• So, man fragt sich vielleicht, was hat das im Bereich "Musik" zu suchen. Ich war zuletzt mal bei einer Gruppe, die autogenes Training praktiziert hat, also Entspannungsübungen. Als Hintergrund Musik gab's Walgesänge aller Art. Und was soll ich sagen: Es war wie Musik...herrlich zum entspanen...und ich hab mich danach erstmal viel frischer und erholter gefühlt.


    Kennt ihr Walgesänge (und sei es nur aus Free Willy! *g*) Irgendwelche Empfindungen oder Erfahrungen?

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Ich kenne sie aus "Star Trek" 4. Teil *g* und aus verschiedenen Dokus über Wale.
    Ich empfinde deren Gesänge als sehr melodisch und einfach schön. Habe das zwar noch nicht zur Entspannung genutzt, könnte mir aber sehr gut vorstellen, daß das sehr beruhigend wirkt. Vielleicht liegt das auch daran, daß es keine künstlich erzeugten Töne sind, daß man so gut zu sich selbst findet?

  • ´Tschuldigt das kommt mir jetzt etwas esoterisch und hippiemässig vor, soll jetzt nicht unbedingt heissen, dass das schlecht sei.
    Ob das jetzt mit dem frischer und erholter so stimmt weiss ich nicht.
    Aber ich würde Walstimmen doch gerne mal im Orginal hören, weil ich denke das sind ganz andere Dimensionen, weil da ja auch Frequenzen erreicht werden (bzw. grössten Teils sogar wie mir bekannt ist...) die der mensch nicht hört, sondern tatsächlich nur fühlen kann.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von Wyzo
    ´Tschuldigt das kommt mir jetzt etwas esoterisch und hippiemässig vor, soll jetzt nicht unbedingt heissen, dass das schlecht sei.
    .....


    ?( Was ist daran denn esoterisch und hippiemäßig??


    Ich kenne Walgesänge auch, hab sie aber ebenfalls noch nie zum Entspannen gehört (es ist auch schon lange, daß ich sie überhaupt gehört habe). Es fällt mir alleridngs auch schwer, mir vorzustellen, sei zu Entspannungsübungen zu nutzen, aber ich denke es gibt da auch super verschiedene Klänge.... Zum Meditieren benutze ich am liebsten Mantras.

  • Ich find Wahlgesang hört sich wunderschön an!
    Man kann da richtig schön abschalten! Vielleicht sollte ich mir mal eine CD damit für die Arbeit kaufen! :D

  • Solche Entspannungsmusik ist irgendwie nichts für mich, ich kenne jetzt speziell Walgesänge auch nur aus dem Fernsehen.
    Aber ich finde sie auch beeindruckend.Liegt vielleicht auch daran,dass Wale an sich ziemlich beeindruckende Tiere sind

    It's like a dream you try to remember
    But it's gone
    It's just overkill


    ...



  • Das Stimmt!


    So Richtig kenne ich es auch nur vom Fernseher! Vor Allem Fre Willy! :D :D
    Ich finde die Tiere sind schon wegen ihrer größe so Beeindruckend und irgendwei kommen sie mir immer so sanft vor!!

  • Quote


    ?( Was ist daran denn esoterisch und hippiemäßig??



    Das hört sich so´n bisschen an wie:


    Ey Du, lass und mal der Natur lauschen, du. Ich hab´auch einen Linmdenblütentee mit Honig und dann lass´uns mal drüber diskutieren,du...
    *Vorurteil*

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • @ Wyzo


    Und nicht vergessen: "Immer schön die Bäume umarmen" ;o)


    Edit: Da gabs mal bei TV-Total nen Bericht über ein Seminar zum Baumumarmen. Der Seminarleiter fragte dann eine Teilnehmerin: "Und, was will dir der Baum mitteilen?" darauf die gute Frau :"Loslassen"


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

    Edited once, last by DerEiserneOberscht ().

  • @ Oberscht
    Bei Raab lief letztens so´n Beitrag über ein Kräuterpflückerin, die erst das Kraut fragt ob sie es pflücken darf - Raab : "Und keine Antwort wird wohl als ein Ja gedeutet"


    Okay, ich geb´s ja zu, als ich mal angelte hab´ich mich auch bei dem Fisch vorher entschuldigt bevor einen übern Kopf und eine Kehlenschnitt bekam.
    Und letztes Jahr hab´ich mal richtig Kleinholz hier im Garten gemacht (also halbe Bäume bzw. dicke Äste mussten mal weg) also so´n bisschen leid tat´s mir dann auch schon wächst ja halt nicht über Nacht.


    Aber nach dem Rasenmähen mache ich keine Trauerfeier für die Grashalme und ich beerdige auch keine Würstchen die ich nicht aufgegessen habe...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Nun, da gibts einige ganz faszinierende Geschichten. Baut man z.b. einen Einbaum (Boot, welches aus dem Stamm eines Baumes gefertigt wird) so ist das Boot nach ein paar Jahren verfault und man muss ein neues bauen. Wenn nun ein Eingeborener so einen Pot baut, fragt er den Baum erst und fällt ihn nur, wenn er damit einverstanden ist. Ein solches Schiffchen hält dann angeblich bis zu 300 Jahre.


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Ist dann wohl ein Baum aus rostfreien KruppStahl, oder ?

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Ist dann wohl ein Baum aus rostfreien KruppStahl, oder ?


    Und den sie dann mit ner Steinaxt in Form bringen ;o)
    Aber so Naturvölker haben schon was drauf. So soll z.B. bei der Flutwelle in Asien kein Eingeborener ums Leben gekommen sein. Andererseits lassen sich andere ihr Land für ein paar Glasklunker abkaufen...


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Ich hab im Kindergarten mit den anderen Mädchen immer einen Baum gepflegt,dem irgendwelche Kerle die Rinde abgeschlagen haben.
    Und in der Grundschule hatte ich einen Lieblingsbaum,dem ich mich noch heute verbunden fühl.
    Bin also eine stolze Baum-Umarmerin :D

    It's like a dream you try to remember
    But it's gone
    It's just overkill


    ...



  • Da gibts so nen Schamanen, der öfters im TV zu sehen ist. Der hat mal gesagt, dass er oft unter Bäumen meditiert, und jeder Baum hat irgendwie ne andere Ausstrahlung, die auch von der Art abhängt. Also unter ner Birke zu meditieren ist nicht zu vergleichen mit ner Eiche z.B.


    Ich hab früher höchstens mal ne Laterne umarmt, das gab mir genügend halt. (auf dem Nachhauseweg von der Disko, zu Fuß natürlich ;o)


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Na ja, Ihr zwingt jetzt immer mehr mein Inneres nach Aussen, also wir (bzw. Mutter) wohnen(t) in einem Einfamilienmietshaus und kurz nachdem wir hier einzogen, pflanzten wir eine Buche, die war wenn überhaupt mal einen Meter hoch jetzt ist sie so hoch wie das Haus. Und die Vermieterin kam mal oberst wichtig und erzählte mir was abgeschnitten werden solle, u.a. auch der Baum, nein ich habe mich geweigert und meinte sogar was von wegen "Nur über meine Leiche".
    Nee, Bäume haben schon was erhabenes. Wie im Grunde auch jede Pflanze und jedes Tier...


    @ Oberscht
    War dann bestimmt eine Steinaxt von Stihl oder ? ;) :D
    Na ja Laternen umarmt, okay, nach der soundsovielten wusste mensch das man zu hause war.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von Cathrine
    iich kenne Wahlgesänge vor allem auf diesem einen Enterprise-Film :D


    !ch finde, das klingt einfach nur wunderschön! Das man sich dabei gut entspannen kann kann ich mir gut vorstellen. Es hat wirklich was beruhigendes.


    Der eine "Enterprise-Film" lautet:


    Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart


    Wurde 1986 gedreht und aus aktuellem Anlass der Challenger Crew gewidmet, die kurz nach dem Start damals ( Sommer 1986 ) aufgrund der Explosion der Rakete allesamt verstarben.


    Die eigentliche Message des Films richtete sich jedoch gegen die Ausrottung der Wale, speziell der Buckelwale. So war Greenpeace auch stark involviert, was die präzisen Informationen in Bezug auf Walfang betraf.
    Für mich der beste Film der Star Trek Reihe, kann gerne jemand einen neuen Thread aufmachen ;)