189. Siamesische Chirurgen

  • Hab neulich die Alan Alda Reportage auf bio. gesehen, da ging es auch um diese Folge.
    Angeblich alles sehr harmonisch und Vater Alda fand es ziemlich gut, was sein Sohnemann da macht.


    Und je mehr Euch Borelli nervt, desto besser, denn genau das soll er in der Folge ja. Den Zuschauer und Hawk nerven, ist ja der zentrale Punkt in der Geschichte, sonst wäre es ja keine Kunst zusammmenzuarbeiten ;)

  • Ich liebe die Folge!!! So schön mit den dreien der Familie Alda

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Soweit ich weiß, war Robert Alda alles andere als eine Nervensäge.
    Aber das macht ja einen guten Schauspieler aus, genau das gegenteil von sich selbst so dar zu stellen,
    das es glaubwürdig ist.
    Aber ich muss zu geben, das ich bis jetzt glaube ich nur 1 oder 2 Flme mit Robert Alda gesehen habe, mal von den Folgen abgesehen wo
    er als Borelli auftaucht.
    Die erste war doch glaube ich wo Henry, Hawkeye und Trapper in der Badewanne sitzen und Borelli einfach einfliegt.
    Henry mit der schicken Duschhaube. ^^

  • Ich habe tatsaechlich noch nie einen Film mit Robert Alda gesehen! Er ist auch nicht so mein Typ ... und als Frau schaut man MASH ja nur wegen der Typen ;) ... Nein, nein, nur Quatsch. Ich hätte gern den Film gesehen, in dem er Gershwin spielt - Rhapsody in Blue - aber abgesehen davon interessieren mich die Filme die er gemacht hat auch wenig.


    Was ich nett an dieser Folge finde ist das Trio Alda, sonst hab ich dann auch eher andere Lieblingsfolgen.

  • Rhapsody in Blue ist glaube ich der bekannteste Film von Robert Alda.
    Mir hat er mittelnäsig gefallen, weil ich auch kein großer Fan von George Gershwin bin.
    Kenne aber einige die viele so alte Filme sehen und die ihn klasse Fanden.
    Ist halt Geschmackssache, Film und Musk. ;)