Posts by JamieOReilly

    Norman Meine Süße weigert sich so weite Strecken zu fahren. 4 Stunden ist das höchste. Und ich traue mir nicht zu Auto zu fahren. (Habe nur mit Ach und Krach meinen Führerschein bekommen und bin seitdem 6 Jahre nicht mehr gefahren. Bin für manches einfach zu blöd. *g) Wo ist eigentlich das EkvH Forum? Ich mag zwar EkvH nicht, aber RPGs liebe ich. Hätte vielleicht auch schon einen Charakter. Vielleicht eine Frau deren jüdische Eltern umgebracht wurden. Sie hat sich falsche Papiere besorgt und arbeitet für die Untergrundorganisation. Beruf u.s.w. müßte ich noch festlegen.

    Dann will ich aber Jamie-Radar sein. (Nehmt euch in Acht, Mädels!) Oder Sadako. Schade, dass keiner mehr beim RPG mitmacht.

    Ich glaube, ich wäre gegen einen Film über ein Wiedersehen. Zumindest heutzutage (gut, einige Schauspieler sind ja schon tot), aber dennoch. Das würde irgendwie alle Illusionen zerstören. Ich weiß ja noch, wie ich bei Star Trek abgekotzt habe, dass sie Filme mit den alten Säcken gemacht haben.

    @semsemmann Das ist es ja auch, was ich meinte. Es werden eben nur die "in" Lieder gespielt. Ich höre ja echt selten Radio. Letzte Woche war ich dazu gezwungen, weil wir mit Schwiegermamas Auto fahren mußten und die hat nur ein Radio drinnen. Und, egal ob morgens oder nachmittags, oft sagten wir "Ach, schon wieder das Lied?" Ich habe bestimmt in dieser Woche dreimal auf dem selben Sender "Heart of Gold" oder "Music" (John Lennon) gehört. Ich will damit nicht sagen, dass die Lieder schlecht sind, aber es sollte einfach mehr Vielfalt geben.
    Genau wie auf der Arbeit. Da war den ganzen Tag das Radio an und es kam bestimmt 5 mal "Mambo Nr.5" weil das grade in war. Ich konnte das Lied echt nicht mehr hören...

    Ich bin auch nicht unbedingt stolz Deutsche zu sein. Das hat aber nichts mit der Vergangenheit zu tun, sondern einfach nur mit der Gegenwart. (Verschuldung, Pisa Test u.s.w.) Vielleicht werde ich ja mal Nederlandse, weil meine Süße Niederländerin ist.

    @Wyzo Habe mir das grade vorgestellt und mußte voll lachen. Und alle hier im PC Raum haben mich blöd angeguckt. *gemein*


    Beim chinesischem Sternzeichen bin ich ein Affe. Affen sind cool, in der Zukunft herschen sie über die Welt---->Planet der Affen. Ich bin natürlich ein superschlauer Schimpanse.

    Also ich bin total rollenspielverrückt. Na gut, Mittelalter und Fantasy mag ich nicht ganz so gerne. Habe hier so eine kleine Gruppe und wir spielen gerne RPGs zu diversen Filmen oder Serien (Babylon 5) z.B. LARP heißt übrigens Live Action RolePlay. Ich mag lieber RPGs die in der heutigen Zeit bzw. Zukunft passieren. Da kann ich mich einfach besser reinversetzen als in eine Mittelalterliche Welt.
    auf http://www.psicorpsgermany.de Kann man auch nochmal lesen, was genau ein LARP ist.


    @blau Kennst du Vampire-the masquarade? Da gibts ja auch ein Ableger der "Dark Ages oder alte Welt " heißt. Aber das hat mir nicht so sehr Spaß gemacht. War ein Bischof der einen Nosferatu wegen Hexerei verbrennen lassen hat. Sein Erzeuger hat sich gerächt und ihn auch zum Nosferatu gemacht.

    @Klinks Nachbar Das ist es ja grade, sowas wie Schandmaul und Subway to Sally würde garantiert nicht laufen. Nur sowas wie Gröhlemeyer, Westernhagen, Xavier Naidoo u.s.w.. Und anstatt eben mal ein paar andere Lieder zu spielen, würde garantiert nur das im Radio dudeln was in den Charts ist. Statt z.B. einmal ein Lied von Schandmaul zu spielen, würden sie stattdessen eben noch ein 20stes´mal Gröhlemeyers "Mensch"dudeln, weils eben in den Charts ist/war.
    Ich weiß, dass es "nur ringsum" heißen müsste, aber beim ersten mal habe ich "nur im Sumpf" verstanden und fand das grade als Anspielung auf Hawks Behausung schöner. Die deutsche Sprache finde ich nicht "uncool" nur die Anwendung vieler Bands. Goethes Erben liebe ich z.B. und die haben nur mal ein Lied englisch gesungen, auch die Bands, die du genannt hast mag ich.

    Also ich bin absolut dagegen. Denn sie würden sicher nur bekannte Mainstream Bands spielen. Die einzige bekannte Sängerin, von der ich einige Lieder mag ist Juliane Werding oder Nena. Aber den Rest finde ich größtenteils zum Kotzen. Wahrscheinlich würde dann noch öfter Herbert GRÖHLEmeyer laufen. Ich finde sein Gesang klingt ähnlich wie die Happy Hour in der Kneipe meiner Schwiegermutter und die Texte sind einfach nur hingeschludert. Und so klingen leider auch die meisten bekannten deutschen Bands. *seufz* Also bitte keine Deutschquote. Wer das haben will, soll NDR1 hören. Da dudelt doch nur sowas. (Meine Eltern hören nur diesen Sender, bin da ein bißchen vorgeschädigt.) Ich hoffe, ich habe keinen von euch beleidigt, aber das ist nunmal meine Meinung.

    Ich poste jetzt mal drei Gedichte von meiner Lieblingsgruppe Goethes Erben. Die Texte sind von Oswald Henke (*lechz,sabber*).
    Man kann sagen, dass die Gruppe eben Gedichte mit Musik umsetzt. Kann ich jedem empfehlen. http://www.goetheserben.de Da müßte es auch ein paar mp3s zum reinhören geben...


    Spuren im Schnee
    Der Wind beißt eisig im Gesicht.
    Der Atem sticht spitz die Lunge
    bei jedem Atemzug aufs neue.
    In den Gedanken lebt die Vergangenheit,
    die Kindheit, der erste Kuß, die erste Liebe,
    aber auch Schmerzen, Liebeskummer,
    Krankheit, Eifersucht und Haß ...


    Das Gute beginnt im Geist zu trüben -
    das Schlechte überwiegt.
    Die Waagschale senkt sich auf die dunkle Seite
    nur gebremst vom Tod ?
    Die Einsamkeit in der ich stehe
    ist nicht nur draußen,
    sie steckt in mir
    tief eingebrannt -
    Meine Gefühle gefrieren wie jetzt mein Körper ...


    Die Zivilisation ist weit entfernt
    kein Licht, keine Stimmen,
    nur die Ruhe.
    Ich bin müde, der Schnee ist kalt -
    bald spür ich nichts.
    Ich leg mich hin,
    schließ die Augen und denk an die Vergangenheit zurück ...


    - Leuchtende Kinderaugen unterm Weihnachtsbaum
    - Tränen der Freude oder Trauer ?


    Der Mond versteckt sich hinter Wolken
    aus denen Flocken wild im Reige tanzen
    zur Melodie des Windes
    der mein Gesicht mit Nadelstichen umschmeichelt
    die ich nicht spür !
    die ich nicht spür ! ...


    Wie still es ist,
    als ob jemand wartet.
    Auf mich ? Wer schon ?
    Ich kann mich kaum noch bewegen
    das Denken fällt mir schwer
    der Wind bläst Eiskristalle auf meinen Körper
    färbt ihn weiß - ganz unsichtbar,
    wie meine Gedanken
    es fällt mir schwer zu denken
    ich bin todmüde,
    als hätte ich Jahre nicht geschlafen
    ich fühle mich schwach
    ich schließe die Augen und schlafe ein
    ... beginne zu träumen ...


    Shockwaved


    Ein Vogel fliegt vorbei
    2500 Fuß
    etwas fällt
    himmelblau
    in Zeitlupe
    lieblich und friedlich
    alles in Zeitlupe


    2000 Fuß
    eine Stadt
    Sekunden werden Minuten
    die Zeit wartet
    tick tack tick tack
    sie fällt


    1500 Fuß
    zwei Menschen
    ein letzter Kuß
    Zündung


    Now
    nicht atmen
    ein Farbenspiel
    ein greller Blitz
    alles vergessen
    tausend Seelenfackeln
    die Hitzewelle
    tödlich glutheiß
    ein Atemzug
    ein heißer Atemzug
    giert nach


    Stille
    es scheint die Erde bebt
    ganz langsam
    ganz taub
    alles geschmolzen
    die Zeit stolpert bleibt kurz stehen


    Ein Haus
    ein Paar im Tod vereint
    verkohlt
    ein Schrei betäubt
    stürzt ins Dunkel
    tick tack tick tack


    Now!
    Shockwaved
    Nichts bleibt wie es war
    Geschoße aus Steine
    und Hagel aus Glas
    zerschneiden durchbohren
    Häuser stürzen
    begraben was war
    begraben was war


    Stille
    schwarze Wolken
    Vergangenheit und Gegenwart
    zersetzen sich
    keine Worte
    keine Stimme
    und kein Wissen
    die Zukunft fehlt...


    Now!
    Ein Feuersturm
    alles brennt
    selbst was nicht brennen dürfte
    es brennt
    ein Glück zu sterben
    die Fratze des Teufels
    die Macht der Menschlichkeit
    ist jetzt vorbei


    Now!
    Shockwaved
    Nichts bleibt wie es war
    Geschosse aus Steine
    und Hagel aus Glas
    zerschneiden durchbohren
    Häuser stürzen
    begraben was war
    begraben was war


    Stille


    Das Spiegelbild
    Glas
    Ein lichtschluckender Hintergrund


    Als die Zukunft sich im Gleichschritt mit der Gegenwart befand,
    fiel mein Blick auf das Spiegelbild.
    Von der Faszinatioin des Zeitpunktes gebannt,
    vergaß ich zu denken.
    Allein der Blick in das Auge meines Spiegelbildes ist mir möglich.
    Seitenverkehrt trifft ihn dasselbe Licht,
    das mir zu diesem Abbild verhilft.
    Nur schwach !
    Deshalb die Farbe grau !
    Das Gesicht meines Spiegelbildes scheint meine Konturen aufzusaugen.
    Mein Ursprungskörper vor dem Glas verblaßt, verliert Substanz.
    Ich nähere mich dem Spiegelbild und verwandele mich in einen Zyklopen,
    der sich an meinen Körper schmiegt.
    Kühle Glätte begrüßt meine Lippen, meine Haut.
    Der gedachte Kuß meines kalten Spiegelildes weckt in mir die Sehnsucht,
    diesem näher zu sein.
    Die Augen geschlossen presse ich meinen Leib
    immer intensiver und mit geballter Sehnsucht
    an mein eigenes Spiegelbild.
    Und er scheint dies zu bestärken.
    Knirschend zerbricht die Grenze
    Millionenfach zerschneiden wir uns
    gegenseitig zu Fleisch und Kristallen
    um eins zu werden.
    Gemeinsam stürzen wir in die Leere
    Vereinigt begrüßen wir den Boden,
    der immer näher kommt ...

    Müßte sie nicht nach ihrer Hochzeit Penubscut (sorry, falls es falsch geschrieben ist) heißen? Früher war das doch eigentlich noch extremer, dass Frauen meistens den Namen des Mannes annehmen mußten und nicht einfach ihren Geburtsnamen behalten konnten oder ist das in den USA anders?

    @Oberscht Bei deinem Link habe ich auch x files Musik gehört. Kam aber aus dem Lautsprecher.
    Weiß jetzt nicht, wer das war, aber ist derjenige sicher, das seine Lautsprecher aus waren?


    @alle Warum soll man psychische Störungen bei längerer Betrachtung des Bildes bekommen? http://www.deecee.de/Xfiles2.htm Ich bin von meinen japanischen Horrorfilmen echt schlimmeres gewohnt. Und ich meine keine Blutorgien (das finde ich ziemlich öde). Nein, die Japaner benutzen meistens in ihren Horrorfilmen statt Blut und Monstern ganz normale Menschen....nur verzerren sie sich schrecklich und lassen sie sich ziemlich unnatürlich bewegen. Auch nehmen sie eindringliche Geräusche, die oft aber aus der vertrauten Umwelt sind. (Bei the ring z.B. hört man ein Geräusch....genauso klingt es, wenn man einen Reiskocher mit der Hand auswischt. *g*)Ich kann euch echt Ju On(the grudge) (gibts sogar deutsch synchronisiert zumindest den 1. Teil ) oder Ghost System empfehlen.
    http://www.fjmovie.com/horror/review/0027.jpg
    Das ist aus uzumaki. Menschen geraten in den Fluch der Spirale und werden selbst zu welchen.


    http://movie.kingnet.com.tw/pics/1060244377juon02.jpg
    Das ist aus Ju On. Leider wurde die deutsche Version aufgehellt. Dadurch gehen viele Effekte verloren. Und die Synchronsprecher sind sch..... Da schaue ich lieber die Version aus Korea ;)

    Also meine Süße und ich sind öfters früher bei Nacht auf dem Friedhof gewesen. Ich denke, es ist auch immer eine Sache der Bedeutung für einen selber. Für Anna war der Friedhof sicher was gruseliges und sie hat sich die Angst so eingeredet, dass sie davon umgekippt ist.
    Für uns hat ein Friedhof, wenn keine besoffen randalierenden Jugendlichen drauf sind, eine romantische und keine gruselige Bedeutung.
    Gläserrücken habe ich mal mit einer Freundin gemacht. Also man soll dabei den Satan fragen. Wir riefen immer "Satan, wir rufen dich, gib uns ein Zeichen." Jedenfalls haben wir plötzlich einen Schrei gehört. Aber das war purer Zufall, denn die Nachbarn haben Kinder und die sind im Garten gewesen. Alles in allem ist nie was vernünftiges dabei heraus gekommen.
    Mit anderen Freundinnen habe ich auch mal Gläserrücken gemacht. Nur einmal, als wir nach dem Namen des Hundes von der Oma meiner Süßen fragten, kam was heraus. Wir anderen kannten den Namen aber nicht. Und meine Süße hat auch nicht beschissen. Also alles in allem kamen immer nur unsinnige Buchstabenaneinanderreihungen heraus.


    Habt ihr schon mal was davon gehört, dass Thomas Eddison mal mit seiner Erfindung Volgelstimmen aufnehmen wollte? Jedenfalls soll man im Hintergrund Stimmen gehört haben, die sich über den Gesang der Vögel unterhalten haben und auch ihn persönlich angesprochen haben. Sie sollen sich als verstorbene Verwandte vorgestellt haben(weit und breit war aber niemand zu sehen). Hat jemand mal ein ähnliches Erlebniss gehabt? Das Geister sich auf Medien ect.zu erkennen geben?

    Also ich fande die Bilder auch sehr interessant. Ob sie echt sind.....ich hatte neulich erst eine Art paranormales Erlebniss. Oder besser gesagt, meine Süße und ich. Sicher kennt ihr alle the ring. Da geht es um einen Videofilm und wer ihn sieht, stirbt innerhalb von 7 Tagen. Naja, auf einer Ring Fansite bin ich einem link gefolgt. Der führte mich auf eine weitere Fanpage. Da hieß es, das der Film auf einer wahren Begebenheit basiert und der "echte" Film dort runterzuladen war. Nette kleine Fanart würde ich sagen. Mit tollen Effekten usw. Jedenfalls haben wir uns den Film angeschaut und am Ende des Films hieß es, ich komme in 7 Jahren zu dir. Ich messe diesem nicht viel bei. Wir sind dann ins Wohnzimmer und plötzlich sagte meine Süße, der Computer hätte gepiepst. Ich lief ins Computerzimmer und sah auf dem Bildschirm das verzerrte Gesicht, was im Film zu sehen war. Also nicht so richtig in Farbe oder so, wie eine Art Spiegelung eben. Aber auch nur sehr kurz.
    Gestern war ich zu Hause und meine Süße hat mich aus dem Labor angerufen. Wieder war der PC aus und meine Süße meinte, sie würde die Geräusche des Films hören. Ich habe aber nix gehört.
    Sind wir jetzt beide reif für Paragraph 8? Also wenn ich in 7 Jahren nichts mehr poste, wißt ihr ja warum. ;)