„Germany - twelve points”?



  • Mein Reden, aber wir sollten es mal so sehen von den "Grossmächten" ist Deutschland die am weitesten vorne liegende.


    Rammstein ? Na ja, wenn´s denn schee macht... Da würde das Ausland doch wieder einen Aufstand machen, weil die doch etwas rechts lastig wirken (und laut eigener Auskunft auch sind). Obwohl schicken wir doch preussische Marschmusik, dann wählen die älteren Ausländer "uns" wohl. Weil bloss nicht dagegen sein...


    @ General Lee
    Angst vor denen ? Selbst wenn vor dem Sänger kannste locker weg rennen, wenn der mit seinem Plateauschuhen da ankommt...




    Aber wie schon geschrieben alles schon mal da gewesen:
    http://gwar.net/?q=image/tid/13


    Bei denen war ich mal vor zig Jahren auf einem Konzert, literweise Plastikblut...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Ich hab neulich ein Bild vom Schocker-Finnen-Frontmann gesehen, eins wo er ungeschminkt war. Total normal, Brillenträger, lange schwarze Haare. So gefällt er mir besser anstatt dieser Oark Figur. Denkt man gar nicht, dass der sich so wandelt. :D

  • Hier ist Lordi und die Keyboarderin Leena ungeschminkt :D :D

    ;)..."Jeder Mensch bereitet auf irgendeine Art Vergnügen. Der Eine wenn er einen Raum betritt, der Andere wenn er ihn wieder verlässt."... ;)

    Edited once, last by Markus ().

  • Quote

    Original von Wyzo



    Rammstein ? Na ja, wenn´s denn schee macht... Da würde das Ausland doch wieder einen Aufstand machen, weil die doch etwas rechts lastig wirken (und laut eigener Auskunft auch sind)


    Seit wann das denn?

    It's like a dream you try to remember
    But it's gone
    It's just overkill


    ...



  • @ Schwester


    Das lief mal irgendwie im Wunderkasten mit den bunten Bildern, da wurde über den Erfolg Rammsteins in dden USA berichtet. Dort wurde gesagt, dass sie halt dieses "teutonische" (wobei Teutonen lebten doch eher im heutigen Frankreich, oder ? Sagen wir besser "germanische" Vorurteil erfüllen harte Klänge die auch als Marschmusik dienen konnten.
    Und im Verlauf dieser Reportage wurde dann halt auch eine evt. Rechtslastigkeit der Band angesprochen. Und daraufhin wurde wieder gesagt, dass Rammstein das nicht abstreitet. Leider habe ich keine Quelle dazu. Vielleicht habe ich das auch falsch in Erinnerung, aber mal im Ernst Rammstein hört sich auch nicht viel anders an als z.B. "Onkelz" (ja, ja ich weiss früher war das nur gespielt...), "La***er" (Band verboten) oder "Störkraft".
    Klar von den Texten her ist da ein Unterschied.
    Aber die Videos von Rammstein erinnern mich so ein bisschen an die Filmen/Art von Leni Riefenstahl im Tausendjährigen...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Hey, vergleich Rammstein bloß nicht mit den Onkelz, denn da zieht Rammstein ja wohl klar am längeren Strang.


    Was aber nicht stimmt ist, dass die Band rechts orientiert ist.


    UND ICH DEFINITIV AUCH NICHT!

  • Sorry, aber Rammstein beim Grand Prix?
    Das geht ja gar nicht!!
    Naja über Geschmack lässt sich streiten! Jedem also das seine.
    Wenn ihr mich fragt sollte nächstes Jahr mal so ne Band wie Revolverheld antreten! Oder Sportfreunde Stiller! Das würd ich toll finden!

  • @Wyzo: Ich glaub,dass du entweder was falsch in Erinnerung hast oder sie verwechselst.Gut,ich bin nun echt kein dermaßener Rammsteinkenner,aber dass sie rechtsgerichtet seien,wär mir total neu.


    Hier hab ich mal was von wiki dazu:


    "Aufgrund dieses Stils entwickelten sich in der Anfangszeit Beschuldigungen, die Band würde rechten Tendenzen nachgehen. Zunächst verzichtete Rammstein darauf, klar Stellung dazu zu beziehen. Da die Vorwürfe aber nicht nachließen, wurde 2001 das Lied Links 2-3-4 als Ausdruck einer eher linksgerichteten Einstellung veröffentlicht. Des Weiteren verurteilten sie in einigen Interviews die rechte Gewalt."

    It's like a dream you try to remember
    But it's gone
    It's just overkill


    ...



  • Quote

    Original von Schwester


    Hier hab ich mal was von wiki dazu:


    "Aufgrund dieses Stils entwickelten sich in der Anfangszeit Beschuldigungen, die Band würde rechten Tendenzen nachgehen. Zunächst verzichtete Rammstein darauf, klar Stellung dazu zu beziehen. Da die Vorwürfe aber nicht nachließen, wurde 2001 das Lied Links 2-3-4 als Ausdruck einer eher linksgerichteten Einstellung veröffentlicht. Des Weiteren verurteilten sie in einigen Interviews die rechte Gewalt."


    Wieso geht doch in die Richtung die ich meinte, oder ?
    Und na ja, rechte Gewalt verurteilen macht offiziell auch die NPD...
    Ist ja auch etwas länger her als ich den Bericht sah, vielleicht waren sie sich da noch nicht einig...
    Aber auf jeden Fall spielen sie mit gewissen Elementen der arischen Herrenmenschentheorien.


    Darum habe ich ja auch so diverse Antipathien gegen die "Onkelz".
    Es kann ja sein, dass sich einer ändert (weiss ich an meiner eigenen Person) aber vier oder fünf zufällig zeitgleich ?
    Kann mir ja keiner erzählen, dass sie nicht wussten das sie Marschmusik für Boneheads machten. Heutzutage sind sie ja in Skinheadkreisen ziemlich angesehen...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Also Onkelz und Rammstein kann man nicht miteinander vergleichen.


    Onkelz, da gebe ich Wyso recht, haben sich rein offiziell von Ihrer rechten Gesinnung getrennt. Für mich aber nicht glaubwürdig genug, denn dann hätten die auch ihren Namen ändern müssen. So haben die jetzt nur die "rechten Linken" dazugekriegt.


    Da gabs jetzt auch einen Bericht auf Phönix, dass das jetzt die Neue masche ist. Es wird jetzt durch die Musik auch inm linken Terrain abgefischt, durch die NPD. Musik schafft Identität, und das bieten die jetzt auf allen Gebieten an. Sie sind gegen Globalisierung, gegen Busch, gegen den Irakkrieg etc.


    Da gabs ne Demo, da waren Punks, Hiphopper und Bones auf der selben Demo. Ich konnts fast nicht glauben.


    Aber noch mal zurück zu Rammstein. Also mit der Musik kann ich ja nun nichts anfangen, aber die Statements der Band sind (iim Gegensatz zu Onkelz) klar Gesellschaftskritisch links.


    Der Stil ist zwar marzialisch, aber das geht mehr so in Richtung Gothic.


    Also Wyso.
    Du bestehst daoch immer darauf, das man klar trennt. Man muß schon auch hin und wieder auf die Farbe der Schnürsenkel achten, und nicht alles über einen Kamm scheren und verallgemeinern. Da macht man es sich dann zu einfach.

  • Quote

    Original von chrizzy


    Der Stil ist zwar marzialisch, aber das geht mehr so in Richtung Gothic.


    Also Wyso.
    Du bestehst daoch immer darauf, das man klar trennt. Man muß schon auch hin und wieder auf die Farbe der Schnürsenkel achten, und nicht alles über einen Kamm scheren und verallgemeinern. Da macht man es sich dann zu einfach.



    Also Rammstein Richtung Fledermaus ? Na ja, mit viel Wohlwollen...


    Ansonsten hast du ,Chrissy, recht, erst auf die Senkel schauen (also ich trag´schwarze) :D :D :D.
    Logisch gib´s Grauzonen und dieses dogmatische Linksdenken hab´ich auch beiseite gelegt. (Aber ich glaub´über den Sinn und Unsinn von p.c. haben wir uns schon gehabt)


    Klar die Rechten benutzen gegebene Möglichkeiten so auch die Musik um ihren Kram an den Mann zubringen und dabei klauen sie auch einfach.


    Siehe OI -ein Ableger des Punkrocks- zumindest seit Ian Stuarts "Blood and Honour" läuft da sehr viel unter dieser Bezeichnung, es soll ja sogar rechten Hip-Hop geben und wie heisst nnochmal dieser Reinhardt May für Nazis (dessen Lieder hören ziemlcih ähnlich an).


    Gesellschaftkritisch, hmm im Prinzip sind sich da Linke und Rechte erstaunlich gleich, der Kapitalismus soll vernichtet werden, selbst die NSDAP hatte das in ihrem Parteiprogramm (um sich gleichzeitig von der Industrie finanzieren zu lassen).

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • So, heute gehts wieder los. Unser Lied ist gar nicht so übel. Aber für ne gute Plazierung wird es wohl wieder nicht reichen. Hat man ja im Halbfinale gesehen. Neun osteuropäische Länder sind weiter gekommen, weil sie sich wieder gegenseitig die Punkte zugeschustert haben...... :rolleyes:

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Quote

    Original von Braymore
    Neun osteuropäische Länder sind weiter gekommen, weil sie sich wieder gegenseitig die Punkte zugeschustert haben...... :rolleyes:


    Und so wird's heute abend auch sein.
    Wir hatten in den letzten Jahren einige gute Interpreten im Rennen und es ist entweder durch die Punkteschieberei nicht's geworden oder bei manchen Sängerinnen war das Kleidchen dünner als die Stimme.

    Da muss doch irgendwo ein Wisch rumliegen auf dem steht das ICH hier das Sagen habe...

  • Tja, und wir dürfen von vornherein gleich gar nicht mitmachen.. :rolleyes:


    Dafür werd ich Lettland und natürlich Deutschland die Daumen drücken.

    Sie gehören zur Army, Frank. Wenn ich Sie anritze, bluten Sie wahrscheinlich kakifarben.
    (Henry Blake)

  • @ Braymore
    Habe gearde die ersten drei Länder mitbekommen...
    Osteuropa für Osteuropa...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von Conny
    Tja, und wir dürfen von vornherein gleich gar nicht mitmachen.. :rolleyes:
    [...]


    Yep, ich glaube dafür war das Lied zu gut (und für einmal hören nicht eingängig genug, das ist ein Lied, dass man ein paar Mal hören muss, damit man drauf kommt, dass einem das eigentlich gefällt) und nicht ausgeflippt genug... :rolleyes:


    Ich hab mir am Donnerstag den Schluß (und unseren Vertreter) vom Halbfinale angesehen und nur den Schnelldurchlauf von allen Künstlern gesehen. Da hatte ich zeitweise das Gefühl: Je schräger und ausgeflippter, desto besser. Nur Serbien und Ungarn habe ich so richtig gut gefunden (jedenfalls die paar Sekunden, die ich gesehen habe). Serbien hat ja dann auch gewonnen (oder?).


    lg
    Blacky

    „Die Hoffnung ist eine Anleihe auf das Glück.“ (Joseph Joubert)

  • Ich hab es mir (Gott sei Dank) nicht angeschaut. Ich hab letzte Woche "unsreren" Song das erste mal gehört und wusste da schon, dass es nichts gescheites wird. Also mir gefällt das Lied überhaupt nicht! Ich fins ja Krass und irgendwie auch schade, dass DJ Bobo für die Schweiz nicht weiter gekommen ist aber naja.

  • Ja, Serbien hat gewonnen. Die haben auch in jedemland abgesahnt (nicht nur in den "bfreundeten" Ländern. Ich fand das Lied auch sehr schön, die Stimme der Frau war eh klasse :)

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Ein kleiner Dämpfer für uns Punkte-Verschwörungs-Fans. Hier die Statistik, wenn nur die Westeuropäer abgestimmt hätten:

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"