Und wieder mal Snooker - UK Championship in York

  • Und wieder mal gibt es Snooker auf Eurosport. Bereits seit dem 5.12. duellieren sich wieder die besten Snookerspieler der Welt bei den UK Championship in York. Aber leider, leider, leider ist Ronnie O'Sullivan bereits ausgeschieden - gegen Mark King. Und was noch schlimmer ist: Im Provisional Ranking hat Stephen Hendry (*grrr*) wieder Platz 1 erreicht und Ronnie auf den zweiten verdrängt. Hoffen wir, daß Ronnie das bis zum Ende der Saison wieder ausbügeln kann...


    Ronnie O'Sullivan hatte sich ja beim Spiel gegen Mark King sogar eine Verwarnung des Schiedsrichters geholt: Wegen unsportlichen Verhaltens. Das bestand darin, daß er einen Frame aufgeben wollte, als er noch nicht Snooker benötigte. Ist wohl eine neue Regelung im internationalen Snooker. Darüberhinaus machte er von sich reden, weil er sich immer, wenn er nicht am Tisch war, ein Tuch über den Kopf hing...


    Und es gibt auch wieder ein Gewinnspiel, wie beim Grand Prix von Preston. Diesmal gibt es ein von Matthew Stevens handsigniertes Queue zu gewinnen. Aber bevor ihr euch anstrengt: Das ist bereits meins. :D

  • Doherty gegen Davis ist ja in der Evening Session noch 'ne recht spannende Angelegenheit geworden. Aber schön, daß Eurosport in solchen Fällen auch mal eine Stunde die Sendezeit überzieht. :) Und ich finde auch Rolf Kalb immer wieder klasse!

  • So, morgen gibt's nun ein Halbfinale Steve Davis gegen Stephen Hendry. Los, mach ihn platt, Steve! Ganz besonders freue ich mich auch für Ding Junhui, daß er das Halbfinale erreicht hat.


    Ein Finale Steve Davis gegen Ding Junhui wäre natürlich der absolute Oberhammer, obwohl ich dann nicht wüßte, wem ich den Sieg gönnen soll...

  • Ja, 4:0 zum Midsession Interval... nicht schlecht. Rolf Kalb hat ja gerade gesagt, wenn Steve Davis hier gewinnt, bestreitet er am Sonntag sein 100. Finale. Das sollte ihm doch besonderen Auftrieb geben, den blöden Hendry hier eiskalt abzuservieren.


    Es wurde gerade noch hinzugefügt, daß Davis von seinen bisher 99 Finals 73 gewonnen hat.


    Edit: 7:1 für Steve Davis nach der Afternoon Session! Wenn das mal kein absolutes Traumergebnis für olle Davis ist...

  • Klasse Match, auch wenn er Hendry noch ganz schön aufholen lassen hat. Steve Davis war ja auch sichtlich erleichtert, als das Match vorbei war.


    Naja, ich freu mich auf jeden Fall für Steve Davis, und ich freu mich besonders auf das Finale - hoffentlich gegen Ding Junhui. Aber das erfahren wir ja morgen...

  • So, da ich's nicht live auf Eurosport sehen konnte, hab ich die Evening Session des zweiten Halbfinals, Ding Junhui gegen Joe Perry aufgenommen und gerade zu Ende geguckt. Ding hat souverän 9:4 gewonnen und ich freue mich ganz besonders auf das morgige... *zur Uhr schau* heutige Finale Steve Davis gegen Ding Junhui. Heute nachmittag ab 16:30 Uhr bei Eurosport...


    Das wird ein Fest! Irgendwie haben beide den Sieg verdient, aber irgendwie hoffe ich trotzdem auf Steve Davis.

  • Na, das war ja mal eine spannende Afternoon Session. Die beiden Kontrahenten gönnen einander nichts und gehen mit einem 5:3 für Ding Junhui in die Evening Session. Bis zum 4:3 gab es aber nie einen 2-Frame-Rückstand für irgendeinen der beiden.


    Komm schon, Steve, hol ihn dir!


    Um 21:00 Uhr geht's bei Eurosport weiter mit der Evening Session, hier fällt dann die große Entscheidung. Da aber hier Best of 19 gespielt wird, hat Steve Davis also noch eine gute Chance.

  • Quote

    Original von Semsemnamm
    Da aber hier Best of 19 gespielt wird, hat Steve Davis also noch eine gute Chance.


    ... und es kann eine lange und spannende Nacht werden...

  • Oh ja, nur leider muß ich morgen früh arbeiten. Aber was soll's, Snooker geht vor! :D


    Auf eurosport.de steht jetzt allerdings, daß die zweite Session erst um 21:20 losgeht - das heißt, die Übertragung derselben.

  • Ding liegt allerdings gerade vorne ich wäre dann auch eher für Davis,leider ist ronnie ja nicht dahin gekommen

    -Leben bedeutet unterwegs zu sein.
    Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.