• 15 Millionen sind diesen Samstag wohl im Jackpot.
    Ganz schönes Sümmchen, das jeder von uns bestimmt gut gebrauchen könnte.
    Spielt einer von Euch Lotto oder nimmt an anderen Verlosungen teil? Wenn ja, warum, wo doch jeder weiß, wie gering die Chancen sind, zu gewinnen.
    Was macht dann den reiz des Spielens aus?

  • Ich spiele ab und zu mal Lotto.


    Ich weiß, gewinnen werd ich nicht, aber dieser Gedanke, du gehst abend´s ins Bett und am nächsten Tag bist zu schon ein "glücklicher" Mann ( oder Frau ). :P


    Ja, Geld macht nicht glücklich( längerer Urlaub ist machbar, kleines Häuschen oder eigent.Wohung und das Geld dann anlegen ), aber man kann auch andere glücklich machen.
    z.B.
    Spenden für einen Verein in der eigenen Umgebung etc.

    Trapper: Ich glaube, die Stadt hat einen neuen Sheriff, hmm?
    Hawk: Das stimmt, Fremder. Ich bringe jeden in dieser Stadt dazu, das zu tun, was ich will. - Mit den Schwestern werd' ich mal anfangen.

  • Lotto?
    Steuern, für Leute, die nicht rechnen können ;o)


    Also gebrauchen könnt ich ein paar Milliönchen schon, aber Lotto spielen tu ich nicht. Wenn jemand hin und wieder nen Tippschein abgibt ist es ja nicht schlimm, aber leider gibt es Leute, die jede Woche mehrere abgeben, da wirds dann schon bedenklich.


    Da fällt mir ne Geschichte von nem Kunden von mir ein, der hat jede Woche immer die selbe Kombination getippt, es handelte sich dabei auch noch um aufeinanderfolgende Zahlen. Seine Mutter sagte ihm dann, dass es reine Geldverschwendung sei, weil es ausgeschlossen ist, dass aufeinanderfolgende Zahlen gezogen werden (rechnerisch ist es genau so wahrscheinlich, dass 123456 und die 7 als Zusatzzahl gezogen wird)
    Eines Tages war es dann soweit, die Zahlen wurden gezogen, die Mutter meines Kunden rief ihn an, um ihm zum Gewinn zu Gratulieren, der Schrecken war gross, als er ihr sagte, dass er nicht mehr spielt, weil sie gesagt hat, dass es quatsch ist ;o)
    Zum Glück, wie sich im nachhinein herausstellte, denn die Zahlen wurden so oft getippt, dass sich der Gewinn auf lediglich 5000 Mark belief. "hätte ich mitgespielt, hätte ich mindestens 10000 Mark noch am Samstag auf den Kopf gehauen"


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Ich spiele auch ab und zu mal Lotto, meistens dann wenn der jackpot hoch ist.
    Natürlich weiß ich auch, daß ich eher vom Blitz getroffen werde, als den Jackpot zu knacken, aber man weiß ja nie...


    Es gibt ja immer wieder Leute die den Jackpot knacken und das hofft man halt jedesmal auch, wenn man mitspielt... obwohl ich eigentlich wirklich damit rechne...


    Finazielle Unabhängigkeit übt eben einen großen Anreiz aus.


    Wenn ich spiele dann mal ein paar Felder und auf alls Fälle zehn Euro.
    Ich weiß noch einmal als ich in unserer Lottoannahmestelle einen Oddsett-Schein abgeben wollte, da war jemand vor mir der für mehrere Hundert Mark... ja damals... Lotto gespielt hat. Wahnsinn!!

    "Siehst du die Gräber da unten im Tal?"
    "Das sind die Gräber der Raucher von Reval."
    "Siehst du da unten die Gräber daneben?"
    "Das sind die Nichtraucher die auch nicht mehr leben" - Dirty Harry

  • Meine Eltern spielen jede Woche. Und immer mit den gleichen Zahlen.
    Vielleicht wirds ja mal was.


    Is selber hab mich mal bei betandwin versucht, weil ich dachte, das man da das Glück noch etwas austricksen kann. Hab aber dann auch bald wieder aufgegeben

  • ich spiele kein lotto, die wahrscheinlichkeit vom blitz getroffen zu werden ist höher als ein gewinn

    Ich tauche endlos durch das Meer, den Illuminaten hinterher, ich rette die Welt aus ihrer Not in einem goldenen Unterseeboot, nur ein Computer ist bei mir, er rechnet den Weltkrieg Nr. 4.

  • Quote

    ich spiele kein lotto, die wahrscheinlichkeit vom blitz getroffen zu werden ist höher als ein gewinn


    Das stimmt zwar, aber es gewinnen trotzdem Leute im Lotto, oder werden vom Blitz getroffen ;o)


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • ich spiele regelmäßig....


    .... jedenfalls indirekt *gggg*


    Und zwar ist das eine bombige Sache, wenn ich genauer drüber nachdenke *g*
    Mein Chef hat immer nen Schein, den ich einmal im Monat wegbringe, und den Gewinn abhole. Meistens darf ich das Wechselgeld für den näcshten Monatsschein behalten (was meist mehr ist, wie der eigendliche Gewinn des Vormonats) und wenn er über 1000 EUr gewinnen sollte, bekomme ich 10 % davon ab. Egal wie hoch die Summe wird. So spiele ich quasi ebenso wie er, jedoch ohne einen Cent einstz zu bringen.
    Und einmal im Monat kann man dafür mal 10 minuten seiner Mittagspause abknapsen ;)

  • Dann machst du ja gar kein schlechtes Geschäft. Bei 10% Gewinnbeteiligung kann schon mal einiges bei rumkommen. :)


    Ich habe noch nie Lotto gespielt. Ich wüßte auch gar nicht, was ich da ankreuzen sollte. Alle Kombinationen sind doch gleich (un-) wahrscheinlich. Und dann soll man sich auf eine festlegen? Das wäre nicht mein Ding. :D