Umfrage: Wlche Ära findet ihr am besten?

  • Das Trio Trap/Hawk/Henry ist für mich unschlagbar. Es gibt nichts, was mein Zwerchfell mehr strapaziert.. ;)


    Allerdings hab ich mich auch sehr schnell mit BJ und Potter angefreundet. Ich denke, es war klug, den nachfolgenden Charakteren eine komplett andere Persönlichkeit zu verpassen. Dadurch vergleicht man sie nicht ständig mit den Vorgängern und akzeptiert sie schneller.

    Sie gehören zur Army, Frank. Wenn ich Sie anritze, bluten Sie wahrscheinlich kakifarben.
    (Henry Blake)

  • Ich habe die Serie mit BJ-Potter kennengelernt, darum würde ich die Kombination der anderen vorziehen, weil mir besonders gefällt, wie ernsthaft die Serie gegen Ende wurde und diese M*A*S*H Version ist mir vertrauter.


    Die ersten drei Staffeln haben auch ihren Reiz und es sind tolle Episoden dabei, und ich habe mich genauso auf die DVDs mit Trap+Henry gefreut wie auf die Folgen mit BJ und Potter.


    Ich muß Conny zustimmen, dass es eine sehr gute Idee war, Potter und BJ andere Persönlichkeiten zu verpassen, damit fällt ein Vergleich schwerer und man freut sich über alle Folgen.

    You have to leave the city of your comfort and go into the wilderness of your intuition. What you’ll discover will be wonderful. What you’ll discover is yourself. (Alan Alda )

  • Ich finde zwar beide Kombinationen Klasse, doch ich muss sagen, dass die mit Potter & Beach einen kleinen Tick besser ist. Da Henry nicht umbedingt eine Führugsperson war, finde ich es gut, dass man einen Beufssoldaten als Nachfolger genommen hat. Col. Potter hat zwar unmerklich, aber mit Erfolg ein weng mehr Disziplin ins Camp gebracht und über BJ's Streiche kann man sich auch schlapp lachen!

  • Also ich finde auch ganz eindeutig Potter besser als Henry. Der war mir doch etwas zu "albern". Potter hat da doch etwas mehr tiefe rein gebracht. Trapper und Beach sind für mich auf einer Stufe. Jeder hat für sich Klasse.

  • mir kommt es immer so vor:
    Die Folgen bis Trapper und Henry nicht mehr da sind sind spitze
    Dann kommt ein kleines Tief, bis Charles kommt.
    Ab dann wird es wieder besser
    Ich liebe Charles, bei dem man nie sicher ist, ob er nicht was im Schilde führt.
    Außerdem sind seine fast immer in die Länge gezogenen provozierenden Kommentare einfach klasse.
    Charly

  • @ Charles
    Das ist eine Bewertung, die sich mit meiner weitesgehend deckt.
    Ich tue mich zwar schwer, das mit dem Tief zuzugeben, weil ich keine Kritik an MASH vertrage, aber es ist richtig, daß mit Charles wieder so richtig Tempo in die Sache kommt. Ganz klar: Das Duo Hawk/B.J. braucht einen Gegenspieler!

  • Sumpfhuhn + Charles


    Das mit dem Tief kann ich nicht nachvollziehen (wahrscheinlich weil ich, wie Sumpfhuhn, keine negative Kritik an MASH vertrage...mit Ausnahme einer Folge). Gerade der Übergang, also die ersten Folgen mit Potter und BJ haben für mich etwas unglaublich faszinierendes. Schließlich denke ich wenn Henry und Trapper weg sind, dass es eigentlich unmöglich sein kann, dass diese Lücke auch nur halbwegs angemessen gefüllt wird....und doch passiert es. Ich bin ein totaler Fan von Henry Blake, aber ich finde wenn schon einen Nachfolger, dann konnten sie keinen besseren finden als Potter. Was genau stört euch an dem Übergang bis Winchester kommt?

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

    Edited 2 times, last by kryo ().

  • Wenn Du fragst, was mich an den Folgen bis Charles erscheint, stört, dann muß ich spontan sagen: Gar nichts! Auch wenn ich mich wiederhole: Ich finde ALLE Folgen großartig!
    Trotzdem - auch wenn's ein Widerspruch ist - bringt Charles herrlich frischen Wind ins Camp. Vielleicht einfach, weil's mal was anderes ist.
    Nach wie vor vertrage ich keine Kritik an MASH und das einzige Zugeständnis, das ich anderen gegenüber machen kann, ist, daß halt jeder einen anderen Geschmack hat.
    Obwohl ich trotzdem nicht verstehe, wie man den einen lieber mögen kann als den anderen, aber das ist schließlich auch egal.


    M*A*S*H forever !!!!

  • Da ich mich momentan noch durch die erste Staffel arbeite (gestern wieder 4 Folgen gesehen! :D)
    Kann ich dazu lieder noch nicht viel sagen. Sicher ist für mich auf jeden Fall, dass ich das Gespann Trapper / Hawkeye genial finde! Ich sah sie gestern zusammen in den Sonnenuntergang reiten :)) Einfach genial!!


    Von Charles hab ich noch nicht viel mitbekommen. Aber ich werde Euch, wen ich denn bei ihm angelange, sagen, wie ich ihn finde ;)


    Liebe Grüße,
    Gudu

  • Woahh, schwierige frage....
    Die ersten Staffeln mit trapper und Henry sind witziger aber die späteren mit Bj sind mutiger und auch kritischer....
    Bei zeiten haben was....
    Ich liebe M*A*S*H einfach durchgehend!!!!!!!!!!!!!!!!! :]

    ....but figure B can´t keep his hands off of figure D because she´s got such a great figure.


    Don´t ask: "What can I do for my country". Ask: "What´s for lunch!"

  • Ich finde alle Konstellationen gut. Zum Glück waren die Nachfolger (Potter für Blake, BJ für Trapper, Charles für Burns) eigenständige Charaktere und nicht etwa billige Kopien ihrer Vorgänger.


    Humor und Stil der Serie wurden zwar besonders beim Tausch der Colonels verändert, für mich blieb der Unterhaltungswert von MASH jedoch uneingeschränkt erhalten. Nur Radars Weggang sollte später eine richtige Lücke hinterlassen; trotz Klingers Einsatz.

  • Das empfinde ich genaus so. Liegt wahrscheinlich daran, dass Klinger Radar nicht ersetzt, sonder nur seinen Job übernimmt. Vor Radars Weggang war man es einfach gewöhnt beide Charakter in den Folgen zu sehen. Das Verhältnis zwischen den Beiden ist ein selten diskutiertes Thema.


    Bye the way: Ich finde es extrem interessant zu sehen, wie im Laufe der Serie Klinger ganz langsam immer weiter integriert wird, bis er letztendlich ein fester Bestandteil der Stammcrew wird. Ich finde es echt unglaublich, dass er ursprünglich nur einen Gastauftritt haben sollte und sich dann immer weiter entwickelt, bis MASH ohne Klinger fast schon undenkbar geworden ist.

    Der Flag-Code: "Mary war belämmert bei den Lämmern. Meier-Dödel und Dudel-Dödel fressen an Weihnachten den Baum auf. Unterschrift: Dein dich inbrünstig röchelnder Sohn, Königin Viktoria."

  • Wisst ihr, was ich glaube? Ohne die Blake/Trapper/Burns-Ära hätte es gar keine Potter/BJ/Charles-Ära geben können. Die erstere steht, jedenfalls für mich, für reinen Humor und die 2. für ein wenig (oder mehr) Kritik an Krieg usw. Und es tut keiner Serie "gut" (gut schon, nur interessiert es die meisten vorher nicht und die Serie wird eingestellt (Ausnahmen bestätigen die Regel)) wenn gleich von Anfang an, so, wie soll ich das sagen, Krieg-/Sozialkritik geübt wird. Wenn die Serie mal treue Fans gefunden hat, ist es viel leichter so etwas zu machen...
    lg
    Blacky

    „Die Hoffnung ist eine Anleihe auf das Glück.“ (Joseph Joubert)

  • Gute Auslegung, Blacky!
    Ja, ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass es so ist.
    Gut, ich acker mich ja momentan immernoch durch die erste Staffel durch.... allerdings muss ich sagen, dass ich dort den "Tiefgang" schon ab und zu vermisse... (bin halt NAM-geschädigt ;))


    8o Was? Radar muss auch irgendwann mal gehen? Och nööööö....... Wo ich ihn doch gerade so in mein Herz geschlossen hab, mit seinem kleinen Teddybär....

  • Yep, der geht... Und dem kleinen süßen Teddybär bekommt noch ne tolle Rolle... *dich absichtlich neugierig mache, aber nichts verrate :D *


    Ehrlich gesagt: Wenn ich am Anfang nur die 1. Staffel gesehen hätte, wäre ich kein Mash Fan. Ich kann damit nichts anfangen (ein paar Folgen ausgenommen). Vor allem die 1. Folge ist für mich ein Horror.
    lg
    Blacky

    „Die Hoffnung ist eine Anleihe auf das Glück.“ (Joseph Joubert)

  • Quote

    Original von Blacky
    Yep, der geht... Und dem kleinen süßen Teddybär bekommt noch ne tolle Rolle... *dich absichtlich neugierig mache, aber nichts verrate :D *


    Oh, das ist aber jetzt gemein :D :D




    Quote

    Ehrlich gesagt: Wenn ich am Anfang nur die 1. Staffel gesehen hätte, wäre ich kein Mash Fan. Ich kann damit nichts anfangen (ein paar Folgen ausgenommen). Vor allem die 1. Folge ist für mich ein Horror.


    Ich kämpf mich durch *ggg* Momentan jeden Tag ca. 7 Folgen (seid Stolz auf mich :D)
    Und wenn man die Gewissheit hat, dass es nachher noch was Tiefsinniger wird, dann schaut man auch gerne weiter. So hat man die Möglichkeit, die Charaktäre besser kennen zu lernen, bevor es "ins Eingemachte" geht ;)

  • *sehr Stolz auf dich ist* :)


    Yep, zum Kennenlernen ist das super. :)
    lg
    Blacky
    -sich auf 26. freut-

    „Die Hoffnung ist eine Anleihe auf das Glück.“ (Joseph Joubert)

  • Obwohl auch die erste Folge schon ihre guten Momente hat, Blacky (wieder mal keine Kritik an MASH vertrage :D ). Da ist schon mal die Sache, daß Hawk Ho-Jon in die Staaten zum Studieren schicken will - etwas, wovon er selbst überhaupt keinen Vorteil hat.
    Und dann finde ich die Szene gut, wo der General Hawk und Trap unter Arrest stellen will und die von den Verwundeten reden, die auf einer anderen Party waren und ohne sie beide nicht überleben dürften.
    Für mich hatte selbst die erste Folge trotz allem Sarkasmus und allen Albereien schon viel Menschliches.
    Aber meine Meinung kann nun mal nicht objektiv sein. *zwinker*