Club der Schlaflosen

  • So!
    *Tisch putz, Gläser auf den Tisch stell, Zapfhahn prüf*


    Willkommen am Stammtisch von all denjenigen, die traditionell Kompaß, Karte und Sextant brauchen, um abends das Bett zu finden!


    Es ist 2.52 und ich bin WACH!

    Take my love.
    Take my land.
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  • Klasse Titel!
    Ich bin dabei .. allerdings gehoer ich nicht zu den Leute, die dann den PC anmachen ... obwohl! Nachdem ich gestern morgen um 3:30 wach war und dachte, es waere vielleicht schon 6 und ne halbe Stunde versuchte nochmal einzschlafen, dann auf die Uhr schaute und entdecte, dass es erst 4 war ... ;( ;( .. hab ich mir ne Folge "The Saint" angeschaut und bin dabei doch tatsaechlich aufm Sofa weggepennt.

  • Ich bin dabei ..


    wollte mal früh schlafen weil ich wirklich kaputt war, aber um kurz von eins war ich als noch wach .. und dann ging der Melder ... gegen 2.30h eingeschlafen und 6.ooh kurz aufgewacht und um 7.20h musste ich dann aufstehen weil ich im Wahlbüro sein musste.

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


  • Quote

    Original von Manu
    3:00 Uhr.


    Ich schätze mal ich bin der letzte hier.


    Jein, bin wieder wach bin um ca- 22 Uhr ins Heiabettchen gegangen und lag jetzt schon wieder ca. ´ne Stunde wach...
    Olle Moppelko**e sowas, weil eigentlich bin ich müde...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von majorburns
    Hab heut immerhin bis 5 geschlafen .. danach : rumliegen und auf bessere Zeiten warten


    Na so richtig geschlafen habe ich bis jetzt noch nicht. Mir geht zu viel durch den Kopf zur Zeit. ?(

  • Verdammt habe jetzt den ganzen Tag verpennt und bin immer noch müde !!!

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Tjaja, es ist fast 1 Uhr und ich werd mir noch nen Film reiziehen!


    Ich hab irgendwie im Klausurenstreß zugenommen und das muß jetzt runter, ich schieb also Kohldampf, was das Einschlafen nicht unbedingt erleichtert!

    Take my love.
    Take my land.
    Take me where I cannot stand.
    I don't care, I'm still free
    You can't take the sky from me

  • Muss mich hier mal wieder melden - habe wieder den Fehler begangen mich am späten Nachmittag ins Bett zu legen und was ist ? Jetzt kann ich jetzt wieder nicht schlafen !!!
    Und heute bin ich dann erst wieder um 16 Uhr halbwegs zu gebrauchen... 8o :(

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • Quote

    Original von Wyzo
    Muss mich hier mal wieder melden - habe wieder den Fehler begangen mich am späten Nachmittag ins Bett zu legen und was ist ? Jetzt kann ich jetzt wieder nicht schlafen !!!
    Und heute bin ich dann erst wieder um 16 Uhr halbwegs zu gebrauchen... 8o :(


    Mich übertrumpft mal wieder keiner.
    Ich hatte Nachtschicht. War gerade noch in der Kneipe und habe noch was gegessen und getrunken und bin immer noch nicht richtig müde.
    :( :(

  • Tagsüber hinlegen ist das schlimmste, was man bei Schlaflosigkeit tun kann.


    Wachbleiben, koste es was es wolle und dann zu normaler Zeit ins Bett gehen. Eine gewisse Regelmäßigkeit beim Schlafengehen muss dann allerdings eingeführt werden. Dann wird der Körper automatisch müde.
    Allerdings muss man dann auch gehen. Wenn man dann wach bleibt, ist man über diesen Müdigkeitspunkt weg und wieder die ganze Nacht wach...


    Ich kenn mich aus, ich hab jetzt fast 2 Jahre schlecht geschlafen...



    It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda

    Edited once, last by Birgit ().

  • Da hast du schon recht Birgit, aber wenn man todmüde ist und eigentlich auch nichts zu tun hat dann legt man sich schon mal einfach hin...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

  • jaja, aber dann kann es halt "schon mal" passieren, dass man nachts nicht schlafen kann.


    Ich habe wie gesagt seit fast 2 Jahren Schlafstörungen und hab's mit Baldrian und Schlaftabletten versucht.
    Das einzige, das hilft, ist tatsächlich eine (einigermaßen) regelmäßige Schlafenszeit. D.h. mindestens 5 Tage pro Woche etwa zur gleichen Zeit schlafen gehen. Wenn man einen Abend länger auf war (z.B. weil am Wochenende Party war) trotzdem am nächsten Tag auch etwa zur gleichen Zeit wie sonst aufstehen (Stündchen länger ist erlaubt, aber nicht bis 13 Uhr schlafen oder sowas).
    Auch wenn man dann nur 3 Stunden geschlafen hat: trotzdem aufstehen, sonst verschiebt sich die innere Uhr wieder.


    Versucht das mal 4-5 Wochen.
    Danach werdet ihr merken, dass sich Besserung einstellt.
    Aber es dauert halt auch, bis es klappt.


    p.s. edit: ach so. Und 'ne Wärmflasche im Bett. Das könnte auch helfen...



    It's not good to be unnecessarily crazy. Alan Alda

    Edited once, last by Birgit ().

  • Nee, ist schon klar nachmittags pennen hilft nicht unbedingt gegen Schlaflosigkeit in der Nacht ;) :D


    In letzter Zeit ist es aber bei mir so, dass ich den ganzen Tag lang müde bin...
    Aber andererseits vielleicht liegt´s auch daran was in letzter für´n Stress und Zoff mit der Familie ist, passiert auch öfters das ich mitten in der Nacht hochschrecke weil ich teilweise Alpträume drüber habe.
    Ergo ich finde irgendwie auch keinen erholsamen Schlaf...
    Obwohl soweit ich mich erinnern kann, ich war schon immer so´n Nachtmensch - erst wenn´s dunkel wird wurde ich munter...
    (NEIN, ich schlafe nicht in einem Sarg und beisse niemanden, es sei denn sie stehen drauf... ;) :D )

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited 2 times, last by Matthias ().

  • @ Birgit danke für den Tipp


    Ich arbeit aber Wechselschichten und deshalb habe ich nie einen richtigen Rhytmus.
    Ich hoffe ich bekomme die Stelle auf die ich mich innerbetrieblich beworben hatte, ansonsten werd ich mir was anderes suchen müssen.
    Ich glaube lange steh ich das nicht mehr durch. :( :(

  • Deswegen habe ich mich immer gegen Schicht arbeit gewehrt (erfolgreich) ...


    Wobei; ich hab mich mal auf ne Stelle beworben, die 24 h Schichten (8h Arbeitszeit, 8h Bereitschaft, 8h Ruhezeit)


    Ich bin heute auch im Club, hab heute mehr oder weniger der Tag verschlafen

    Gruß Uwe


    Ich kenne Gelbe, die mir für rote Scheine, grüne Olive auf dem Schwarzmarkt besorgen können :) :)


    Edited once, last by Wölle ().

  • @ wyzo: Ich bin auch eher ein Nachtmensch, und bis vor etwa 2 Jahren hatte ich damit auch keine Probleme.
    Aber plötzlich ging es einfach nicht mehr, und ich habe wie gesagt fast 2 Jahre schlecht geschlafen.
    Auch wegen Stress, beruflich (hab mich selbstständig gemacht) und in der Familie.


    @ manu: Ich hoffe, dass Du eine andere Stelle bekommst. Schichtdienst ist natürlich das größte Gift für den Körper, weil er halt nie diese Regelmäßigkeit bekommt.

  • Hihi, jetzt will ich mal die Birgit ärgern :P :


    Gibt dir das nicht zu denken ?
    Wir beide haben doch einen Rotstich (habe mich selbst gewundert als ich das Bild sah welches ich in die Galerie stellte) im Haar (ich weiss wer sowas zu dir sagt dem würdest du am liebesten an die Gurgel gehen - habe ich mal so gehört), sind beide eher Nachtmenschen und stammen beide aus einem schönen ehemalig (?) deutschen Ostgebiet....


    Schwesterherz !!! Landsmännin !!! ;) :P :D




    P.S. Das war jetzt als kleine Neckerei gedacht soll keine Grundsatzdiskussionen auslösen....




    @ Manu


    Ich habe zeitweise mal in den Semesterferien im 3-Schicht System gearbeitet, also Nachtmensch sein und sich dem Takt anzupassen sind zwei verschieden paar Schuhe...
    Am Schlimmsten ist dann ja immer der Schichtwechsel...

    Man kann die eigene Situation erst wirklich klären und die Ängste auflösen, wenn man sie fühlen kann, nicht aber in Diskussionen darüber. Erst dann hebt sich der Schleier, ...auf der langen Reise, die man angetreten hat.
    Alice Miller

    Edited 3 times, last by Matthias ().