Raumschiff Enterprise mit Windows 95

  • Hab ich gefunden :P
    Sternzeit 1995: das Raumflottenkommando der Sternenfoederation hat Captain Kirk und seine Besatzung vom Raumschiff Enterprise beauftragt, das zukunftstraechtige Antriebssystem "Windows 95" zu testen. Hier die letzten Eintraege im Logbuch der Enterprise...


    "Sulu, Kurs nehmen auf Diskettenlaufwerk. Scotty, richten Sie die Festplatte auf das neue Aggregat 'Windows 95' ein. Chekov, Installationsdisketten bereithalten. Wir haben ein kompliziertes Manoever vor uns."


    "Aber Captain, moechten Sie das System wirklich erneuern? Wenn wir Windows-Code in eine echte 32-Bit-Multitasking-Umgebung implementieren, riskieren wir eine Materie-Antimaterie-Explosion!"


    "Das war ein Befehl, Scotty!"


    "Aye, Captain, aber das System ist noch nicht ausgereift und benoetigt mindestens noch einen weiteren Betatest."


    "Wir stecken doch bereits mitten drin, Scotty. Chekov, wie laeuft's mit den Installationsdisks?"


    "Wir sind jetzt bei Disk 5, Sir."


    "Gut. Spock?"


    "Faszinierend, Captain. Es scheint eine eigene Intelligenz zu besitzen. Offensichtlich prueft Windows 95 unsere Hardware automatisch und adaptiert sich anschliessend selbstaendig."


    "Spock, koennen Sie mir dann erklaeren, weshalb sich die Microsoft- Soundkarte, die bislang unter Windows 3.1 einwandfrei lief, ploetzlich nicht mehr ansprechen laesst?"


    "Unbekannt, Captain."


    "Wird es mit einer Pro-Audio-Spectrum zurechtkommen?"


    "Unbekannt, Captain."


    "Soundblaster?"


    "Unbekannt, Captain."


    "Pille?"


    "lch bin Arzt, kein Hardwarespezialist."


    "Spock, beenden Sie die Installation der Microsoft-Soundkarte, aktivieren Sie die Pro-Audio-Spectrum. Chekov, Software-Installation abbrechen. Sulu, starten Sie das System neu. Reboot!"


    "Chekov?"


    "Wir haben soeben die Desktop-Zone erreicht, Sir."


    "Captain, es haelt nicht mehr lange durch. Noch 15 Sektoren, und die Maschine brennt."


    "Scotty, wir haben doch noch gar nicht richtig begonnen."


    "Sulu, gehen Sie auf Task 1. Schicken Sie Readme.txt auf das Notepad-Display."


    "Aye, Captain."


    "Warten Sie ..., erzeugen Sie einen Shortcut fuer Readme.txt, und plazieren Sie es auf der Desktop-Zone. Wir werden in Kuerze dorthin navigieren."


    "Okay, Sir."


    "Spock?"


    "Es ist offensichtlich ein Hardwarekonflikt aufgetreten, Sir. Die Pro-Audio-Spectrum-16 antwortet nicht - weder der Sound noch das SCSI. Seltsam."


    "Deaktivieren Sie die Karte, Spock."


    "Verzeihung, Sir. Es ist nicht moeglich, das SCSI zu stoppen, ohne die Soundkarte zu deaktivieren. Ebensowenig laesst sich die Soundkarte deaktivieren, ohne das SCSI zu stoppen."


    "Captain! Ein feindliches Schiff naehert sich. "


    "Hmmm, haben wir noch Zeit, um unsere Systeme in Gang zu bekommen?"


    "Nein, Sir, das Schiff ist bereits in Sichtweite."


    "Uhura? Lieutanent Uhura!"


    "Saemtliche Frequenzen werden bereits abgehoert, Sir. Ich versuche, ein Bild zu bekommen, aber das System ist schrecklich langsam."


    "Scotty, was geht dort unten vor?"


    "Die Maschinen laufen einwandfrei, Captain, aber das 16-Bit-GDI-Modul kann lediglich einen Prozess nach dem anderen abarbeiten."


    "Spock, sehen Sie zu, was Sie da tun koennen."


    "Es scheint ein Schiff der IBM-Klasse zu sein, Captain, ausgeruestet mit ... Warp-Antrieb!"


    "Bringen Sie das Schiff auf den Monitor, Chekov."


    "Aye, aye, Sir."


    "Spock, das feindliche Schiff naehert sich mit hoher Geschwindigkeit. Wir benoetigen Audio."


    "Negativ, Captain. Das Verzeichnis laesst sich nicht lokalisieren."


    "Pille?"


    "Ich bin Arzt, kein Betatester."


    "Schnell, Sulu, wir brauchen unbedingt Readme.txt."


    "Captain, Readme.txt ist spurlos verschwunden. ... Warten Sie ... Ich habe es gefunden, Sir. Nein, doch nicht, dieses Readme.txt gehoert zum Spiel Solitaire."


    "Captain, die Belastung fuer unsere Maschinen ist zu hoch. Noch etwa 15 Sektoren, und sie brennen durch."


    "Sulu, geben Sie Alarmstufe Rot."


    "Captain, ich kann nicht herausbekommen, wie ich die Hintergrundfarben des Desktops veraendern kann."


    "Pille?"


    "Ich bin Arzt, kein Handbuch."


    "Hmmm... Sulu, aktivieren Sie den Screensaver. Spock, alles klar fuer ein Feuergefecht. Bereiten Sie einen Schuss mit dem HP Laserjet vor."


    "Captain, ich habe den Screensaver 'Chicago ist cool' gefunden, aber jetzt habe ich keine Kontrolle mehr ueber das Steuer."


    ... Das Raumschiff Enterprise wird durch ein feindliches Photonen- Torpedo des IBM-Schiffs getroffen. Feuerfunken, Lichtblitze. Die Besatzung geraet in Panik ...


    "Sulu, um Himmels willen, unternehmen Sie was! Das kann doch nicht Doom sein!?"


    "Captain, es ist Doom. Und mir wird uebel bei dieser Demo. Doom it eines der stabilsten Spiele, die es gibt. Unter 0S/2 laeuft es ohne Probleme."


    "Scotty, um alles in der Welt, bringen Sie uns hier raus."


    "Sorry, Captain, die Maschine steht. Wir muessen einen Kaltstart durchfuehren."


    "Pille?"


    "Er ist tot, Jim."

  • Faszinierend, muß ich Spock beipflichten ;) !



    Da hab' ich was ähnliches gefunden bzw. selbst vom Holodoc Bob Picardo (Raumschiff Voyager) auf der Galileo7-Convention letztes Jahr in Bielefeld live erlebt, in deutsch von ihm vorgetragen bzw. gespielt:
    Unter http://www.kathrynchakotay.com/conberichte/mhnmicro.html könnt Ihr's original nachlesen:



    MHN Microsoft Sketch
    Micros0fts Medizinisch-holografisches Notprogramm
    Erfahrungsbericht von der USS Voyager
    Während B'Elanna Torres mit Windows 98 herumspielt, wird ein Crewmitglied schwer von einer explodierenden Schalttafel verletzt.
    (Die Explosion wurde natürlich durch einen Betriebssystemfehler ausgelöst.)
    Irgendwie gelangt er gerade noch rechtzeitig auf die Krankenstation...


    Patient: "Das Medizinisch-holografische Notfallprogramm aktivieren."
    Computer:"Bei der Aktivierung des Medizinisch-holografischen Notfallprogrammes wird ein medizinischer Scan ausgelöst. Stimmen Sie dem zu?"
    Patient: "Ja!"
    Computer: "Sind Sie sicher?"
    Patient: "JA!!!!!"
    Computer: "Diese Vorgehensweise ist nur für erfahrene Benutzer und Systembetreuer empfohlen. Möchten Sie wirklich fortfahren?"
    Patient (bekommt plötzlich Atemprobleme...): "J...a..."



    (Das MHN erscheint endlich...)
    MHN: "Bitte nennen sie die Art des medizinischen Notfalls."
    Patient: "Ich... braauche... Hillfeee..." (Blut bedeckt sein Gesicht...)
    MHN: "ScanPatient überprüft Patient C:...
    - Organstruktur wird überprüft...
    - Gehirnzuordnungstabellen werden überprüft...
    - Suche nach verlorenen Gedankenfragmenten...
    ScanPatient hat Fehler auf diesem Patienten festgestellt.
    13,451,234 nicht zugeordnete Gehirnzellen gefunden. In andere Zelle sichern oder löschen?"
    Patient: "Überspringe diesen blöden Scan! Hilfe!!!"
    MHN: "Hilfe, okay. Laden des Hilfsprogramms, bitte warten...
    Sichern in andere Zellen: Der Inhalt der nicht zugeordneten Zellen wird für spätere Überprüfung und mögliche Datenrettung in ein anderes Organ gesichert.
    Löschen: Der Inhalt wird gelöscht. WARNUNG: Dies kann nicht rückgängig gemacht werden. Für weitere Hinweise kehren sie in das Hauptmenü zurück und drücken sie F1."
    Patient (kaum noch atmend...): "Überbrücke MHN-Programmierung. Sofortiger Aufruf der Reparatur-Subroutine."
    MHN: "Passwort eingeben:"
    Patient: "Ich hab's... ver... gessen..."
    MHN: "MHN98 verursachte eine generelle Schutzverletzung im Modul SECURITY bei Adresse 0040:B7FF. Ignorieren oder schließen?"
    Patient: "Ignorieren..." (kollabiert)
    MHN: "Warnung: Das System ist ausgelastet.
    Drücken Sie ENTER, um zu warten, ob der Patient endet. Drücken Sie STRG-ALT-ENTF, um alle Patienten abzubrechen und das System neu zu booten. Alle ungesicherten Patienten gehen verloren..."