• Hallo Leute!


    Da sich immer mehr über die Sprache und Ausdrücke in manchen Threads gestoßen wird, sind ab sofort alle neuen Themen freizuschalten.


    Wer hätte Lust Politikmoderator zu werden?


    Der Politikmoderator wird neben dem EisernenOberscht und den Admins Themen freischalten und alle Beiträge unter die Lupe nehmen und auch editieren, so das dort keine anstößigen Bemerkungen mehr auftauchen.


    Gerne soll der PM politisch interessiert sein und auch Impulse auf das Forum geben, aber keinesfalls parteilich agieren.



    Also... Wer möchte?



    Liebe Grüße
    Michael

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Geh in den Schuppen und schnitz was.

  • Ich bewerbe mich ebenfalls - weil man wächst mit den Aufgaben !


    Ich weiss ich bin nicht p.c. aber das heisst nicht, dass ich nicht weiss was man sagen darf und was nicht !


    Wie gesagt man wächst mit seinen Aufgaben !


    Habe auch genug Zeit mir alles an zuschauen !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited 2 times, last by Matthias ().

  • Durch Wahl wäre schon demokratisch. Hätte gehofft das First-Lady sich bewerben würde.
    Weil dann wäre ich freiwillig von meiner kandidatur zurückgetreten !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • wie wäre es passend zum Thema Politik erstmal mit dem Beschluss, einfache oder absolute Mehrheit und dann noch die Frage: wieviele User müssen denn überhaupt mitabstimmen, damit die Wahl unanfechtbar wird...

  • Quote

    Original von Mountie
    wie wäre es passend zum Thema Politik erstmal mit dem Beschluss, einfache oder absolute Mehrheit und dann noch die Frage: wieviele User müssen denn überhaupt mitabstimmen, damit die Wahl unanfechtbar wird...


    Genau Mountie, verschicken "wir" doch einfach Wahlbenachrichtigungen an alle registrierten User.
    Dann müssen wir auch vorher noch klären wer überhaupt berechtigt ist die Wahlzettel auszuzählen. Weil normallerweise müssen die ja auch durch Gesetze oder eine Wahl bestimmt werden ? Wo wir denn dabei sind dann brauchen wir auch eine Verfassung ! [Blocked Image: http://cosgan.de/images/midi/froehlich/d030.gif
    Und Dirk kriegt dann ´ne schicke grüne Uniform mit passenden Käppchen, lässt sich einen Vollbart stehen und eine fette Zigarre in den Mund !


    [Blocked Image: http://cosgan.de/images/midi/konfus/a040.gifFreie virtuelle Republik MASH-Forum !   [Blocked Image: http://cosgan.de/images/midi/konfus/a040.gif]



    Schuldigung wenn ich wieder etwas zu Sarkastisch war, aber dieser kleiner Kaluer viel mnir halt dazu ein ! [Blocked Image: http://cosgan.de/images/midi/liebe/a015.gif][Blocked Image: http://cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif]

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Quote

    Original von Wyzo
    Dann müssen wir auch vorher noch klären wer überhaupt berechtigt ist die Wahlzettel auszuzählen. Weil normallerweise müssen die ja auch durch Gesetze oder eine Wahl bestimmt werden ?


    *Achtung, klugscheiss*: Also, die Wahlhelfer, die die Stimmzettel auszählen werden vom Wahlleiter bestimmt und erhalten eine schrifliche Aufforderung zur Erfüllung ihres "Wahlehrenamtes". Wobei das Wort Aufforderung noch recht milde ist, eigentlich wird man sozusagen eingezogen, denn man ist zur Annahme dieses Ehrenamtes per Gesetz verpflichtet, bei Nichterscheinen ohne trifftige Gründe können Strafen von bis zu 5000€ verhängt werden...


    Quasi so nach dem Motto "Ich brauche drei Freiwillige, du, du, und du, mitkommen..."


    Also müsste Dirk dann erstmal einen Wahlleiter bestimmen, und dieser bestimmt dann die Wahlhelfer, wobei darauf zu achten ist, das auch von jeder "Fraktion" in Mitglied vertreten ist....


    Ja, und wenn das alles nicht mit rechten Dingen zu geht, werde ich die erste sein, die die Wahl anfechtet... :D ;) :P

  • Quote

    Original von Jesse James


    *Achtung, klugscheiss*: Also, die Wahlhelfer, die die Stimmzettel auszählen werden vom Wahlleiter bestimmt und erhalten eine schrifliche Aufforderung zur Erfüllung ihres "Wahlehrenamtes". Wobei das Wort Aufforderung noch recht milde ist, eigentlich wird man sozusagen eingezogen, denn man ist zur Annahme dieses Ehrenamtes per Gesetz verpflichtet, bei Nichterscheinen ohne trifftige Gründe können Strafen von bis zu 5000€ verhängt werden...


    Direkt kurz nachdem ich mich damals in Münster anmeldete bekam ich so´n schönes Schreiben ;) :D Ja, der lieber Wyzo als Wahlhelfer ! :D
    Nur an dann wechselte ich meinen Hauptwohnsitz von Münster ja wieder nach Wittmund, also fiel ich dann wohl raus... Weil war ja wieder Niedersachse und kein Nordrheinwandale (´tschuldigung). Bzw. ich gab´das selber an, weil war mir dann so dann doch auch nicht geheuer - weil ja gerade NRW-Wahlen waren...
    Obwohl da hatte ich noch meinen Iro - die Gesichter hätte ich dann schon gerne gesehen...
    Weiss aber bis heute nicht wie die gerade auf mich gekommen sind !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von bestcareanywhere


    Da sich immer mehr über die Sprache und Ausdrücke in manchen Threads gestoßen wird, sind ab sofort alle neuen Themen freizuschalten.


    Betrifft das eigentlich alle neuen Themen im MASH Forum, oder nur die im Unterforum Politik???


    Da hier nur nach einem Politik-Moderator gesucht wird, nehme ich an, dass es nur das Unterforum betrifft. Sonst würde sich das Forum hier extrem verlangsamen.... oder? :rolleyes:

  • denke ich auch, aber bei " Zwischen Himmel und Erde..." werden auch Themen freigeschaltet.

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Das manuelle Freischalten durch die Admins und Mods ist immer in den Unterforen nötig, in denen die sensiblen Themen behandelt werden. Und „Politik“ ist da die heißeste Ecke.
    @ bestcareanywhere: Bezieht sich das Freischalten nur auf den Startbeitrag oder auch auf alle Antworten?


    Der Politikmoderator wurde eingeführt, um neben den Admins und Mods besonders die politischen Themen zu „überwachen“, d.h. darauf zu achten, daß keiner über die Stränge schlägt, keine Beleidigungen geäußert werden usw. Es war, glaube ich, mal so, daß in regelmäßigen Abständen ein neuer Politikmoderator gewählt wurde.


    Ich würde sagen, wir legen einen Zeitraum fest, innerhalb dessen gewählt werden kann, z.B. eine Woche oder auch nur eine halbe. Jedes Mitglied hat eine Stimme und, um es einfach zu machen, wer die meisten Stimmen hat gewinnt (einfache Mehrheit). Bei gleicher Stimmenzahl gibt es eben eine Stichwahl. Und eine Mindestwahlbeteiligung würde ich auch nicht festlegen, es sollen nur die abstimmen, die daran interessiert sind. Daß auch alle anderen hier im Politik-Forum dem Moderator „gehorchen“ müssen, versteht sich von selbst.
    Bis jetzt haben sich zur Wahl gestellt:

    • Warbird
    • Wyzo
    • chrizzy

    Bliebe noch zu klären, wie lange denn eine Amtsperiode dauern soll. Ich glaube, früher war es ein Monat. Und wie oft Wiederwahl möglich ist.

  • Quote

    Original von Warbird
    Ja ein Monat wäre in Ordnung.


    Na ja Warbird hättest dann ja wohl Zeit zu, weil nach Aussagen weiss ich in dem anderen Forum hast du ja wegen deines Studiums keine Zeit dich wirklich zu kümmern ! ;)


    Und mal ganz im Ernst ! -Ja ich befinde mich quasi im Wahlkampf- ;)
    Kommst hier nach Ewigkeiten mal wieder an und willst einen Posten haben !....

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Edit by Oberscht


    @all:
    wenn der Politikmoderator wechseln soll, wie viele Moderatoren bräuchte man dann? Ich denke nämlich, bei nur drei Bewerbern würde ein monatlicher Wechsel für sehr viel Unruhe im Forum sorgen, weil irgendwie alle fast immer dran wären.

  • monatliche Wechsel finde ich auch etwas hastig.


    Vllt wäre es besser alle 1/4 Jahr mal zu wecchseln. Ist Wiederwahl möglich? ich wär dafür.

  • edit by Oberscht
    So zum Thema, da muss ich Chrizzy zustimmen 1/4jährig wäre schon gut, ist auch noch ein absehbarer Zeitraum.

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited 2 times, last by Matthias ().

  • Quote

    Original von Warbird
    @ Wyzo ja jetz twieder. Weil ich die nächsten 3 Monate quasi frei haben und im nächsten Semster der Plan nicht mehr so vollgepackt ist ;)


    Nee, gut. Kam mir nur etwas komisch vor, aber das dreist ist das trotzdem ins Forum einzufallen und gleich einen Posten zu fordern... 8o ;) :D

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller