Computersorgen...

  • Ich möchte hier mal einen Thread aufmachen für die Compisorgen die man so hat. Meine Geschichte fängt so an: Meine Laufwerke versagten ihren Dienst. Ich wollte mir daraufhin ein DVD Laufwerk einbauen. War leider inkompatibel, also wieder raus. Plötzlich ging aber der Bildschirm nicht mehr an.
    Bildschirm getestet: alles O.K.
    Alles ausgebaut: immer noch nichts.
    Hin und herprobiert. Nichts.
    Ein Freund von mir ist Computerexperte, Selbständig und sehr geschickt. Der setzt sich vor den Bildschirm und schwubsdi: alles geht.
    Ist doch alles in Ordnung sagt er.
    Ich mach mal ein paar updates.
    Fertig. Ich sag danke. Er geht. Ich mach den Computer an. Nix geht.


    Ich ruf ihn wieder an. Steht leider im Stau, sagt er käme aber in 1Woche wieder. Ja nee, is klar.


    Ich wollte schon einen Geisterpfahl aufstellen 8) 8)


    Dann bin ich mal zu Atelko in Bremen. Man stellte fest: mein Netzteil ist wol hinne. noch nicht ganz. Manchmal geht es noch. Der Rat: Nicht mehr ausstellen. Ja super.


    Also dauersurfen. Zumindest kann ich jetzt erst aml weiterarbeiten. Und vor allem Tippen.


    So, wer hat ähnliches zu berichten?

  • Bei mir wurde der Bildschirm bei Notebook etwas dunkeler irgendwann ganz aus ... ich konnte dann über den Externen Ausgang am Bildschirm gucken .. wollte rep. lassen ... 300€ für Neues Motherboard naja für das Doppelte gab es dann ein Neues.

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Ich hatte vor einiger Zeit das Problem (auch hier gepostet), dass mein Mikrofon von einer Minute auf die andere nicht mehr ging.
    Neues USB mikro gekauft, weil mir von allen möglichen Stellen gesagt wurde, dass wohl der Mikrofoneingang kaputt war.
    Neues USB Mikro ging auch nicht.
    Hab's einem Freund (Computerexperte) zum Prüfen gegeben. Der meinte, es geht.
    Dann kam er her, hat es angesteckt und es ging nicht.
    Dann hat er alle Einstellungen geprüft (nein, das Mikro war nicht auf stumm geschaltet), die stimmten auch alle.
    Es ging aber nicht.


    Dann hat er irgendwie rumgeklickt, und plötzlich ging es doch.


    Ich hab ihn dann gefragt, wie er's gemacht hat, falls das nochmal passiert.
    Und das witzige war: er wußte es nicht! Keine Ahnung, sagte er. Er hatte keine Ahnung, was nun der ausschlaggebende Klick war...


    Seit dem läufts aber wieder einwandfrei.

  • Neues Motherboard?
    Hört sich für mich wie eine Falschdiagnose an. aber 300 sind auch gut angelegt bei einer Reparatur. Muß nicht zwangsläufig alles neu gekauft weren.

  • Beim Laptop/Notebook ist reparieren meist schwierig.
    Deswegen entscheiden sich ja so viele Leute gegen ein Notebook.
    Ich bin mittlerweile beim 5. Notebook, und sehr zufrieden. Einen PC habe ich nie besessen. Ich hatte 1992 mein erstes Notebook. Ein 386er mit Schwarzweißbildschirm, auf dem Windows 3.1 lief und Word 2.0. Excel 2.0 hatte ich auch aber damals nie gebraucht, und das war's...
    Der ging dann 2 Wochen vor Ablauf der Garantie kaputt, der Einschaltknopf blieb nicht mehr eingedrückt. Ich saß dann für ein paar Tage mit einem fetten Knet-Klops auf dem Notebook, der den Knopf runtergedrückt halten sollte... (Erst hatte ich versucht, den Kopf selber ständig gedrückt zu halten, und mit einer Hand getippt. Spätestens, als ich das erste Mal zum Klo musste, wurde es kritisch!)
    Und schon hatte ich meinen 2. Laptop, ein Upgrade auf einen 486er. Sonst alles gleich. :D



    It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda

    Edited once, last by Birgit ().

  • Quote

    Original von chrizzy
    Neues Motherboard?
    Hört sich für mich wie eine Falschdiagnose an. aber 300 sind auch gut angelegt bei einer Reparatur. Muß nicht zwangsläufig alles neu gekauft weren.



    Wie Birgit schon sagt, dies ist einfacher als nur der Grafiksatz.


    Wie ich dann schon geschrieben habe, für 600€ ein Neues (mit 3 Jahren Garantie) als 300€ für 1/2 Jahr Garantie. :(

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Ich hatte das gleiche Problem wie chrizzy: Mein PC ist ab und an nicht mehr angegangen, bis er ganz abgekackt ist. Hab alles versucht, nix ging mehr, bis ich durch Zufall mal mein Netzteil aufgeschraubt hab (sollte man ja eigendlich nicht machen) und was war: Das ganze scheiß Netzteil (entschuldigt meine Aussprache) ist durschgeschmoort. Ich hab wahnsinnig Glück gehabt, dass nichts passiert ist. Das alles hatte dann zur Folge, dass ich 5 Monate keinen PC gehabt hab, weil ich alles hätte alles neu kaufen müssen, denn das defekte Nertzteil hat nicht nur mein Mainboard zerstört, sondern auch meinen CPU. Es ist reines Glück, dass meine RAM-Riegel und meine GraKA noch heil waren. Da ich noch DDR I und eine AGP-GraKA hatte, hab ich mich entschieden eine Notebook zu kaufen. Mit dem ich bis jetzt auch ganz glücklich bin : Asus G1S, super Notebook (CoD 4 läuft flüssig und sieht gut aus) Hatte sowieso ein Notebook gebraucht, wegen meinem Studium.


    So long...

  • Habe auch so ein blödes Problem mit den Computer meines Sohnes. Der Anschluss für Tastatur und Maus hat anscheinend einen Wackelkontakt. Der Mist ist, das man da nicht richtig drankommt. Wir haben den PC geschenkt bekommen, der hat ein total komisches Innenleben. Man kriegt noch nichtmal das Gehäuse komplett abmontiert, weil da das Gebläse noch im Weg ist.... ?(

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Allen mit Netzteilproblemen empfehle ich mal folgendes. Hatte ein aehnliches Problem: Computer ging einfach aus ... also hab ich ihn mal aufgeschraubt ...Der Staub hatte die Luefter lahmgelegt , bei mir vom CPU ... aber das kann auch fuers Netzteil gelten, also pustet da mal so richtig durch .. vielleicht hilfts ja!