Sollte man Nokia boykottieren?

  • Was meint Ihr? Ist ja schon ne Sauerei was die da in Bochum machen. Oder müssen sie aus Unternehmens-Sicht so handeln? Und wo soll man anfangen und wo soll man aufhören, es gibt ja noch jede Menge andere Unternehmen, die sich nicht unbedingt sozial gegenüber ihren Mitarbeitern verhalten.


    Leider habe ich bereits vor einer Woche mein neues Handy bekommen. Ein Nokia 6300, geiles Teil. Aber wenn ich mir jetzt ein Neues aussuchen würde, würde ich mit Sicherheit keines von Nokia wählen. Ich meine, wenn ich mitkriege das der Besitzer meines Stammkiosks ein Riesenarsch ist, der seine Mitarbeiter abzockt und die Kunden beschei..t, da würde ich ja auch nicht mehr hingehen.


    Und bringt so ein Boykott überhaupt was?


    Fragen über Fragen......

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Weiss nicht, ob Boykott was bringen würde.. Nokia ist ein Weltkonzern, und verdient sich wahrscheinlich derart dumm und dusselig, dass die das wenig juckt, wenn jetzt in Deutschland ein paar Leutz kein Nokia Handy kaufen..


    Ich hab schon lang keins mehr, nachdem ich mit den letzten beiden Nokias dauernd Empfangsprobleme hatte....Würd mir wohl auch keins mehr holen, mal von der Sauerei abgesehn,die die grad machen..

  • Hab zur Zeit noch ein Nokia, aber mein neues Handy, welches ich bekomme ist auch kein Nokia mehr. Aber Boykott würde es sicherlich nicht lohnen.


    Es ist nun mal so, dass der Standort Deutschland in der Produktion zu teuer ist, kein Wunder, dass die Werke hier geschlossen werden, würde ich als Unternehmer auch machen, wenn ich woanders günstiger produzieren kann. Hier ist der Euro und die Politik schuld.

  • Boykot bringt meiner Meinung nach nichts. Geht ja nicht nur ums Werk in Bochum, geht ja auch um die Nokia-Service-Partner und Nokia-Service-Center. Die können ja nix wenn Nokia in Bochum das Werk dicht macht. Habe selber ein 9300 und war eigentlich bis jetzt zufrieden damit. Neues wird aber eher ein Sony Ericson K850i werden.
    Als Unternehmer würde ich natürlich auch so kostengünstig wie möglich produzieren und wenn ich im Osten halt nur ein Zehntel der Lohnkosten zahle ist das ein ernsthafter Grund über einen Standortwechsel nach zu denken.

    "Es gibt einen perfekt logischen Grund, warum der liebe Col. Potter diese Anforderung bis her nicht gesehen hat."
    "Was soll das sein?!"
    "EHAHOLODRIO"


    aus M*A*S*H - Folge 175 - Krank vor Heimweh


    Klinger zu Hot Lips

  • Die wirklich Schweinerei an der ganzen Sache ist ja, dass Nokia Subventionen für ihren Standort Deutschland erhielt (lest mal hier um was für Summen es sich da handelt !) und wo die Auflagen erfüllt sind hauen sie ab und hoffen drauf, dass sie noch mal Subventionen der EU für ihr neues Werk in Rumänien erhalten ([URL=http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,529142,00.html]hier[/URL]), na ja, wer Zahlmeister der EU ist ja auch klar - Deutschland ! Der dt. Steuerzahler zahlt dann evt. auch noch dafür das dieser Konzern nochmal abkassieren kann - ist echt zum Ko**en !!!

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Hallo
    Werde mir in Zukunft kein Nokia mehr anschaffen das ist besiegelt.
    MfG

    Hawkeye:"Ich kenne einen Roten auf dem schwarzen Markt, der mir für braune Scheine grüne Oliven verkauft." :D

  • Quote

    Original von Wyzo
    Die wirklich Schweinerei an der ganzen Sache ist ja, dass Nokia Subventionen für ihren Standort Deutschland erhielt (lest mal hier um was für Summen es sich da handelt !) und wo die Auflagen erfüllt sind hauen sie ab und hoffen drauf, dass sie noch mal Subventionen der EU für ihr neues Werk in Rumänien erhalten ([URL=http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,529142,00.html]hier[/URL]), na ja, wer Zahlmeister der EU ist ja auch klar - Deutschland ! Der dt. Steuerzahler zahlt dann evt. auch noch dafür das dieser Konzern nochmal abkassieren kann - ist echt zum Ko**en !!!


    Das macht aber nicht nur Nokia so.
    Auch Autofirmen (ich glaub es war Porsche, bin mir aber nicht mehr sicher) haben Subventionen erhalten, um in Ostdeutschland Werke anzusiedeln und haben sich aus dem Staub gemacht, als die Subventionen ausliefen.
    Ich werd mir auf jeden Fall keinen Porsche mehr kaufen :P


    Und wie meine Vorredner schon gesagt haben, aus Unternehmerischer Sicht ist es wirklich so: warum in Deutschland die teuren Löhne zahlen, wenn ich es woanders genauso gut und billiger haben kann?
    Das ist leider harte Realität.

  • Hat eigentlich schonmal einer die Finnen gefragt, was sie dazu gesagt haben als Nokia nach Deutschland abgehauen ist? Ich würde es als Unternehmen wohl auch so machen.
    War die Aufregung als Siemens seine Handyproduktion ins Ausland verlegt hat eigentlich auch so groß?


    Anderes Thema:
    Wer von euch Boykottiert eigentlich Müllermilch. Ob die mit Subventionen rumaasen weiss ich jetzt nicht (würde mal drauf wetten), dafür werden aber Baugenehmigungen und Umweltauflagen ignoriert.

  • Boykottieren hilft nix, aber das sie nach Ablauf der Subversionen ins Ausland abhauen und dann nochmal (aus anderen Töpfen) Subversion erhalten finde ich *peeeeep*

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Ich habe gar kein Nokia-Handy, ich besitze immer noch ein Siemens-BenQ. Und wenn ich mir ein neues kaufe, dann will ich doch lieber ein SonyErricson, Nokia find ich irgendwie nich so toll.

  • Quote

    Original von digger


    Anderes Thema:
    Wer von euch Boykottiert eigentlich Müllermilch. Ob die mit Subventionen rumaasen weiss ich jetzt nicht (würde mal drauf wetten), dafür werden aber Baugenehmigungen und Umweltauflagen ignoriert.


    Muellermilch kannste nicht wirklich boykottieren.... weil nicht nur wo Mueller drinnen steht, ist Mueller drinnen ... da muesste man sich erst Mal ne Liste machen, welche "Marken" die noch produzieren und dann nen Plan, wo du noch einkaufen kannst.



    Ansonsten halte ich von solchen Boykotts wenig. Das bringt doch nichts wenn ein paar Hanseln kein Nokia oder Mueller mehr kaufen. Das ruehrt die gar nicht. Vielleicht geht der Nokia Absatz in D jetzt ein Monat lang zurueck und dann hats die Masse vergessen und es bleiben nur noch paar Hanseln uebrig, die sich mit ihrem Idealismus fast schon laecherlich machen.. ist eben leider so....

  • Wie schon meine Vorredner erwähnt haben ein Boykott bringt nicht viel.


    Ich bekomme in den nächsten Tagen ein neues Handy und es wird ein Nokia sein. Früher hatte ich schon 2 und mit den war ich zufrieden. Das Samsung das ich noch ein paar Tage haben werden hat mich nur genervt und deshalt viel meine Wahl wieder auf Nokia.

  • Quote

    Original von Birgit



    Das macht aber nicht nur Nokia so.
    Auch Autofirmen (ich glaub es war Porsche, bin mir aber nicht mehr sicher) haben Subventionen erhalten, um in Ostdeutschland Werke anzusiedeln und haben sich aus dem Staub gemacht, als die Subventionen ausliefen.
    Ich werd mir auf jeden Fall keinen Porsche mehr kaufen :P


    Was Porsche ? Die können sich´s garnicht erlauben anderswo als in D zu produzieren, bzw. doch der Boxster wurde von einer anderen Firma zeitweise in Finnland gebaut. Sind aber damit bei Kunden angeeckt, weil die wollten ein deutsches Auto... (Und die haben ein Werk bei Leipzig - da wird immer noch der Cayenne gebaut ...)


    Aber wie dem auch sei irgendwas stimmt doch da am System nicht !
    Irgendwo müssen die Bedingung Subventionen zu erhalten strenger sein.



    Alles in VEB umwandeln ! Und Deutschland raus aus der EU dann passiert sowas nicht !

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited once, last by Matthias ().

  • Meine Boykottliste ist echt schon ganz schön lang, so viele ausbeuter unterwegs heute... wo kann man überhaupt noch kaufen?


    Auf der sozialen liste stehen nachweisbar nur DM-Drogerien und Ikea.

  • Tja, das mit dem boykottieren wird wohl schwierig. Wenn ich zum Bsp. an meine Sportklamotten denke, dann dürfte ich ja nur noch Erima kaufen. Ich glaube das sind die Einzigen, die noch ausschliesslich in Deutschland produzieren. Und das, obwohl die Familie Dassler doch Deutsche sind....

    "Ich glaube das kleine Scherzchen wurde soeben ins Fegefeuer verdammt"

  • Quote

    Original von Birgit
    Gibt's denn schon das Ikea-Handy? Zum Selberzusammenbauen? :D :D :D


    So weit ich weiß noch nicht. Aber ich habe mal im Fernsehen gesehen das es Einweghandys geben soll in Japan.
    Das ist ja eine totale Verschwendung

  • Quote

    Original von Manu


    So weit ich weiß noch nicht. Aber ich habe mal im Fernsehen gesehen das es Einweghandys geben soll in Japan.
    Das ist ja eine totale Verschwendung


    Passt aber zu den Japanern!!!


    DM und IKEA sind sozial? --- Freu Freu Freu!! Ich liebe DM.
    Deichmann und Hipp sind so viel ich weiß auch noch zu den Fairen zu zaehlen.