Frage zum Rollenspiel

  • sorry, falls ich falsch gepostet habe, aber darf ich auch einen eigenen Charakter einbringen? Ich möchte die Frage an alle stellen, ob jemand etwas dagegen hat. Es würde sich um eine Chirurgin handeln. Wenn ihr wollt, kann ich auch erstmal eine Charakterbeschreibung posten, obwohl ich es interessanter finde, wenn noch niemand etwas über ihren Charakter/Verhalten weiß.Ich würde das sehr interessant finden, da die Chirurgen ja eigentlich nur Männer sind. Sagt einfach mal bescheid, ob ihr einverstanden seid. Keine Angst, sie schmeißt sich nicht an Hawk oder sonstwen ran :D.

    Ich tauche endlos durch das Meer, den Illuminaten hinterher, ich rette die Welt aus ihrer Not in einem goldenen Unterseeboot, nur ein Computer ist bei mir, er rechnet den Weltkrieg Nr. 4.

  • Naja, also mir würde das gefallen, Frank würde sich sicher Anfangs freuen, dem Lautsprecher ist es Egal...
    Mal sehen was unser Komandeur will*g* aber ne Frau in diesem Haufen, neben Magret, könnte schon ganz Lustig werden...

    Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


    Schiffsärztin der Renelde a.D

  • Ja, ich wär auch dafür ;) ein Opfer mehr, das Flagg verdächtigen kann :)

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Also wenn ihr nichts dagegen habt.
    Dann herzlich Willkommen Jamie.


    Aber die Verantwortung für den Dienstplan und der Schwestern habe immer noch ich :D :D :D

    Henry: Pierce, das ist eine Entscheidung, die ich entscheide, wenn ich die Entscheidung zu entscheiden gedenke. Und damit ist es ein für allemal entschieden, nicht wahr?

  • Aber sicher liebe Maggie (so heißt der Hund der Patentante meiner Süßen, ist aber nix gegen dich, das Hundi ist ein ganz süßes). Soll ich meinen Charakter vorstellen oder gleich anfangen? Ich denke, ich sollte im neuen RPG anfangen, wo jeder jeden spielt (spiele aber nur mich) oder lieber doch im alten? ?( Ist es o.k., wenn sie den Rang eines Majors hat?

    Ich tauche endlos durch das Meer, den Illuminaten hinterher, ich rette die Welt aus ihrer Not in einem goldenen Unterseeboot, nur ein Computer ist bei mir, er rechnet den Weltkrieg Nr. 4.

  • Du kannst doch ruhig ins Alte RP mit einsteigen. Macht doch ncihts. Sonst werden so viele neue angefangen und man verliert die Übersicht. Der Rang ist mir eigentlich wurst. ;)

    Henry: Pierce, das ist eine Entscheidung, die ich entscheide, wenn ich die Entscheidung zu entscheiden gedenke. Und damit ist es ein für allemal entschieden, nicht wahr?

  • Ihr Name ist Sadako Smith und sie ist das Kind einer Japanerin und eines Amerikaners. Ihre Eltern haben sich eine gut gehende Restaurantkette in Kalifornien aufgebaut. Sie ist 1,70 groß, schlank und hat lange schwarze Haare. Da ihre Mutter sehr traditionsgebunden ist, weigerten sie sich, Sadako aufs College zu schicken. Sie sollte lieber heiraten und zu Hause bleiben. Schon früh merkte Sadako, dass etwas nicht mit ihr stimmte. Sie war mehr dem weiblichen Geschlecht zu getan, als dem männlichen. Mit einer Schulfreundin sammelte sie erste Erfahrungen. Nach der Schule trennten sich ihre Wege, da sich ihre Freundin eine Familie wünschte. Sadako ging zur Armee um Medizin zu studieren und brach den Kontakt zu ihren Eltern größtenteils ab.
    Nach ihrer Ausbildung bekam sie den Marschbefehl nach Korea und behandelte Verwundete direkt an der Front. Dort verliebte sie sich erneut in eine Krankenschwester, welche die Gefühle erwiderte. Bei all dem Leid, was sie sah, war ihre Freundin oft die einzige Hoffnung in ihrem Leben. Natürlich mußte ihre Beziehung geheim bleiben. Aber da sie sich als einzigste Frauen im Lazarett ein Schlafzelt teilen mußten, war das kein Problem.
    Eines Tages wurde das Lazarett aber direkt von dem chinesischen Militär angegriffen und Sadakos Freundin dabei getötet. Sadako wäre am liebsten mit ihr gestorben. In der Nacht wird sie oft von Alpträumen heimgesucht. Da ihre Freundin kurz vor ihrem Tod die Chance auf eine Versetzung gehabt hätte, aber wegen Sadako nicht gehen wollte, gibt sich Sadako auch die Schuld an ihrem Tod.
    Die Armee mußte das Lazarett an der Front aufgeben und Sadako wird als Chirurgin in das 4077 versetzt.

    Ich tauche endlos durch das Meer, den Illuminaten hinterher, ich rette die Welt aus ihrer Not in einem goldenen Unterseeboot, nur ein Computer ist bei mir, er rechnet den Weltkrieg Nr. 4.

  • Na, dann kannste ja mal loslegen :)

    Henry: Pierce, das ist eine Entscheidung, die ich entscheide, wenn ich die Entscheidung zu entscheiden gedenke. Und damit ist es ein für allemal entschieden, nicht wahr?

    Edited once, last by hotlips1980 ().