251. Mach's gut, leb wohl und Amen

  • Zum Episodenführer


    Hawk gefällt's nicht in der Klapse, B.J. hat seine Entlassungspapiere und will nach Hause, bevor man es sich anders überlegt, Charles unterrichtet gefangene chinesische Musiker, Klinger will seine Soon-Lee heiraten und mit in die Staaten nehmen, Father Mulcahy verliert bei einem Beschuß sein Gehör, Margaret läßt sich von ihrem Vater Nachkriegs-Pläne schmieden und Colonel Potter leitet dieses Chaos wie immer mit sanfter Hand. Und dann ... ist der Krieg endlich, endlich vorbei und es geht ans Abschiednehmen von den liebgewonnenen Kameraden.

  • EIner der bewegensten Momente, als Hawk erkennen muß, das die Koreanerin nicht nur ein Huhn erstickte um es zum Schweigen zu bringen, sondern ihr eigenes Baby...

  • Das stimmt.
    Es ist jedesmal wieder ein Schock, diese Szene zu sehen.
    Man kann gut nachvollziehen, warum Hawk dieses Drama verdrängen mußte - er fühlte sich ja schuldig daran.
    Und gottseidank ließ Sid nicht locker, sonst wäre Hawk als seelischer Krüppel nach Hause gefahren.

  • Ich hab sie erst am Wochenende wieder gesehen ..... und wenn ich daran denke, was diese Koreanierin über sich gebracht hat ....*kopfschüttel* .... und dann ein meine Beiden denke.... schießen mir die Tränen in die Augen.
    Wie groß muß ihre Angst gewesen sein!?
    Und vor allem wie groß waren Hawks Schuldgefühle, weil er sie drängte dieses Schreien abzustellen....
    *schluchz*

  • Aber hätte es weiter geschriehen wären alle in den Bus gestorben.
    Aber wie Katrin schon sagte, ich weiß auch nicht ob ich das könnte.
    Ich kann es mir nicht vorstellen und will nie in solch eine Situation kommen!!!!

  • Wenn Hawk gewußt hätte, zu was seine Bemühungen um Ruhe im Bus letztlich führen, hätte er sich anders verhalten - auch wenn dadurch alle in Gefahr gekommen wären; dessen bin ich mir ganz sicher.

  • Habe ich noch nie gesehen die Episode und kann daher nichts dazu sagen...

    "Siehst du die Gräber da unten im Tal?"
    "Das sind die Gräber der Raucher von Reval."
    "Siehst du da unten die Gräber daneben?"
    "Das sind die Nichtraucher die auch nicht mehr leben" - Dirty Harry

  • ich hab beim fantreffen in neumünster die folge zum erstenmal gesehen, doch leider nicht zum schluss. das will ich bald nachholen, denn ich will wissen was noch alles passiert.
    ich war sehr geschockt asl zusehen war, das es kein huhn, sondern ihr kind war, das sie umgebracht hat ...

    "Ist die Möwe platt wie´n Teller, war die Boeing wieder schneller."


    Pommes Frites enthalten bis zu 23% weniger Schadstoffe, wenn man vor dem Frittieren die Verpackung entfernt.

  • Dafür hast Du ja den Anfang zweimal gesehen --- und einmal mit Ilja Richter als Klingers Stimme *gggg*




    BCAW

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Geh in den Schuppen und schnitz was.

  • Hammerfolge!


    Die Folge reisst einen total hin und her.....


    Zum einen der ernste Aspekt und zum Anderen die Witze...
    Es geht hin und her....


    Als Hawk wieder ins Camp kommt und den falsch geparkten Panzer entsorgt! Spitze!


    Wie war dieser Satz: ".... blabla... eine Regel aufstellen und mich drüber hinwegsetzen.... aber hinsetzen kann ich mich nicht!"


    Und dann ziemlich am Schluss als Col. Potter den Jungs sagt, dass er den Scherz, als Winchester die Hosen im OP verloren hat, zum totlachen fand, es aber als Kommandant nicht zugeben durfte!!! Auch Spitze!

  • Ich bin immer am Ende kurz vorm flennen, ich finds immer so traurig, wenn eine Serie zu Ende geht, auch wenn ich sie im Regal stehen hab. ;(
    Was ich besonders traurig fand, war die Geschichte mit Charles und den Koreanern, als die tot sind, ich kann ihn sehr gut verstehen, dass er die Platte kaputt macht ich könnte die auch nicht mehr hören, ohne traurig zu werden.

  • Die Schlussfolge habe ich mir gestern abend mal wieder gegönnt.
    Am ergreifendsten finde ich immer 2 Szenen, bei denen ich immer schlucken muss (obwohl ich eigentlich niemand bin, der bei Filmen oder Serien heult :D), und zwar ist das die Szene, wo Charles die Platte zerbricht und dann Klingers Abschied von Potter ;(

    Through early morning fog I see visions of the world to be...



  • Ich hab die heute zum ersten mal gesehen. Das mit dem Kind war ja wohl voll schlimm 8o 8o 8o


    Es warn ja n paar Sachen dabei die von vorherigen Folgen kommen... find ich gut :-)
    Die sache mit Charles nase zum beispiel... hät mich fast totgelacht :-D


    mfg
    TheChosen

    "Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben."

  • Ich habe gestern diese Folge zum Ersten mal gesehen... ich war einfach nur gerührt.... bei so vielen Szenen:
    - Das mit dem Baby
    - Das Abgeprannte Camp und das abgebaute Camp
    - Potter der sich von Sophie trennen musste
    - Der Taube Father, der nicht hören konnte was ihn jeder außer BJ zum Abschied wünschte
    - B.J.´s Abschied von Hawkeye
    .... es gibt so viele Szenen...


    Aber dann auch wieder die lustigen Sachen für die ich MASH liebe:
    - als Klinger sagte, dass er in Korea bleibt
    - die Ausgelassenheit beim Baden und in neuen Camp
    - Hawkeye wie er die Latrine umfuhr....


    Das Schlimmste war aber das Ende. Eigentlich kam soweit ich weiß am ende jeder MASH-Folge etwas lustiges... nur bei dieser nicht. Der Schluss war ja wohl der Tränenhammer Nummer eins.... Hawkeye fliegt mit einen Goodbye von BJ weg... und Suicide is painless erklingt.... ich war fix und fertig.
    Ich bin dann raus gegangen, weil es mich so mitgenommen hatte... ;(


    Eine würdige Schlussfolge! Lustig und Rühreng. Es wurde genau das auf den Punkt gebracht weswegen ich MASH so liebe und immer lieben werde!

  • Bin neu hier und muß einfach mal mein Senf dazu geben habe mir mal wieder
    alles angesehen und was mich fasziniert ist die Wandlung der einzelnen Leute
    ob Hotlips oder Winchester Klinger oder Hawkeye und ich muß sagen ich bin jedes mal begeistert einfach nur klasse gemacht einfach genial