chaotische klassenfahrten...

  • Bei unserer Abschlussfahrt nach Spanien, waren wir an einem Abend in ner Disco (lacht nicht, aber das war mein erster Disco besuch *gg*)
    Es war total enttäsuchend....
    Es war mitten in der woche, die spanier hatten keine Ferien, und demnach war es gähnend leer.... der grund schlechthin nie wieder in eine Disse zu gehen *lach*
    Nein, aber unseren Spaß hatten wir schon. ungefähr 6 Mädels haben gleichzeitg versucht, den einzig verfügbaren Mann, der nicht aus unserer Klasse kam, abzuschleppen...und die Jungs haben sich zusammen mit unserem Lehrer an die Theke gestellt und sich auf seine kosten volllaufen lassen.
    Bis auf einer. Das war unser Spezi in der Klasse.
    Ich habe es im nachhinein geschafft dazu zu "überreden" sich eine halbe Flasche Bier mit mir zu teilen.... und... was soll ich sagen... *ggg* um elf sind wir aus der Disse raus, und alle waren weitestgehend nüchtern... nur er hatte einen im Tee.... ist lauthals gröhlend durch die straßen gelaufen und hat alles was einen Rock anhate angebaggert *ggggg*
    Es war herrlich!! :D :D

  • Ich erinner mich an zwei Klassenfahrt-Begebenheiten...


    Das eine war in der Unterstufe in London, da habe ich mich mit dem Hotelbesitzer angleget, weil der meine damalige Torte rausschmeissen wollte, weil die bei mir mit übernachten wollte. Hm. Im nachhenein, ein Mädel im sonst 5-Mann-Zimmer? Ach, warum nicht! *g*


    Das andere Mal in Rom, da war ich an einem Abend so müde, das ich in einem Zimmer der Mädels aus der Parallelklasse eingepennt bin. Irgendwie bin ich dann aufgewacht und zwar neben einer der hübschesten von ihnen. Die hat meine Anwesenheit auch nciht wirklich war genommen und lag so wie Gott sie schuf neben mir..... War verflixt heiß in Rom.


    Ach, und dann erinnere ich mich daran, wie ich gebaggert habe wie blöde und das angeschmachtete Mädel mich hat ziemlich weitkommen lassen, nur um mir dann ins Ohr zu hauchen, sie hätte schon bemerkt, das ich um den Ringfinger einen weißen Schatten hätte. Macht in soeiner Situation mal jemanden klar, das da kein Verlobungring am Finger steckte!


    Micha

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Geh in den Schuppen und schnitz was.

  • Ui, Klassenfahrten ... das ist denn schon 'ne Weile her ...
    Ich erinnere mich an eine Herberge, wo das Essen grottenschlecht war. Außerhalb der Mahlzeiten konnte man dort Snacks kaufen, zu unverschämten Wucherpreisen. Das Verzehren eigener gekaufter Speisen und Getränke war verboten. Die haben in unserer Abwesenheit unsere Taschen durchwühlt!
    Die Zimmer waren tagsüber abgeschlossen, man durfte nicht rein!
    Einmal fiel ein Mädel bei einer Wanderung in einen Bach; es hat ewige Bettelei gekostet, daß sie sich umziehen durfte.
    Doch, sehr empfehlenswert, diese Unterkunft. :D


    Auf der Abschlußfahrt nach Berlin ist nichts besonders Erwähnenswertes vorgefallen. Eine Mitschülerin hatte den absoluten Filmríß; man mußte sie auf's Zimmer tragen, sie fiel dann beim Auskleiden vom Hocker und mitten in der Nacht versuchte sie, ihre Freundin aus dem Bett zu zerren, um Tischtennis zu spielen. All dies mußte man ihr am nächsten Tag erzählen, siehe Filmriß.
    Ansonsten ließen sich nach einer Tour durch Berlins Discotheken einige Mitschüler ihr zuvor genossenes Essen nochmal durch den Kopf gehen, was diejenigen, die für die Reinigung der U-Bahnhöfe zuständig waren, nicht sehr gefreut haben dürfte. ;)
    Aber das alles ist ja völlig normal. *g*

  • Oh Gott, Klassen und Studienfahrten -
    Chaos, Besäufnisse, Kotzerei, Sex in fremden Betten...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • bei unsere "verges", haben die meiste schüler stühle, teller, gläser, tische und noch mehr zerstört und das im werte von ca. 174€uro.
    zum glück wa ich da nicht bei.
    und in einem haus hatte sich der abwasch gestapelt (hatten selbstverflegung) und unten waren gläser in der spüle worauf töpfe standen, dann ist ja klar das die gläser kaput gehen und den abwasch haben die erst am letzten tag gemacht "LECKER" 8o

    "Aber Sie sind Corporal der amerikanischen Army."
    "Na ja, aber das ist nicht meine Schuld, Sir."


    "Wer sind Sie?"
    Houlihan "Major Burns und Houlihan, Sir."
    "Wer ist wer?"
    Hawk "Das ist egal; die sind austauschbar."

  • Also ICH kann mich nich beklagen. Ich hab bisher 2. klassenfahrten mitgemacht und die betten waren in ordnung (naja bis meine freundin auf ihrs raufgegöbelt hat 8o) Das essen mochte sogar ICH!! (Ihr könnt euch nich vorstellen, was das für ne ehre für nen Koch sein muss :D) und es gab immer 15 verschiedene teesorten.
    In einem zimmer für 5 personen ein tisch mit 3 stühlen (wir waren eh kaum da, also von daher...). Die schränke sahen wie neu aus und wir haben da richtig stimmung gemacht.
    Alk hatten wir kein Problem mit und mit rauchen auch nich...was wollt ich noch sagen....
    naja eigentlich passen meine erlebnisse hier nich so ganz rein, ich wollts aber mal gesagt haben ;)
    Das schlimmste war, dass es bei allen beiden klassenfahrten zickenalarm gab und es am ende von der ersten keinen Pfefferminztee mehr gab ;( ;( Und ich wollt den doch probieren ;( ;(
    Naja kann man nix machen.
    Also ich glaub ich hab mich nu ausgelassen ;)

    "Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben."

  • Quote

    Original von The Chosen
    Ich hab bisher 2. klassenfahrten mitgemacht und die betten waren in ordnung (naja bis meine freundin auf ihrs raufgegöbelt hat 8o) Das essen mochte sogar ICH!!...


    Zum Glück ist das "Das" grossgeschrieben und die Klammern gesetzt, weil sonst kommt gar eine gar ekelige Bedeutung bei raus...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • @ Wyzo


    hab ich jetzt zwar erst beim zweiten mal Lesen verstanden aber dann wars umso besser.


    Wobei - Hat der Körper nicht mehr so viel Arbeit mim Verdauen :P

  • Ich muss noch ein Erlebnis aus Italien mit euch teilen. Typisch fremdsprachiges Hotel ^^.


    An den Badtüren hingen Zetter mit folgendem Aufdruck:


    "DEM TUCH WIRD DIE FREUNDLICHEN WIRTE VON ZUM SETZEN IN DAS BIDET-BAD GEBETET FALLS VOM ÄNDERN UND ES ZU HÄNGEN FALLS KÖNTRAR: BENUTZEN SIE DAS TUCH NICHT PÜR TROCKENES DIE PLASTERUNG: DANKE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT
    THERICHTUNG ZU TROCKNEN WAR"


    Das haben wir natürlich alle nach bestem Wissen und Gewissen befolgt :D ?( 8)



    Der Englische Text war kaum verständlicher. Angefangen mit "the cloth is prayed the kind of host ... " *ggg*


    Den Zettel hab ich mitgehen lassen. Aber nein, nichtdoch von der Tür abgemacht. Sondern von hinter dem Eimcheckdresen ^^.
    Der Nachtwächter war gut gelaunt und ging auch auf unser deutsches und englisches Geplapper ein so gut er konnte. Im Gegenzug quatschte er uns auf italienisch zu. Wir verstanden uns prächtig. :D

    Für Frodo ^^ Kiss me! I'm Scottish. TREES Der Rum ist unser!! --- Der, der ohne Sünde ist, werfe den ersten Zwerg!
    not@home

  • Also so richtig Chaotische Klassenfahrten gabs zu meiner Zeit nicht ;o)


    Einmal waren wir in London, da wurden wir jeden Tag ne Stunde früher aus der Hotelbar rausgeworfen. Die Leute waren wohl mit bayrischen Jugendlichen etwas überfordert..


    In der Realschule hatten wir mal Wandertag, und wir waren sage und schreibe zu dritt (Mein damals bester Kumpel, der Lehrer und ich) War auch mal ganz nett, und der Lehrer hat uns sogar eingeladen ;o)


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Quote

    Original von DerEiserneOberscht
    Also so richtig Chaotische Klassenfahrten gabs zu meiner Zeit nicht ;o)


    Wie schon gesagt chaotisch war´s bei uns schon, auf den Dächern der Herberge rumgekrochen, Butter in den Muckefuck oder Malzkaffee geworfen (damit´s dasselbe zeig am nächsten Tag nicht wieder gab...) und halt immer wieder flog beim Frühstückwurst durch die Gegend. (Lange ist her ich weiss nicht mal mehr wo wir da waren ach ja doch Cochem an der Mosel).
    Na ja, dann ´ne andere Fahrt (nach Heidelberg) da hätten wir beinahe wohl derbe von Franzosen auf´s Maul bekommen, weil einer von uns hatte sich in eine von uns verguckt, aber die wurde von so´nem Franzmann umgarnt und was macht er, fordert die zu einem Kampf heraus... Toll war nur, wir waren halt nur unster Lateinkurs also 6 Mann und die Franzosen zu 20/30 zum Glück haben wir heldenhaft verpennt, nachdem wir uns ausgiebig Mut angesoffen haben... (Die Mädels von uns haben nachgeschaut die Franzosen warteten schon in der Eingangshalle wirklich ein paar zu viele...)
    Und ich ich erlaubte mir noch einen Fauxpaux der besonderen Sorte hackedicht wie 1000 Russen, kotzte ich aus einem Hochbett herunter, der der das Bett unter mir hatte erzählte später von einem Reisregen (es gab Reis, Baby)... Na ja, und ein paar Leute hatten dann auch Reis in den Schuhen weil die Schuhe quer im Zimmer lagen. Na ja, danach hatte ich den über einen längeren Zeitraum den Spitznamen "Kotze" weg...
    Und dann war da noch Prag (1993):
    Sind mit´m Zug hingegondelt, quer durch Dunkeldeutschland, irgendwann stieg dann auch noch eine ostdeutsche Klasse bei, die stolz rumschrien sie seien Deutsche und fingen das Deutschlandlied zu gröllen gut, also schickten wir eine Deligation hin, zuerst unsere kleineren7schmächtiogeren mit langen Haaren, worauf die Jungs lauter wurden, dann so langsam die grösseren/stämmigeren (wozu ich mich auch zählen durfte), komischerweise die wurden immer leiser... bis sie garnicht mehr singen wollten.
    Na ja, und dann kotzte (natürlich) jdm. aus dem Zugfenster was die im Abteil dahinter sitzenden garnicht gefiel (zum Glück war das Fenster dicht). Aber weil ja welcher aus meinem alten Lateinkurs dabei waren...wer soll´s gewesen sein ? Ich !
    Aber ansonsten die fahrt war geil ! Unser Jugendhotel gleich mal mit einer Klassen aus Hannover und einer irgendwo aus Süddeutschland Freundschaft geschlossen, also irgendwie vermichten sich auch die Zimmerfeten, auf einer lernte ich dann eine Psychobella (also ´ne weiblich Form der Psychobillies) kennen kam so mit ihr ins Gespräch ging mit ihr dann in ein Zimmer wo der Grossteil meiner Leute sassen und tranken, dann wollte ich mit ihr auf mein Zimmer gehen, ein Lehrer von uns kam uns entgegen "Wo wollt ihr denn hin ?" "Äh ja, etwas quatschen da ist es ja so laut äh, äh..." Ach macht doch was ihr wollt...".
    Also gut in mein Zimmer rein (Zwei 3er Zimmer hatten zusammen ein Flur) da schlief mein Freund Klaas ich so "Klaas steh´auf nebenan ist Fete die fragten schon anch Dir" Nein , er wollte partu weiterschlafen, also ich natürlich - die einzige andere Lösung wäre wohl nur ´ne kalte Dusche gewesen (die Jungs hier werden mich verstehen - wenn Mann von einem süssen Mädel ein eindeutiges Angebot bekommt) am überlegen doch richtig da ist ja noch das andere Zimmer also rein ein Bett belegt und ... muss auch ein Bild für die Götter gewesen sein 30 cm Iro hochgestellt und z.T. noch die Bierflasche inner Hand... (Bilder für einen geringen Unkostenbeitrag unter http://www.... :D) .
    Gut dann irgendwie fertig gewesen, dann kam auch schon Tim unser anderer Punker frustriert herein (bzw. er klopfte weil ich hatte in der Haupttür den Schlüssel von innen stecken lassen), weil er hatte Zoff mit seiner Freundin, die auf der Fahrt mit wahr - er schaute uns beide an "`tschuldige Wyzo, ich hoffe ich habe euch nicht gestört...". Na ja dann hüpfte ich mit ihr noch in die Badewanne (was die anderen etwas nervte weil die kamen ja nach und nach wieder... und wollten sich die Zähne putzen...) und schliesslich auch der Besitzer des Bettes ausgerechnet war´s das Bett eines erzkonservertiven... Ich nur zu ihm "Ach wem gehört eigentlich das Bett ninter Tims ?" Das ist meins" "Oh, das Bettlaken hab´ich gewechselt..." Sein Gesichtsausdruck, als er begriff :D :D :D Er stotterte nur noch: " Du..du..du..du. hast in meinem bett gef...?" Na ja, mensch hörte ihn dann noch als er in seinem Bett lag noch ca. eine 3/4 Stunden schreien " Wyzo, ich bringe ihn um, er hat in meinem Bett gef..." Und natürlich alles am lachen.
    Na ja, das Mädel hat dann bei mir im Bett gepennt weil sie nicht zurückwollte, war wohl nicht die beliebeste, weil sie meinte ihre Jahrgangskollegen hielten sie für eine Nazibraut, was die Sache ja noch viel interessanter machen würde, weil sie zudem ja auch noch aus Neu-Ulm kam (was bekanntlich ja in Bayern liegt) - wahrscheilich wollt sie mal frischen Erbgut mitbringen.
    Okay, am nächsten morgen sind wir beide dann wach geworden und... paar Jahre später erzählten mir dann Dennis und Klaas, dass sie wach wurden und sich dann ur schlafend stellten (zum Glück gab es noch keine Video oder Fotohandies...).
    Gut dann kamen auch noch Jan und Thomas rein die wohl die Nacht durchmachten als sie gerade von der Toilette kam, die Gesichter waren auch nicht schlecht...
    Okay, dann irgendwann vormittags kam Heinzi (unser Lehrer) auf mich zu " Wie geht´s denn Iris ?" (Also sie hatte sich als wir beim Umtrunk sassen mit ihm unterhalten gehabt) "Iris ich dacht die heisst Ines" "Hmmm, und wie alt war sie" "18 sagte sie jedenfalls" "Sei froh wenn sie schon 16 war" " Wie soll ich denn vorher nach dem Perso fragen ? Aber sonst wäre ja sicher ein Lehrer hinterher gekommen.." " Na ja, auch egal *breitesgrinsen*, Wyzo"
    Ja, ja so war das als ich noch jung war...
    Und ein Tag später meinte Bolle er hätte bei uns im Klo (wie gesagt ein Klo für beide Zimmer) sowas wie Sperma entdeckt, da gings dann nämlich drum wer das jetzt war, Spekulationen gingen dann um mich und das bayrische Mädel... Aber ich war´s nicht !!!
    Erwähnenswert ist auch noch die kneipe diesich vor diesem Jugendhotel befand, wir tauften die schnell in "Freddies Countryschuppen" um, weil meistens ´ne Live Countryband am spielen... Aber irgendwie voll kultig... Na ja, wir bestellten uns teilweise Kaviar auf Ei und gaben den Leuten dort Bier aus,und begriffen erts später was für´n Bonzen gehabe irgendwelche Schüler geben gestanden Arbeitern Bier aus weil es uns nichts kostet, also war natürlich nicht so gemeint, aber irgendwie, aber schon interessant wieviel doirt Deutsch können und quasi Heim ins Reich wollen...
    Einen Tschechen-Punk machte ich dann noch oberglücklich (auch komische Sache) er kam auf mich zu fragte mich ob ich aus Deutschland sei und ob ich mal 2 Kronen für ihn hätte ich gab ihm 20 Kronen, weil das waren damals knapp mehr als eine Maaark ! Ich hatte ihm auch 50 Kronen gegeben aber so´nen Schein hatte gerade nicht... Er fiel mir bald um Hals.
    Aber ohnehin, wenn jdm. da rausbekam, dass wir Deutsche sind sehr schnell am schnorren, so z.B. einer im Park fragte mich auch nach 2 Kronen wollte ich ihm gerade auch geben da zeigte er mir stolz sein Hakenkreuz-Tatoo und sein Rudolf Hess Schriftzug, ich jagte ihn zum Teufel, er war nur bedattert...


    So nun jetzt sprengst auch langsam den Rahmen.. (London und Weimar lasse ich mal aus)


    Ach so, also passierte halt damals so einiges, aber kaputtmachen oder beschädigen war bei uns damals nicht !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Jaja. Die lieben Klassenfahrten.
    Das Chaos hat bei uns meistens schon bei der Busfahrt begonnen. Ein Mitschüler hielt es z.B. für notwendig die Hälfte seines Fresspaketes zu essen, noch bevor der Bus überhaput den Parkplatz vor der Schule verlassen hatte. Das Resulat war dann am Ende ein voll gereiherter Busfahrer und ein angesprenkelter Deutsch Lehrer.
    Mit der Unterkunft ist es überall dasselbe: kalte Duschen, Schimmelkulturen die von Essen, Wänden und sanitären Einrichtungen winken. Ein extra hatten wir allerdings: durch unseren Duschkopf konnten wir die Gespräche im Nebenzimmer mithören.
    Im Skilager selbst natürlich immer wieder verlorengegangene Schüler, Krankheitswellen, auf der Piste: Karambolagen, Bergwachtseinsätze...
    Das schönste war aber auf der Busfahrt heimwärts:
    Wir wären pünktlich in Neustadt angekommen, hätten wir nicht tatsächlich fünf Kilometer davor noch einmal halten müssen, weil ein Schüler austreten musste (nach fast 10 Stunden Fahrt und letztem Halt bei Nürnberg). Während wir warteten, spuckten zwei Schülerinnen ihren Kaugummi aus der Bustür in den tiefen Schnee. Leider sah das unser Deutsch Lehrer und die beiden mussten aussteigen um ihre Kaugummis wieder herauszufischen und ordungsgemäß zu entsorgen.
    Eins muss man den Klassenfahrten allerdings lassen: lustig waren sie allemal!

    " Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius 0 - und das nennen sie ihren Standpunkt." - A. Einstein

  • Fahrt nach Frankreich in der 11.
    Rat an der Autobahn, damit den lieben Schülern nicht die Blasen platzen.


    Es war ne Stufen fahrt und wir fuhren in einem riesigen Doppeldecker und nem Minibus. ich und meine Freundinnen waren im Doppeldecker. Die beiden saßen zusammen. Als es dann nach der Pause hier: "Alle da?? Schaut mal neben euch!" waren die 2 nicht da.


    Die reihen um die leeren Plätze schauten sich gegenseitig fragend an. "Öh, hier fehlt jemand", kam es so eher nicht so laut aus unserer Richtung. Ich dachte die wären noch unten. Is ja so groß das Ding XD


    Wir fahren an und die kommen net hoch. Kurz darauf: Äh... sind die da unten? - irgendwer schaut - Nein 8o


    *lol* da haben wir die auf der Raststädte stehen lassen. Glatt vergessen.


    keine Angst, der kleine Bus durfte von der Autobahn, umdrehen und sie holen XD.


    Der Brüller war aber. ich stand neben unserem Lehrer (mal wieder auf nem rasthof) und es lief Radio: "Hat ein Ehepaar einfach ihren Sohn auf der Raststädte vergessen...". Er lachte und schüttelte den Kopf. "Gibt's ja nicht". Ich grins vor mich hin bis er's checkt und er noch mal den Kopfschüttelt und lacht.

    Für Frodo ^^ Kiss me! I'm Scottish. TREES Der Rum ist unser!! --- Der, der ohne Sünde ist, werfe den ersten Zwerg!
    not@home