Der Lern-Motivier-Thread

  • Hallo an alle!


    Nachdem mein Vorschlag gut angenommen worden ist, ist hier - nach der Vorlage des Threads in dem man Motivation für sportliche Aktivität findet - der "Lern-Motivier-Thread", in dem man Motivation findet, seine grauen Zellen zu aktivieren.


    Ich stelle mir das so vor, dass man hier zunächst mal erzählen kann was man alles zu lernen hat, und sich schließlich gegenseitig motoviert es anzugehen und wieder in die Bücher zu schauen.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • gut - hier mein erster senf dazu.
    Ich bin zwar schon 28 (auaaua - jammer) aber beginne gerade erst mit dem Studium. (2. bildungsweg - jaja)


    Germanisik und Geographie auf lehramt solls sein. )Bildungswissenschaften hab ich sogar schon ein semester gemacht)


    Ich brauche aber trotzdem dringend Motivation. Daher schließ ich mich der sache hier überzeugt an.


    Mein Argument ist immer: BOCK AUF BILDUNG! Keinen Bock merh auf gefährliches halbwissen
    Lehramt: mich motiviiert auch dass ich wenn alles gut geht eines tages selber mal wissen vermitteln darf.
    Mich motiviert der gedanke gute ergebnisse zu erwirken (glück kann jeder haben - aber erfolg ist ein resultat!)
    Mich motiviert auch, dass so viele dinge im leben eben doof laufen, aber ich mir diesen Part erarbeiten kann.
    Mich motiviert auch ein wenig das neue umfeld, Mainz (ne schöne stadt) und neue leute kennenzulernen.


    Hach, endlich werden mal die positiven dinge hervrgehoben - fein!

  • Ok, dann mach ich doch gleich mal weiter!


    Bin ja auch schon 27, studiere auch erst seit diesem Jahr (Pharmazie), und habe gemerkt, das ich erst mal wieder lernen musste wie man überhaupt lernt!


    Ab Montag steht bei mir nun haupsächlich Chemie und Physik auf dem Plan, und eigentlich habe ich mir vorgenommen jeden Tag ein bischen was zu tun, und nicht wieder erst fünf Tage vor den Klausuren voller Panik den Stoff des ganzen Semester wiederholen muss.
    Aber ich kenn mich ja, das geht eine Woche gut, und dann...


    Aber was mich denoch motiviert:
    - ich kann viele Dinge, von denen ich früher noch nie etwas gehört habe so langsam aber sicher verstehen!
    - ich kann Cpt. Tuttle die Goofs die mit chemischen Reaktionen einhergehen erklären ;) :D

  • cool - verzeichen schon die ersten erfolge!
    *motivationsbarometer gains 5 points*


    Jesse, ich bin echt total hin und weg dass ich da nicht die einzige bin die im 'hohen alter' noch SOOOOO ein Projekt anfängt. Toll.
    Und lernen lernen - ist ja auch eine sinnvolle sache - altersdemenz vorbeugen durch hirnjogging.
    noch was: pharmazie: Hut ab! echt! Physik, chemie, da fängts bei mir schon mit der ersten formel an zu hapern. (da gabs mal was mit PQ... ich hätts für einen salat gehalten, hätte man mir nicht gesagt dass es menschen giobt die damit was machen dass sich 'rchnen nennt'!) gut das talente unter den menschen so unterschiedlich verteilt sind. ich bewundere vor allem Frauen, die das können! Go for it! *tanz*
    Ich hab da eher die linguistischen gene abbekommen. Mein deutschlehrer und ich waren uns einig, dass es für uns 2 schlicht weg 'prestige' ist kein Mathe zu können! *LOL*

  • schön es scheint ja zu funktionieren . . .



    ich selbst studiere auch: Amerikanische Literaturwissenschaft. Da geht es halt vor allem drum die ganzen Bücher incl. Sekundärliteratur zu lesen. Das kann mitunter nervtötend sein: Euro Motivationsmethoden find ich gut! Ich denk auch immer an Bildung wider gefährliches Halbwissen.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • hey - amerikanische Literatur - klasse - muss ich direkt mal nachhaken - habe mich nämlich bei einem meiner Steifzüge durch antiquariate eines Buches von William S. Burroughs bereichert - beatgeneration und so. eigentlihc ist es sein sammelband (4 oder 5 bücher in einem) und für n euro wars echt hinterhergeworfen...
    kennst du dich mit dem aus? ist am ende das gesamte werk von ihm durch und durch biographisch (wenn auch verzerrt)?

  • @ rita
    ja, spring in den Reigen und berichte =)


    hatte schonmal gelesen das du englisch und deutsch machst. Mir hat mal jemand gesagt, die Magister-leute sein die letzten richtigen Rockstars (...?) :D

  • Mmmh. Könnte daran liegen, dass die alten Studiengänge noch am nähsten an das alte Studium Universale rankommen. Und bei uns kommt schon eine sehr frühe Spezilaisierung zustande, trotz flächendeckender Seminarpläne. Aber das ist in spätestens zwei Jahren alles Geschichte, wenn die letzten Studies ihren Abschluss in der Hand halten werden. An unseren Profs und Dozenten merken wir mittlerweile auch schon, dass diese Ära am verschwinden ist. Die jammern alle nur noch rum, weil den nachrückenden Bachelorstudenten noch nicht mal bewusst ist, was ihnen durch strikt vorgegebene Stundenpläne verloren geht. Da wird höchstens nur noch alle paar Jahre mal aktualisiert, aber es kommt nicht mehr zu den Freakveranstaltungen wie "Universal and Artificial Languages in Enlish Literature", wo Elbisch, Klingonisch und Lilliputian besprochen werden. Unser "Comics and Linguistics" gibt es schon nicht mehr, und Werbesprache in britischen und amerikanischen Zeitungen und Zeitschriften wurde auch gekippt ohne Chance auf Wiederholung. Aus genau dem Grund geb ich mir noch mal ein Harry-Potter-Seminar. Jaja. Bald ist das alles Geschichte und alle lernen nur noch das gleiche und können sich nicht mehr gegenseitig zu neuen und noch unbekannten Themen motivieren oder austauschen.


    So. Jetzt muss ich mal wieder magistern. Kapitel 7: Harry Potter and the Deathly Hallows -- Unity and Kindness. Die anderen sechs Tugenden hab ich schon abgehandelt.

  • Songbird : ich kann auch kein Mathe! Mathe ist ein Arschloch und Physik sein kleiner Bruder - ich werde das ganze nie begreifen, da hilft einfach nur stures Auswendiglernen. Ich mache immer einfach irgendwas ohne zu wissen was genau es ist, und um so mehr freue ich mich wenn am Ende was brauchbares rauskommt...
    Nur die Chemie hat es mir so wirklich angetan, aber wenn ich das so an meine Schulzeit denke: von nichts ne Ahnung, und davon reichlich! Das Verständniss kam erst am Anfang meiner Ausbildung - das war quasi wie eine Erleuchtung!!!

  • Na dann klink ich mich hier auch einfach mal ein!
    Ich studier Produktions und Automatisierungstechnik und bin gerade im 5. Semester.
    Für mich ist zur Zeit die größte Motivation immer noch dabei zu sein, nachdem schon ca. zwei Drittel der Leute aufgehört haben oder aufgegeben wurden ;)


    Das schlimmste sind für mich Fächer für die man nur auswendig lernen muss.
    Für sowas kann ich mich nur extrem schlecht motivieren.


    Ich finde es generell gut so nen "Studenten geben sich Tipps"- Thread zu haben.
    Als ich angefangen hab zu studieren war ich über jede Hhilfe froh. Jetzt hat sich das Studentenleben so ein bissl eingependelt und es fällt alles etwas leichter wie am Anfang.


    Also mal an alle die gerade angefangen haben. Nicht zu sehr stressen lassen, dann wird das schon =)

  • Quote

    Original von Songbird
    da gabs mal was mit PQ... ich hätts für einen salat gehalten, hätte man mir nicht gesagt dass es menschen giobt die damit was machen dass sich 'rchnen nennt'


    Nix nix. PQ ist französisch und steht hin und wieder mal auf meinem Einkaufszettel für die Drogerie. Ist aber ausgeschrieben eher unfein :D


    @JJ
    Und Chemie ist in der Familie der Naturwissenschaften die nasebohrende Stiefschwester, wenn Du mich fragst. Ich hasse Naturwissenschaften. Frag mich nicht, warum ich im Abi als 3. Prüfungsfach Bio hatte...


    Also ich finde 27 oder 28 nicht alt zum Studieren, wenn man denn nicht schon seit 10 Jahren dabei ist, sondern das als 2. Bildungsweg macht. Ich werde wohl demnächst nebenbei einen Fernlehrgang in QM oder CRM machen, da ein Studium bei mir finanziell und zeitlich nicht in Frage kommt.

    There are certain rules about a war and rule number one is young men die.
    And rule number two is doctors can't change rule number one.

  • @ rita - ja viel Spaß beim magistern und beim HP-kunde!
    Ja, ich finde ebenfalls das diese Bachelor Geschichte kein Fortschritt ist. Kann mir sogar vorstellen dass es menschen entmutigt. Monoton und dann ist man erst Bachelor und muss sich nochmal für den Master anstellen. ne - Massenabfertigung. leider.
    Kannste ja echt von Glück reden, dass du dein Studium nochnach den gutena lten Regeln durchziehen konntest.
    weiss noch nicht was da in sachen staatsexamen auf mich zukommt, aber immerhin darf ich praktika machen...


    @Jesse: Cool, dass dus trotzdem so hinbekommst. Chemie ist sicherlich interessant - ich find im grunde physik auch superiinteressant. mein bester freund studiert das und haut mich mit seinen stories immer wieder um!! Jedoch muss ers mir im sendung-m-d-maus-stil erklären... *LOL*

  • In der Schule hab ich Physik auch immer gern gemacht. Deshalb hab ich sowas wie nen Alien-Status bei mir in der Klasse erhalten, weil Mädchen und Physik -- das geht ja gar nicht. Solche Sachen halt. Aber was soll ich sagen, ich habs geliebt!


    Mathe hab ich erst ab der Oberstude gern gemacht, als sich überall de Verwirrung über Kurvendiskussionen und Integralrechnung breitmachte. Während 99% meiner Mitschüler in Panik ausbrachen und nur noch Bahnhof verstanden, hab ich in aller Ruhe mein Tafelwerk aufgeschlagen und die lustigen Gleichungen mit den vielen Buchstaben abgeschrieben und dann Zahlen eingesetzt. Ich hatte keine Ahnung, was genau ich da fabrizierte und aus welchem Grund, aber mein Tachenrechner hat mir am Ende immer ne Zahl ausgespuckt, die ich auch wieder nur abschreiben musste. Das War das erste Mal in meinem Leben, dass ich ne 1 im Mathe auf dem Zeugniss hatte. Schön wars. :D

  • Quote

    hey - amerikanische Literatur - klasse - muss ich direkt mal nachhaken - habe mich nämlich bei einem meiner Steifzüge durch antiquariate eines Buches von William S. Burroughs bereichert - beatgeneration und so. eigentlihc ist es sein sammelband (4 oder 5 bücher in einem) und für n euro wars echt hinterhergeworfen...


    sorry mit dem kenn ich mich nicht so aus . . . soviel ich weiß ist nicht das ganze biographisch. Beat Generation ist nicht gerade mein Spezialgebiet.


    Um auf die Frage aus dem anderen Thread einzugehen: im Moment muss ich Last of The Mohicans lesen. Das Buch ist an sich gut aber frühes 19. Jh-Englisch ist anstrengend zu lesen.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • Da misch ich auch mal mit: ich studiere im dritten Semester Jura - und am Montag in einer Woche beginnt das Semester. Und damit ich nicht ganz blöd ins neue Semester starte, tu ich mir den Stoff jetzt schon an. Aber da ich eigentlich nur mit zwei Themen ein paar Motivationsprobleme habe und ansonsten den Stoff sehr sehr gerne mache, geht es im Moment ;)

    "Das ist die umfangreichste Arbeit meines Lebens. Aber ich gehe abends mit einem Lächeln ins Bett. Und das hat nichts damit zu tun, dass da meine Frau liegt." (Stefan Kuntz)

  • Quote

    Original von Cpt Tuttle


    Um auf die Frage aus dem anderen Thread einzugehen: im Moment muss ich Last of The Mohicans lesen. Das Buch ist an sich gut aber frühes 19. Jh-Englisch ist anstrengend zu lesen.


    Dann hast du noch nie Chaucer im Orginal gelesen. ;) Macht aber so richtig Spaß, wenn man den laut vor sich hinliest nach den Ausspracheregeln für Mittelenglisch. Da geht mir voll einer ab dabei.


    Jaja, so Sachen lernt man auch im Magisterstudium: Alt- und Mittelenglisch zu lieben. :D

  • Quote

    Original von rita


    Dann hast du noch nie Chaucer im Orginal gelesen. ;) Macht aber so richtig Spaß, wenn man den laut vor sich hinliest nach den Ausspracheregeln für Mittelenglisch. Da geht mir voll einer ab dabei.


    Also, das kann ich nur bestätigen, auch wenn ich es einfach nur hobbymäßig lese! Immer wieder geil!!!

  • Wir haben dieses Semester:
    *Jeder einen Wärmetauscher auszulegen
    *In Gruppen noch ein anderes Projekt zu machen, bis jetzt mache ich mit 2 netten anderen Leuten Phasengleichgewichte für 2 binäre Stoffgemische
    *Noch ne andere Hausarbeit zu machen in Chemische Verfahrenstechnik
    *Insgesamt noch 3 Labore am Hals


    Nicht zu vergessen die Altlasten fürs Vordiplom, da fällt im Januar das Fallbeil!
    Da muß ich noch CAD-Labor nachholen und für dieses CAD-Labor muß ich übers Wochenende 2 Freihandskizzen machen.


    Mit einer habe ich gerade angefangen, während ich Firefly gucke, eine wunderbare Science Fiction Serie, die ich mir aus der Videothek geholt habe.

    Take my love.
    Take my land.
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  • mhhh, wie schreibe ich es meinem Kinde ...


    wer jetzt lust hat, sich weiterzubilden (Techniker, Meister oder gar zu studieren) sollte dies auf jedenfall nicht in der Abendschule machen. Der Spruch (den ich auch verwendet habe) das geht schon alles, stimmt NICHT.


    Es gibt zwar einige, die es schaffen (kleiner 25%) vom Anfang.


    Hat zwar nichts mit Motivation zu tuen, aber als kleiner Tip am Rande

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)