Hawk und Hotlips?

  • Hawkeye lässt sich nicht so einfach umpolen. Wieso auch. Ist ja sein Charakter. Ich denke der ist so jemand, den man gern als guten Freund hätte, aber man würde nicht auf die Idee einer Beziehung mit ihm kommen.


    Und ehrlich gesagt, fände ich Hot Lips wahrscheinlich auf die Dauer auch ziemlich nervig.


    'I've never been in a man's tent before.'
    'It's just like a woman's. You just button it on the other side'

    Wünsche angenehmen Klimawandel!

    Edited once, last by netknight ().

  • Also wenn ich das Thema noch mal aufgreifen darf.


    Ihr müsst doch zugeben das die beiden sich ziemlich vertrauen. Vertrauen ist eine Basis von sehr vielem ob nun Liebe oder Freundschaft. Natürlich ohne den Krieg hätten sie sich nie getroffen, aber ohne so manchem "Zufall" hätte es dies oder jenes nicht gegeben. Wer lässt schon Proben verschimmeln und macht dann Medezin daraus die schon seit Jahrzehnten benützt wird?!
    Margret ist diszipliniert das hat sie im Blut und so ist sie aufgewachsen, Hawk ist es nicht ausser in einer Sache in der Liebe zu seiner Berufung. Oft brauchen sich zwei verschiedene Menschen die genau das trennt, denn was anderes verbindet sie und das ist nicht nur Vertrauen. Sie haben die gleiche Wellenlänge zu Zeiten von Frank, Donald und danach. Beide verändern sich während der Zeit die sie im Krieg verbringen, aber sie geben sich in schwierigen Zeit gegenseitig halt. Sie lieben sich und sie können sich so richtig Streit. Es gibt noch vieles was man dafür und was man dagegen auf zählen kann, aber es gab immer ne spannung zwischen den beiden. Mal grob gesagt wären Sie ein perfektes Paar, bei dem es nie langweilig wird und das regelmäßig neues Geschir braucht. Heiraten könnten sie nicht, aber ein Paar wären sie.

  • Da möchte ich Dir entschieden widersprechen. Hawkeye würde meiner Meinung nach eine starke Frau brauchen um die er ständig kämpfen muss. Margaret ist zwar im Beruf und in der Karriere sehr stark, aber in der Liebe das umsorgende Hausmütterchen (siehe die Folge mit dem Techtel-Mechtel). So eine wie Aggie vielleicht.....

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Ich glaub wenn Margret mal wirklich lieben würde, wäre sie anders. Da würde sie kämpfen aber bisher hat sie doch nur was mit gleichen oder höheren Rängen begonnen. Sie ändert sich während des Krieges sie findet nicht nur das der Krieg sondern auch die Army stinkt!!! Also warum kann sie dann nicht auch aus ihrem alten Rollenverhalten raus. Ich glaub das die beiden schon sehr aneinander hängen, aber beide sind irgendwie Beziehnungskrüpel. Daher sag ich ja sie könnten ein Paar sein aber heiraten können die beiden nicht, weil jeder dann seine Wege gehen kann ohne irgendwie noch lange rum tun zu müssen. (Scheidung und Co) Die würden sich zusammen raufen wie lange das kann ich nicht sagen aber es würde ne gewisse Zeit klappen.

  • Braymore :
    Da stimme ich zu. So ein Typ wie Aggie kann ich mir auch vorstellen. Man muß doch nur mal ein Auge auf Hawks Ex werfen (meine die, mit der er schon lange vor MASH mal zusammen gelebt hat; weiß grad den Namen nicht). Die war auch von nem ähnlichen Typ und wahrscheinlich die einzige Frau, die Hawk je richtig geliebt hat.

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

  • Braymore :
    Da stimme ich zu. So ein Typ wie Aggie kann ich mir auch vorstellen. Man muß doch nur mal ein Auge auf Hawks Ex werfen (meine die, mit der er schon lange vor MASH mal zusammen gelebt hat; weiß grad den Namen nicht). Die war auch von nem ähnlichen Typ und wahrscheinlich die einzige Frau, die Hawk je richtig geliebt hat.

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

  • Wobei ich meine, daß dieser Typ Frau nicht ideal für ihn ist, weil sie in Hawks Leben die Hauptrolle spielen wollen und die wird immer von der Medizin besetzt sein.


    Ich persönlich finde, daß die Koreanerin Kyong Soon aus "Liebe im Krieg" sehr gut zu ihm gepaßt hat.
    Schade, daß er sie nie mehr erwähnt hat.

  • Wobei ich meine, daß dieser Typ Frau nicht ideal für ihn ist, weil sie in Hawks Leben die Hauptrolle spielen wollen und die wird immer von der Medizin besetzt sein.


    Ich persönlich finde, daß die Koreanerin Kyong Soon aus "Liebe im Krieg" sehr gut zu ihm gepaßt hat.
    Schade, daß er sie nie mehr erwähnt hat.

  • Ja, das könnte ich mir auch vorstellen.


    Aggie hätte ihn ja gar nicht gewollt, da hat er neben B.J. nicht den Hauch einer Chance gehabt :D


    Und Carlye, seine Ex, kannte ihn gut genug, um zu wissen, dass sie immer nur die 2. Geige spielen würde.

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



  • Ja, das könnte ich mir auch vorstellen.


    Aggie hätte ihn ja gar nicht gewollt, da hat er neben B.J. nicht den Hauch einer Chance gehabt :D


    Und Carlye, seine Ex, kannte ihn gut genug, um zu wissen, dass sie immer nur die 2. Geige spielen würde.

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



  • Deshalb hab ich ja auch nur gesagt "ein Typ wie Aggie". Außerdem weiß doch niemand wie Hawks Leben nach dem Krieg ausgesehen hätte. Vielleicht hätte er so viel Blut und zerfetzte Körper gesehen, dass er von der Chirurgie die Nase voll hat.
    Möglicherweise hätte er in Crapapple Cove eine kleine Praxis aufgemacht (oder die seines Vaters übernommen) um sich nur noch um die alltäglichen Wehwechen von ganz gewöhnlichen Mitmenschen zu kümmern.
    Dann könnte möglicherweise auch eine Frau oder die Familie in den Mittelpunkt seines Lebens rücken. Oder glaubt ihr, dass er weiterhin so halbherzige Beziehungen hat bis er 70 ist.
    Und oft genug hat er schließlich gesagt, dass er vom Tod und dem Sterben um sich herum genug hat.

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

  • Deshalb hab ich ja auch nur gesagt "ein Typ wie Aggie". Außerdem weiß doch niemand wie Hawks Leben nach dem Krieg ausgesehen hätte. Vielleicht hätte er so viel Blut und zerfetzte Körper gesehen, dass er von der Chirurgie die Nase voll hat.
    Möglicherweise hätte er in Crapapple Cove eine kleine Praxis aufgemacht (oder die seines Vaters übernommen) um sich nur noch um die alltäglichen Wehwechen von ganz gewöhnlichen Mitmenschen zu kümmern.
    Dann könnte möglicherweise auch eine Frau oder die Familie in den Mittelpunkt seines Lebens rücken. Oder glaubt ihr, dass er weiterhin so halbherzige Beziehungen hat bis er 70 ist.
    Und oft genug hat er schließlich gesagt, dass er vom Tod und dem Sterben um sich herum genug hat.

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

  • Ich sehe gerade die Folge "Feind spielt mit". Dabei fiel mir auf, das BJ und Margaret ein hübsches Päarchen ergeben hätten. Wäre BJ nicht verheiratet, hätte das bestimmt geschnackelt. Gab ja auch ein paar Anspielungen. Z. B. bei "Wer zuletzt lacht" als Bj über sie herfällt ("Im Gegenteil, es hat mir gefallen") oder in einer Folge, als BJ Barkeeper spielt und Margaret ihm ihr Allerprivatestes anvertraut. Ich glaube, das hätte gepasst.....

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Nochmal zu Aggie: Die Medizin spielt die Hauptrollein in Hawkeyes Leben, und NUR eine Frau wie sie könnte damit leben, weil sie ja auch ihre Arbeit hat, die ihr sehr wichtig ist. Einer ergebene Hausfrau, die nur darauf wartet, daß er nach Hause kommt, würde das einfach nicht reichen.


    'I've never been in a man's tent before.'
    'It's just like a woman's. You just button it on the other side'

    Wünsche angenehmen Klimawandel!

  • Altes Thema, ... bin auf der Suche nach einem anderen Thema hier haengen geblieben und muss nun auch noch meinen Senf dazugeben.


    (1) Mal allgemein:


    Wie viele schon angemerkt haben ... da haben sich die Macher echt was Gutes einfallen lassen mit Hawk und Margret und es ist gut ... sehr gut, dass es immer nur Andeutungen gab und es nie nie nie wirklich dazu kam, dass sie zusammen kamen. Das haette der Serie total geschadet! Schaut euch doch die Serien an, wo das "Liebespaar das einfach nicht zusammen kommt" dann doch zusammen kommt: es wird flach und schlecht!


    (2) Ein Leben zusammen nach Korea?


    Viele sagen, dass bei Hawk die Medizin immer zuerst kommt und es mit Carley deswegen nicht geklappt hat, ABER er hat sich veraendert und die MEdizin kommt sicher immer noch an erster Stelle und Beziehungen sind ihm sehr wichtig geworden : Trapps Weggehen hat ihn nicht kalt gelassen, die Geschichte mit der Koreanerin und am deutlichsten merkt man es in seiner Beziehung zu BJ in GFA. Menschen sind ihm nicht nur wichtig, wenn sie halbtot auf dem OPTisch liegen. Auch die Tatsache, dass er erst Mal Allgemeinmedizin machen will, wenn er zurueck kommt.... da hat sich was bei ihm veraendert!


    Das zweite Hauptargument ist, dass Margret nur fuer ihre Ehe leben wuerde... auch das stimmt einfach nicht. Koennt ihr euch Margret ernsthaft als Muetterchen am Herd vorstellen? Scully wollte das und das hat nicht geklappt. Sie liebt ihren Beruf (auch wenn sie die Army wohl hauptsaechlich gewaehlt hat, um ihrem Vater zu gefallen). Auch das kommt bei GFA raus: "Ich will einfach Krankenschwester in einem Krankenhaus sein" ... Mir wuerde es eher schwerfallen sie so als das Heimchen vom Herd zu sehen, die den ganzen Tag drauf wartet, dass ihr Mann nach Hause kommt.


    (3) Hass - Hass-Liebe - Liebe -- zu verschieden?


    Bin mir nicht sicher, ob sie sich je gehasst haben, oder ob sie nicht nur das gehasst haben, fuer was der andere eigentlich steht: Pierce=unmilitaerisch, schlampig, Frauenheld; Margret=Army,Ordnung,Zwang


    Sie haben sich ueber die Serie hin auf jeden Fall aufeinander zu entwickelt und wie es auch schon in den anderen Beitraegen hiess: sie haben den anderen besser kennen und schaetzen gelernt.


    Ich meine, sie sind sich in einer gewissen Weise sehr aehnlich, denn sie zeigen ihre wahren Gefuehle nicht. Aber dann vertrauen sie einander und zeigen die Gefuehle doch und ich denke, das bedeudet schon etwas. Kann durchaus sein, dass sie sich ihrer Gefuehle fuer den anderen nicht bewusst sind, oder sich erst bewusst werden, wenn der andere nicht mehr da ist.


    Im Grunde sind sie sich doch sehr aehnlich: hochgradig leidenschaftlich fuer das was sie lieben oder die Person, die sie lieben -- warum also nicht fuereinander?


    (4) Eine Zukunft nach MASH


    Kann ich mir gut vorstellen. Klar ists hart wenn zwei so starke Charaktere (Dickköpfe) aufeinandern treffen, aber die wenn die Leidenschaft fuereinander entfacht wird ...


    Sarah hat bissl Werbung fuer ihre FF (Das Wiedersehn) gemacht und ich finde die Geschichte echt lesenswert (nicht nur wegen H/M). Drum aber auch bissl Werbung fuer meine Geschichte (die seit 2 Tagen fertig ist): Something Stupid