolge hinstellen und sagen "Ätsch wir hatten Recht und ihr Unrecht!". Versteht mich nicht falsch - dass dieser Arsch mit Ohren Saddam sein Volk nicht mehr schikanieren kann ist echt das Größte und die Irakis sind ja auch mit Recht aus dem Häuschen vor Freude. Und wahrscheinlich werden sie aus lauter Freude die erste McDonalds Filiale in Bagdad nach Bush benennen und ihm ein hübsches Denkmal errichten. Vielleicht kriegt Georgie sogar den Friedensnobelpreis umgehängt und gewinnt die nächsten Wahlen in Amerika wieder. Und der logische Schluß aus der ganzen Sache kann deshalb nur sein: Falls mal wieder ein Krieg vor der Tür steht, schön DAFÜR nicht DAGEGEN auf die Straße gehen! Sonst hat einen am Ende keiner mehr lieb.

    Wenn man Menschen Liebe predigt, lernen sie nicht zu lieben sondern zu predigen.

    Edited once, last by gemini ().