Barack Obama ist "M.A.S.H."-Fan

  • Quote

    Original von Cpt Tuttle
    "the language of comedy is American" . . . is ja interessant. Aber gut, wenn man in Australien lebt, was haben die schon für Fernsehserien und Comedies . . . ?
    Dass sie aber MASH gekuckt hat ehrt sie auf jeden Fall. Auch cool, wenn man sichs überlegt: Galadriel ist Mashfan . . .


    z.B. "HEY DAD"! Für mich die Nr. 3 im Ranking der besten Serien aller Zeiten. Platz 2 ist übrigens "ALF", die Nr. 1 wird nicht verraten.......... :D

  • stimmt . . . Hey Dad - das war australisch. Das war echt ne coole Serie. Die war mir entfallen. Aber füher hab ich das auch saugern gekuckt. Und ALF sowieso.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • naja gut ist er halt mash fan der obama, aber draus lernen scheint er nicht... so sollten doch serien wie mash die menschen berühren und zu änderungen anregen und sein eigenes weltbild verbesser und sich selbst reflektieren, katharsis also... aber was tut obama? er schickt mehr truppen in den irak und verspricht mehr unterstützung für israel im nahost-konflikt, was ja wie schon zuvor in der unterstützung im militärischen sinne gemeint ist.



    ich bin auch für obama als nächsten us präsidenten, aber aus einem anderem grund. seine wahl würde für den extremenwandel im bezug auf rassismus ein zeichen setzen, mehr aber auch nich den in den usa war es bis jetzt fast immer so (bzw. so lang ich lebe) das es bei der wahl immer um kolarah und pest geht, beides beschissen aber da es nichts anderes gibt niommt man das was entweder am meisten einfluss auf die wähler hat oder was am wenigsten schaden anrichtet...

  • Mir geht diese Präsidentschaftsshow tierisch auf den Senkel. Was interessiert uns das wer da grade vorne liegt? Für uns hat das Auswirkung ohne das wir einen Einfluss auf das ganze hätten. Mir würde es reichen wenn die einfach den Sieger verkünden. Denn für uns zählt ausschließlich derjenige mit dem wir dann als Präsident zu tun haben. Das hätte auch Miss Powerfrau Unsympathisch sein können.


    Daneben ist es für mich unerheblich ob einer von denen MASH wie findet. Cate Blanchet wird dadurch nicht hübsch und Obama wird dadurch kein besserer Präsident, wenn ers denn schafft. Daneben bringt mir das reichlich wenig wenn ich weiss ob jemand ein Hobby mit mir teilt und der zufälligerweise auch noch berühmt ist. Als EP1 im Kino lief war jeder Star Wars Fan. Heute will sich keiner mehr daran errinnern und diese Speichelleckerei das das jeweilige Projekt, an dem man als Schauspieler grade die Promotion macht, sowieso das beste und überhaupt ist geht mir reichlich auf den Sack. Schauspieler machen das für Geld und nicht weil jedes einzelne Projekt eine Steigerung wäre.


    cu, Spaceball

  • Quote

    Original von Spaceball


    Daneben ist es für mich unerheblich ob einer von denen MASH wie findet. Cate Blanchet wird dadurch nicht hübsch und Obama wird dadurch kein besserer Präsident, wenn ers denn schafft. Daneben bringt mir das reichlich wenig wenn ich weiss ob jemand ein Hobby mit mir teilt und der zufälligerweise auch noch berühmt ist.


    So manch einer findet es allerdings recht unterhaltsam, dass sich auch Leute wie Obama für eine solch triviale Sache wie MASH begeistern können. Ich finde es doch ehrlich gesagt recht beruhigend, dass der Mann weiß, wie man nen Fernseher bedient.

  • Quote

    Original von rita
    So manch einer findet es allerdings recht unterhaltsam, dass sich auch Leute wie Obama für eine solch triviale Sache wie MASH begeistern können.


    MASH ist trivial? ;) Natürlich ist das ganz lustig wenn ein Promi behauptet das er Fan von einer Serie sei. Trotzdem ist das, zumindestens für mich, absolut irrelevant. Ausserdem glaube ich das der Mann im letzten Monat überhaupt keine Zeit hatte um irgendwas im Fernsehen bewusst zu sehen weil er Lust drauf hatte.


    Quote

    Ich finde es doch ehrlich gesagt recht beruhigend, dass der Mann weiß, wie man nen Fernseher bedient.


    Selbst Ozzy Osbourne kriegst gebacken sein Multimediamonster zu bedienen. Warum sollen das andere nicht gebacken kriegen?


    cu, Spaceball

  • Fuer mich ist das irgendwie gar nicht so irrelevant. Denn ich habe in den letzten Jahren festgestellt, das wer die Serie mag, doch zu einer sozialen und vieleicht auch linken Seite tendiert.


    Natuerlich gibt es da auch Aussnahmen, aber die werden schnell als die Slapstickpassagenschauer entlarvt :D



    BCAW

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Geh in den Schuppen und schnitz was.

  • Nö, schöner oder toller macht es die Leute auch nicht, wenn man weiß dass Sie Fans von MASH oder xyz sind, aber es ist schon interessant zu sehen, dass eine bestimmte Art Mensch MASH Fan ist. Wie BCAW schon sagte.


    Und ich denke, in diesem Falle surft Obama nicht auf einer Popularitätswelle mit (wie z.B. damals andere bei der Star Wars-Welle) weil MASH im Moment nicht im Rampenlicht steht. Es gibt keine publizierten Pläne von Remakes, keine Reruns mit viel Tamtam (einen Rerun auf irgendeinem obskuren US-Sender gibt es wahrscheinlich immer), keine Todesfälle und keine Sonderpreise.


    Also denke ich mal schon, dass es eher ein echtes Interesse ist als Trittbrettfahrerei.

  • Quote

    Original von mütze
    aber was tut obama? er schickt mehr truppen in den irak und verspricht mehr unterstützung für israel im nahost-konflikt, was ja wie schon zuvor in der unterstützung im militärischen sinne gemeint ist.


    Ich bin sogar froh, dass Obama nicht einen sofortigen Abzug der Truppen aus dem Irak durchziehen will! Ich war auch absolut gegen den Irak-Krieg, aber das Chaos dort unten ist jetzt mal angerichtet worden und es wäre mehr als unfair die Gegend in der derzeitigen Situation sich selbst zu überlassen.
    Ich gehe mal davon aus, dass ihr nicht glaubt, dass im Irak plötzlich alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre, wenn die Alliierten dort alle Truppen abziehen.
    Jetzt abzuhauen wäre das Ende für alle Bestrebungen dort Regierungen zu etablieren, für die der Westen/ das Christen-/ Judentum nicht oberstes Feindbild ist.


    Von einer großartigen militärischen Unterstützung für Israel bin ich auch nicht gerade begeistert. Nachdem an Frieden zwischen Israel und Muslimen nicht zu denken ist, solange die Verantwortlichen auf beiden Seiten so viel §$%& im Hirn haben, sollte man darauf achten, dass die Israelis nicht so stark werden, dass sie meinen den Iran angreifen zu können.


    Quote

    Original von Spaceball
    Cate Blanchet wird dadurch nicht hübsch


    Schöner wird sie dadurch vielleicht nicht, aber wir haben definitiv eine unterschiedliche Meinung, ob sie schon schön ist. :D ;)

    By command of the new commanding officer, all officers report to the commanding officer's office, sirs!


    Radar O'Reilly in "Change of Command"/ "Ich bin Colonel Potter"

  • Quote

    Original von Tiphareth
    Ich bin sogar froh, dass Obama nicht einen sofortigen Abzug der Truppen aus dem Irak durchziehen will! Ich war auch absolut gegen den Irak-Krieg, aber das Chaos dort unten ist jetzt mal angerichtet worden und es wäre mehr als unfair die Gegend in der derzeitigen Situation sich selbst zu überlassen.


    Jetzt ist es erst so weit das sich die Situation im Irak normalisiert. Wenn die US Truppen jetzt abgezogen werden war der ganze Krieg völlig umsonst. Denn dann hat die USA sofort einen weiteren schurkischen fundamentalistischen Staat an ihre Backe.


    Quote

    Von einer großartigen militärischen Unterstützung für Israel bin ich auch nicht gerade begeistert. Nachdem an Frieden zwischen Israel und Muslimen nicht zu denken ist, solange die Verantwortlichen auf beiden Seiten so viel §$%& im Hirn haben, sollte man darauf achten, dass die Israelis nicht so stark werden, dass sie meinen den Iran angreifen zu können.


    In Israel gehts nicht um Religion. Israel ist ein künstliches Gebilde das auf Kosten von Palästine errichtet wurde. Vor dem Staat Israel haben dort Juden und Moslems völlig friedlich koexistiert. Danke noch mal an die Siegermächte des 2. Weltkriegs die uns diese tolle Show spendiert haben. Als deutscher Staatsbürger bin ich natürlich besonders stolz darauf das durch meine Steuern der Staat Israel immer mit modernsten Waffensystemen versorgt wird damit die Show auch die nächsten 50 Jahre alle Quoten bricht...


    Quote

    Original von Spaceball
    Cate Blanchet wird dadurch nicht hübsch


    Schöner wird sie dadurch vielleicht nicht, aber wir haben definitiv eine unterschiedliche Meinung, ob sie schon schön ist. :D ;)[/quote]


    Das ist wie Schokolade, gibts in Süss und Zartbitter. :D


    cu, Spaceball

  • Oh, Mashfan zu sein, bringt glaub ich in den USA keine Wählerstimmen. Im Gegenteil, eine Satireserie gut zu finden, die einem 'Polizeieinsatz' der USA kritisch gegenübersteht, kann ich vielen Kreisen eher Wählerstimmen kosten.


    Ich hab schon gesehen, dass Du das mehr als Scherz meinst. Ich fand es aber interessant genug, um mal drauf einzugehen. :)

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

  • Danke, das ehrt mich. Ich teile Deine Einschätzung. Gerade wegen solcher Offenheit mag ich den Obama sehr.
    Und: Das der Gute in der Freundshcaft mit Deutschland auch einfordern will, finde ich OK. Solange man nicht aus Spaß irgendwelche Länder überfällt, ist das doch super. Ein vernünftig agierendes Amerika ist doch ein toller Partner für uns. Ich mache mir da keine Sorgen.

  • Quote

    Original von sunset_rider
    Und: Das der Gute in der Freundshcaft mit Deutschland auch einfordern will, finde ich OK. Solange man nicht aus Spaß irgendwelche Länder überfällt, ist das doch super. Ein vernünftig agierendes Amerika ist doch ein toller Partner für uns. Ich mache mir da keine Sorgen.


    Freundschaft mit Deutschland einfordern heisst zu verlangen das Deutschland Truppen in den Irak schickt. Das wäre bei John Kerry ebenfalls gewesen. Obama ist kein Mann den ich als Nachbarn haben möchte. Er ist ein Karrieremensch der genau so über Leichen geht wie der derzeitige President der USA er ist einfach nur cooler und beliebter. Wer der President der USA wird ist kein Menschenfreund, das war noch nie so und das wird auch niemals so sein!


    Die Los Angeles Times schreibt folgendes:


    Quote

    He pointed out that he had called on Germany to do more in Afghanistan and Iraq, and had decried the reflexive anti-Americanism in Europe.


    Ich finde es erschreckend das ein Mann wie Obama fordern kann das Deutschland in einen völkerrechtlich illegalen Krieg eintritt und 200.000 Idioten feiern das auch noch bei einer öffentlichen Veranstaltung!


    cu, Spaceball

  • Quote

    Original von Spaceball
    [...] Er ist ein Karrieremensch der genau so über Leichen geht wie der derzeitige President der USA [...]


    Das glaub ich zwar nicht. Aber Du hast recht, viel wird sich außenpolitisch nicht ändern. Da bin ich Deiner Meinung. Ich glaub auch, dass es zwar stimmt, dass die USA jetzt nicht von heute auf morgen ihre Truppen aus dem Irak abziehen wollen. Dass das aber eine willkommene Ausrede ist, weil das auch niemand will. Und auch bei Obama denke ich das. Das hat nichts mit Verantwortungsbewusstsein zu tun, sondern mit wirtschaftlichen Interessen. Jeder Politiker hat doch ab einer gewissen Ebene seine Industriemogule, von denen er abhängig ist, und die er bei Laune zu halten hat. Das ist ja auch in Deutschland nicht anders. Und da kann auch die Tatsache, dass jemand Mashfan ist nichts dran ändern. Leider.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.

    Edited once, last by Cpt Tuttle ().

  • Obama hat ja eben gesagt das er im Irak nichts ändern wird. Das kann er nicht denn sonst wäre dieser Krieg völlig umsonst gewesen. Das Problem ist nur das er von allierten fordert das die ihn unterstützen und das kann nicht sein. Wir haben den mist nicht angefangen warum sollen wir ihn jetzt ausbaden?


    cu, Spaceball

  • Damit hast Du recht.


    So jetzt reiß ich mich zusammen: ist ja kein Politik-Thread, dashier.

    Faust: Wohin soll es nun gehn?
    Mephistopheles: Wohin es dir gefällt. Wir sehn die kleine, dann die große Welt.


  • Damit meinte Obama (wie es hier in einer Zeitung stand) nicht in erster Linie, dass Deutschland Truppen senden soll.
    Sondern das Deutschland sich finanziell am Aufbau mitbeteiligen soll.
    (Sprich als Geldgeber duerfen wir herhalten).
    Dafuer sollen jedoch auch Auftraege an deutsche Firmen vergeben werden. (Bau von neuen Schulen, Firmen usw.)
    Bisher hat die USA strickt darauf geachte, dass solche Auftraege nur an amerikanische Firmen vergeben werden.
    (Die wollen schliesslich auch was verdienen).

  • Erstmal sagt Obama, dass er die Soldaten heimholen will. Auf dieser Basis folgte meine positive Einschätzung der wechselseitigen Freundschaftsbeziehung. Wenn er sein Wort nicht halten sollte, kann er auch nichts von uns einfordern. Aber erstmal habe ich gute Hoffnung. :)