DER UNTERGANG - Die letzten Tage im Kanzlerbunker

  • Ich bin vorgestern über folgende Geschichte gestolpert. Sie ist zwar ein Jahr alt, aber aktueller denn je.


    DER UNTERGANG - Die letzten Tage im Kanzlerbunker
    ist eine Social Fiction von Jürgen Elsässer aus dem Jahr 2004


    Quote

    Nach der Verabschiedung von Hartz VIII sind in der Bundesrepublik schwere Unruhen ausgebrochen. Eine Zukunftsgeschichte aus dem Jahre 2007. Die Augenbrauenwülste über der Nasenwurzel berührten sich fast, Schröder kniff die Augen zusammen. "Dahinten kommen sie endlich. Vielleicht ist es noch nicht zu spät." Quer durch den Tiergarten rasselten die angeforderten Leopard-Panzer auf das Bundeskanzleramt zu. Als die ersten stählernen Kolosse auf die Wiese vor dem Reichstag bogen, war das Ende der Schlange immer noch auf der Straße des 17. Juni. "Das können gut und gerne 200 sein. Was meinst Du, Joschka, reicht das?"........


    Die ganze Geschichte findet ihr hier bei Heise:
    http://www.heise.de/tp/r4/magazin/lit/18549/1.html

  • Tja, wenn man das so liest - ganz schön heftig.


    Und das Schlimme ist - wer weiß, was davon vielleicht so oder ähnlich passieren wird. Man darf bald garnicht drüber nachdenken.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)