Nichtraucher Zone

  • das finde ich auch immer klasse!! seit bei uns das Nichtrauchergesetz im Gerätehaus angewandt wird, kann man wenn man nicht geschwitzt hat ggf das T-Shirt auch 2x anziehen.

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • In Bayern sind ja abgeschlossene Raucherräume auch nicht erlaubt, also entweder Rauchfrei oder Raucherclub.


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Diese Raucherclubs sind mir auch neu. gibt es die nur in ein paar bundesländern?
    aber is wirklich famos, wie phantasievoll die es doch hinkriegen in den räumen zu rauchen. ich versteh das nich, kann doch nich so schwer sein mal kurz vor die tür zu gehen :rolleyes:
    aber ich bin ja auch kein raucher, deswegen versteh ich das wahrscheinlich nicht

  • Das ist doch was, aber muss man erst ins Krankenhaus um aufzuhören, so so krank sein, dass man aufhört!???

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Nein, eigentlich nicht. Aber besser so als überhaupt nicht.


    Sein Vater (also mein Uropa) hat auch gequalmt wie sonstwas. Ist aber nicht an einer Raucher-, sondern an einer Staublunge gestorben. Der war Schiesshauer auf Zeche Gottfried Wilhelm. Über 80%ige Staublunge. Einer von Tausenden, die ihr Leben für die deutsche Kohle gegeben haben.

  • Doppelt kaputt gemacht!! ganz ehrlich .. da unten wollte ich auch nicht arbeiten!

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Quote

    Original von Paragraph8
    Diese Raucherclubs sind mir auch neu. gibt es die nur in ein paar bundesländern?
    aber is wirklich famos, wie phantasievoll die es doch hinkriegen in den räumen zu rauchen.


    Also in Bayern sind sie die einzige alternative, wenn das Puplikum zu 80% aus Rauchern besteht.

    Quote

    ich versteh das nich, kann doch nich so schwer sein mal kurz vor die tür zu gehen :rolleyes:
    aber ich bin ja auch kein raucher, deswegen versteh ich das wahrscheinlich nicht


    Das rausgehen macht den Rauchern nix aus, solange das Wetter mitspielt. Letzte Woche war ich auf ner Party in nem Jugendheim, da musste man rausgehen - da standen fast alle draussen, auch die Nichtraucher, und das schadet natürlich den Wirten, weil drinnen weniger konsumiert wird, und wenn auch noch Eintritt verlangt wird, kann man sichs überlegen, ob man überhaupt reingeht oder draussen feiert, zur Freude der Anwohner ;o)


    ...dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen und dieses ist:
    Sein, Wissen und Glückseligkeit

    Yoga Weisheit

  • Wahrscheinlich mache ich mich jetzt massiv unbeliebt, aber diese Problematik mit den Leuten draussen vor der Tür ließe sich doch ganz einfach lösen... durch nicht rauchen! ;)

    By command of the new commanding officer, all officers report to the commanding officer's office, sirs!


    Radar O'Reilly in "Change of Command"/ "Ich bin Colonel Potter"

  • ... und zum Thema "Rauchen auf dem eigenen Balkon"....


    Ich hab gerade meine FRISCHE WÄSCHE von Zigarettenasche befreit, weil ein netter Nachbar irgendwo über mir seine Asche übern Balkon geschnippt hat.


    Ich glaub ich häng mal nen Zettel unten an die Tür mit der freundlichen Aufforderung, doch bitte einen Aschenbecher zu benutzen.... X(

  • Bääh, das ist ja wohl wirklich eine Sauerei! Einen Aschenbecher zu verwenden ist ja wohl das mindeste, was man tun kann. Ich habe früher viel geraucht, aber einfach in der Gegend rumgeascht habe ich nie, ich habe mir meistens sogar draußen ein geeignetes Plätzchen abseits des zentralen Geschehens für meine Asche gesucht!


    Gott sei dank sind meine Raucherzeiten jetzt schon seit einiger Zeit vorbei, und ich muss sagen, es ist mir überhaupt nicht schwergefallen, obwohl ich total im Stress war, und bis heute habe ich noch keinen Tag bereut nicht mehr zu Rauchen!

  • @ Birgit das ist wirklich ekelhaft!!


    @Ric Glückwunsch!

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Zur Problematik mit den Leuten die jetzt draussen rauchen - hier in England ist das Rauchverbot ja schon seit Sommer.
    Da hat man eigentlich nicht viel Unterschied gespuehrt - weil man bei Pubs ja eigentlich mehr draussen steht als drinnen.


    Im Winter haben dann alle Pubs, Clubs , Restaurants diese Heiz-Pilze aufgestellt.
    Jetzt ist jemand drauf gekommen, das diese Heiz-Pilze super schaedlich fuer die Umwelt sind. *Nein - EHRLICH!*
    Sprich fuer naechstes Jahr wollen sie die evtl. verbieten.
    (Klar darauf kommen die natuerlich erst, nachdem sich alle damit eingedeckt haben).


    Ich muss sagen - bei mir funktioniert das mit dem Raucherbann.
    Bin so Gelegenheits-raucher (so 1 Schachtel alle 1,2 Monate).
    Aber seitdem man drinnen nicht mehr rauchen darf, und ich (zumindest wenn es kalt ist) zu faul bin, meine Jacke zu holen und raus zu gehen, rauche ich kaum noch.


    Als ich in Australien war, habe ich nichtmal Zigaretten im Duty-Free gekauft. Allerdings auch weil die da so ganz nette Foto’s auf ihren Schachteln haben.
    Fruehgeburten, Raucherbeine, usw.
    Ich habe 3 Jahre lang bei OP’s assistiert, aber die Bilder sind echt eklig.
    Kein Wunder das dort jeder seine Kippen “umfuellt”.

  • Quote

    Original von moorschaf


    Im Winter haben dann alle Pubs, Clubs , Restaurants diese Heiz-Pilze aufgestellt.
    Jetzt ist jemand drauf gekommen, das diese Heiz-Pilze super schaedlich fuer die Umwelt sind. *Nein - EHRLICH!*
    Sprich fuer naechstes Jahr wollen sie die evtl. verbieten.
    (Klar darauf kommen die natuerlich erst, nachdem sich alle damit eingedeckt haben).


    Hier in Berlin auch. Und ich muss sagen, ich finde die Dinger wirklich doof. Draußen aufheizen ist echt sinnlose Energieverschwendung. Wenn das Ding dann wenistens in einem Zelt stehen würde, aber nee, die stehen oft nur so rum, manchmal unter einem Sonnenschirm.

  • Ich finde die Dinger an sich schon recht sinnvoll, die heizen schon so, dass die Leute in Ruhe rauchen koennen - und sich nicht den Hintern abfrieren muessen.
    Zelt aufstellen geht ja auf dem Buergersteig nicht.

  • Quote

    Original von Birgit
    ... und zum Thema "Rauchen auf dem eigenen Balkon"....


    Ich hab gerade meine FRISCHE WÄSCHE von Zigarettenasche befreit, weil ein netter Nachbar irgendwo über mir seine Asche übern Balkon geschnippt hat.
    (


    Sowas ist natürlich blöd. Aber vielleicht hat er es nicht extra gemacht. Ist mir auch schon passiert. Steh auf dem Balkon, war in Gedanken und auf einmal fällt die Asche runter. Aber immer noch besser als wenn eine Taube drauf........


    Naja, ich hab eigentlich keine Probleme mit dem Rauchverbot. Ich pass mich halt an. Bei Freunden findet sich immer eine Lösung, bei der Arbeit geh ich halt raus (natürlich mit ausstempeln) und alles weitere wird sich schon finden. In NRW dürfen wir ja noch im Lokal und in Kneipen. (Allerdings nicht mehr lange.)


    Ich fürchte nur, das geht immer auf Kosten der Inhaber und Wirte. Okay, in Kneipen werde ich auch weiterhin gehen. Vielleicht nicht mehr so oft. Auch in Restaurants werde ich weiter Essen gehen, aber wahrscheinlich lasse ich da mal öfter den Nachtisch oder ein weiteres Getränk aus. Ähnlich wie mit dem Kino. Da geh ich auch schon seit Jahren nur noch sporadisch hin. Hauptsächlich wegen den Preisen, aber auch weil ich da nicht rauchen kann. Ich meine, für einen Kinobesuch mit Eintritt, Park-Gebühren, Pop-Corn, Eis und Getränke ist man mal eben für zwei Personen 50 € los. Und da das ganze drei Stunden dauert, fehlt mir die Zigarette schon. Da kauf ich mir lieber die DVD ein halbes Jahr später, da habe ich mehr von.


    Den "Szene-Kneipen" in den Innenstädten wird das nicht viel ausmachen, aber es gibt mit Sicherheit reichlich kleine Vorort-Kneipen die da dran zugrunde gehen.

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Quote

    Original von Birgit
    ... und zum Thema "Rauchen auf dem eigenen Balkon"....


    Ich hab gerade meine FRISCHE WÄSCHE von Zigarettenasche befreit, weil ein netter Nachbar irgendwo über mir seine Asche übern Balkon geschnippt hat.


    (


    Also sowas ist eine Schweinerei !


    Okay, letztens sassen wir auch bei mir im Zimmer zusammen und ich lieh einem Kumpel auch noch Geld und meine GA-Karte (hey das heisst ja das ich bestimmt irgendwo als Raucher jetzt verzeichnet bin...) und erlaubte ihm zu rauchen, na ja, am nächsten morgen stolperte ich aus dem Bett und stiess das Glas um um in den er reinaschte (er hatte übrigens die ganze Packung platt gemacht..).
    Na ja, aber wenn er fragt und dann raucht und das Fenster auf ist geht das halbwegs, weil ist dann ja auch blöd wenn man zu viert zusammen sitzt und einer soll dann raus, also jeden Tag möchte ich den Rauch auch nicht im Zimmer haben. Aber so mal alle 2 Wochen geht das schon.
    Aber grundsätzlich ist das ja genau das Problem die manche Raucher sind regelrecht asozial und so schädigen sie sich ja selbst !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • So, ich war gestern mal wieder in Hagen unterwegs. Wir hatten Herrenabend und anschliessend gings dann noch ins Städele. In unserer Stammkneipe mussten wir auch einen "Rauch-Club-Ausweis" erwerben. Der kostet 3 Euro und gilt für sechs Kneipen in Hagen. Ist ja eigentlich auch nur ne Verarschung hoch drei. Ich wär wirklich für eine strikte Trennung: Entweder Nichtraucher-Kneipe, oder Raucher-Kneipe. Das würde sich irgendwie schon einspielen, das beide Sorten genug Kundschaft haben. Aber ein striktes Rauchverbot würde mit Sicherheit vielen Kneipen das Genick brechen.
    Allerdings fiel ja jetzt ein erstes Urteil negativ zu den "Rauch-Clubs" aus.

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"