Posts by Sgt. Klinger

    Jau, Schmerzen sind immer Personen- und Stellenabhängig.
    Kenne Leute, die haben sich in einer Sitzung die komplette Rückseite der Wade stechen lassen, andere haben dafür 3 oder 4 Sitzungen benötigt.
    Naja, Oberarm war damals recht unspektakulär, denke Innenseite Unterarm dürfte da eher ziepen.
    Ansonsten ist meine Einstellung: Leben und leben lassen. Sicher gibt es Leute wo ich mir denke "Meine Nase, wie kann man nur", die werden sich aber sicher dabei was gedacht haben, egal ob sie es einfach nur schön/witzig/was-auch-immer fanden oder ob es nun ne tiefere Bedeutung hat.
    Auf der anderen Seite kenne ich Leute, wo ich mir sage "Zu dem passen die ganzen Teile wie die Faust aufs Auge". Die sind dann einfach die Typen für Tattoos, sei es von der reinen Optik her oder von der Einstellung.
    Was ich persönlich nicht wirklich verstehen oder "leiden" kann, sind Tattoos die aus reiner Mode heraus gestochen wurden/werden. Tattoos sind Sachen die eigentlich für immer gedacht sind und wo man sich Gedanken machen sollte. Wie ich bei meinem Tätowierer war und ihm sagte das ich den und den Namen gerne auf dem Unterarm haben möchte, da fragte er mich, ob das meine Tochter wäre. Als ich bejahte sagte er dann, das er andernfalls mich gebeten hätte mir die Sache gut zu überlegen. Er kennt viele, die dann mit Sarah, Jennifer etc. auf dem Körper rumrennen, aber die aktuelle Flamme heisst dann Bianca, Mandy oder weiss der Geier. :D

    *Mal wieder hochkram*
    Aus dem Portait ist erst mal nix geworden, aber am Mittwoch kommt der Name meiner Tochter auf den Unterarm. Von Gelenk zu Gelenk, also recht großzügig dimensioniert das ganze. :D

    Sicher, erneuerbare Energien förden ist der beste Weg. Aber bis diese erneuerbaren Energien auch tatsächlich "alltagstauglich" sind und den (steigenden) Energiebedarf zu 100% decken können, werden noch Jahrzehnte vergehen. Was passiert also in der Zwischenzeit?
    Und von Windenergie bin ich z.B. absolut kein Freund. Damit der Energiebedarf auch in 50 Jahren gedeckt werden kann, müssten gigantische Windparks entstehen, die wiederrum keiner vor seiner Haustüre haben will, da sie a) angeblich Gesunheitsschädlich sind und b) garantiert schäbbig aussehen.
    Gigantische Stauseen kann man in Deutschland nicht machen, da Deutschland im Gegensatz zu anderen Nationen, wo Energie aus Wasserkraft weiter ist wie bei uns, zu dicht besiedelt ist. Solarenergie, da haben wir zu wenig Sonne für, um den Enegriebedarf abzudecken. Womit also das Loch stopfen? Mit Kohlekraftwerken? Irgendwann gibbet keine Kohle mehr, und dann?
    Da fällt mir als Alternative nur Atomenergie ein, oder kleine, grüne Männchen führen uns zum heiligen Gral der Energie und zeigen uns die ultimative Energiequelle, die sauber, Leistungsfähig und optisch ansprechend ist.

    Naja, Atomkraft hin oder her. Ich bin mal gespannt wie die Regierung das Wegfallen der AKW's kompensieren will. Jeder Experte sagt, dass es ohne AKW's bis auf weiteres nicht geht. Atomkraft ist ne saubere Sache, die ganzen Kohlekraftwerke pusten Dreck noch und nöcher in die Luft, sind nicht erneuerbar und betreiben Raubbau mit unserer Umwelt und die ganzen "sauberen" Energien wie Wind, Wasser und Sonne stecken noch in den Kinderschuhen. Lieber die ganzen Kohlekraftwerke abschalten und statt dessen wirklich sichere AKW's bauen, auch wenn es eine 100%ige Sicherheit nicht gibt. Von daher sage ICH für meinen Teil, dass man lieber ein paar neue AKW's bauen sollte, denn mit den "sauberen" Energien wie Wind, Wasser, Sonne als alleinige Energiequellen werden die Strompreise sicher ne gaaaanze Ecke ansteigen und dann wird ein Großteil derjenigen jammern die die Atomenegrie verteufelt haben weil sie die hohen Stromrechnungen nicht zahlen können.

    Ich mache eine Sendung nicht unbedingt am Moderator fest. Ich denke, dass Wetten Dass... auch ohne Gottschalk ne Chance hat. Ich könnte mir Hape Kerkeling oder Günther Jauch ganz gut als Nachfolger vorstellen. Gottschalk hat Wetten dass... auch anders moderiert wie Elstner und auch ein möglicher Nachfolger wird Wetten dass... anders moderieren und wenn der es gut macht hat die Sendung sicher ne Chance. Lippert war einfach nicht der richtige Mann für die Sendung, mit Jauch oder Kerkeling haben wir gleich 2 Leute die m.M. nach das Zeug für die Sendung hätten.

    Och, ich finde das gar nicht mal so schlecht. Wir können uns dann halt aus ner Handvoll Lieder das beste/erfolgsversprechenste raussuchen. Das Lena das Zeug zur Siegerin hat wissen wir ja, also warum nicht nen 2ten Versuch unternehmen.

    Habe mal ne Doku gesehen und da sagte ein Südkoreaner (frei wiedergegeben) dass man eine Wiedervereinigung wie die der beiden deutschen Staaten so nicht in Korea anwenden könne. Die DDR war zwar finanziell und wirtschaftlich am Boden gewesen, habe aber noch ein gewisses Potenzial gehabt, Nordkorea hingegen ist wirtschaftlich und finaziell begraben und bis Nordkorea das Potenzial für eine Widervereinigung hat würde es noch Jahrzehnte dauern. Soll heissen, solange Nordkorea nicht ansatzweise auf eigenen Beinen stehen kann wird es auch keine Wiedervereinigung geben. Also erst die Diktatur weg, dann durch die Staatengemeinschaft mit finaziellen Mitteln Nordkorea finanziell und wirtschaftlich wieder auf die Beine bringen und dann kann es ne Wiedervereinigung geben.
    Was die Kim's betrifft... Die werden so schnell nicht abtreten oder auf Schmusekurs gehen. Ich befürchte, dass da tatsächlich nur noch militärisch etwas erreicht werden kann. Blitzkrieg wird es sicher keinen geben, auch muss man die Chinesen im Auge behalten und die vollkommen falsch gepolte Nordkoreanische Bevölkerung darf man auch nicht vergessen. Ob die ihre Kim's überhaupt loswerden wollen wage ich zu bezweiffeln, die kennen ja im Grunde nix anderes.

    Naja, habe jetzt durch einen anderen geprellten Käufer die Handynummer seines Bruders bekommen (bei dem wohl ein anderer Fernseher stehen soll, den er ebenfalls über Hood verkauft) und mit diesem telefoniert. Angeblich wäre mein Geld nie bei ihm angekommen, was ich aber merkwürdig finde, da der Verkäufer mir dies a) nie selbst gesagt hat und b) er mir bereits 2 Termine für das verschicken genannt hatte, was er ja nicht mchen würde wenn er noch kein Geld bekommen hätte. Sein Bruder wollte nochmals mit ihm Rücksprache halten und ich selbst habe nochmals ne Nachricht an den verkäufer geschrieben mit einer letzten Frist.
    Anwalt werde ich mir keinen nehmen, ich werde, sollte er sich nicht bis Mittwoch bei mir melden, Strafanzeige wegen Betrugs stellen.

    Vllt. ein etwas seltsames Anliegen, aber gibt es hier jemanden aus Düsseldorf?
    Es geht darum, dass ich beim Auktionshaus Hood vor 2 Wochen einen Fernseher gekauft und bezahlt habe und der Verkäufer sich anfänglich nur sporadisch gemeldet hat und dann auch nur leicht wässrige Antworten kamen. Nun passiert gar nichts mehr. Auch die Androhung von rechtlichen Schritten scheint ihn nicht zu beindrucken, er verkauft weiterhin Dinge die er nicht hat oder nicht verschicken will und kassiert Geld dafür.
    Habe bereits mit einem anderen Käufer, dem es ähnlich mit einer hochwertigen Handtasche ergeht, Kontakt aufgenommen und von diesem Käufer die Adresse des Verkäufers bekommen.
    Bevor ich nun Strafanzeige wegen Betrugs stelle und ein gerichtliches Mahnverfahren einleite wollte ich vllt. erstmal jemanden vorbeischicken um dezent anzuklopfen. Ist hier also jemand aus Düsseldorf und könnte bei dem Verkäufer ggf. mal vorbei fahren und anfragen was nun Sache ist? Belegbar ist alles über Nachrichtenverlauf und Kontoauszug.


    Danke schonmal.