Posts by Julius

    Ein Stückchen Käse und eine Scheibe Brot mit Mettwurst.


    Gleich schon um 14.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen bei der Familie und heute Abend traditionell dort Hähnchen mit verschiedenen Salaten.

    Klasse, einfach klasse. =) =) =)
    Wenn es nicht so bitter realistisch wäre, man könnte drüber lachen. :D Nein, im Ernst, eine tolles Gedicht und eben wirklich was zum Schmunzeln, auch wenn es so schrecklich gut denkbar ist, das es soweit komen könnte. :P


    Danke!

    Eine ganz, ganz tolle Geschichte und ein schönes Ende.


    Ich hatte irgendwie gehofft, dass es Radar war, auch wenn er weit weg ist. Er ist einfach mein Liebling und es passt auch sehr gut zu ihm. Ich fand schon so knuffig, wie er in der einen Geschichte mal für Charles diese Mütze aus Kindertagen besorgt hat. Er ist eben die Seele der Kompanie, immer noch.


    Danke Major!!!! War ein toller Weihnachts-Mehrteiler. Wie in den guten alten Zeiten, als wir im ZDF Anna, Silas oder Thimm Thaler geguckt haben. =)

    Lebkuchen und Stollen :D, nein ich weiß, ich muss mich entscheiden, also Lebkuchen. Obwohl es da letztens einen Stollen gab, da echt lecker war. ;)


    Hier kommt der Weihnachtsmann, aber ich kenne aus der Zeit im Westen auch noch das Christkind. War mir auch irgendwie sympathischer, da nicht so bedrohlich.


    Kartoffelsalat und Würstchen oder Gans heute abend?

    Heute Abend gibt es ein weiteres Portrait über Helmut Schmidt.


    Diesmal von Reinhold Beckmann, einem Freund der Familie Schmidt.


    Sendetermin: 21.45 Uhr im Ersten


    Helmut Schmidt - Mein Jahrhundert

    Der Sketch ist legendär!


    Helmut Schmidt ist ein Mensch mit Charakter, davon gibt es nicht leider nicht so viele. Entschlußfreudig und zu seinen Entscheidungen stehend. Verantwortung übernehmend, etwas was zu selten geworden ist, für jemand anders bzw. die Allgemeinheit Verantwortung zu übernehmen. Und er ist ein Praktmatiker. Etwas, was mir sehr entgegenkommt. Denk an die Flutkatastrophe 1962. Er hat in kürzester Zeit Kontakte bemüht und einfach praktische Hilfe herbeigeholt, wo andere Politiker heute Krisenstäbe und Experten für brauchen, reichte ihm ein Telefon und er hat befreundete ausländische Militärs um Unterstützung gebeten. Hat Rettungsaktionen organisiert und sich een Düvel darum gescherrt Kompetenzen zu überschreiten. Es war das Gebot der Stunde zu handeln und er hat es getan, immer wissend sich dafür später rechtfertigen zu müssen.
    Und auch sein Verhalten bei der Landshutentführung trägt diese Handschrift. Er hat sicher nicht alles richtig gemacht, aber er hat sein Bestes gegeben und persönliche Belange und Sicherheiten hintenan gestellt. Das respektieren die Menschen noch heute und das macht seine Beliebheit aus.
    Der Mann hat was zu sagen, wenn er spricht!


    Und er spielt hervorragend Klavier. ;)


    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für den Hanseaten!

    Schön, dass es weitergeht. Nach dem ich ja die anderen Teile an einem Stück gelesen hatte, habe ich mich schon auf die Fortsetzung gefreut. =)
    Bin schon auf das Finale gespannt und freue mich auf den Heiligabend.

    Danke für Eure freundlichen Kommentare.
    Freut mich, dass dieses "experimentelle" Türchen gefallen hat. Und das grad den auffallend vielen Weihnachtsmännern. ;) Scheinen alles was fürs Essen übrig zu haben. :D


    Die Nelken habe ich übrigens auch schon weggelassen, aber sie gehören laut Rezept halt dazu. Ich nehme sie aber zum Beispiel im Rotkohl.
    Vielleicht denkt Jesse ja an Zahnarzt bei Nelken, weil man Nelkenöl ja auch bei Zahnschmerzen als Hausmittel kennt.

    Oh Mann! *grins*
    Kartoffeln mit Quark hatte ich ja nach Birgits Anregung von gestern auch für heute auf dem Plan. Das glaubt uns doch mal wieder kein Mensch, dass wir so kollektiv das Gleiche essen. :D

    Freut mich, dass es Euch gefällt, auch wenn es nicht so literarisch ist. ;)


    Für mich gehört Zimt einfach zu Apfelsüßspeisen, aber das ist Geschmackssache. Ich mache oft, wenn es schnell gehen muss und ich ein Dessert brauche, dass ich länger im vorraus vorbereiten kann, Apfelkompott mit Zimt und dann darauf Vanillepudding. Das in Gläsern angerichtet gibt es nicht nur zur Weihnachtszeit, aber schon eher im Winter.

    Ein paar Tage vor Weihnachten kam endlich der Brief mit dem leckeren Nachtisch, den Radars Mutter an Weihnachten immer machte. Er hatte allen immer davon vorgeschwärmt und sie nun gebeten, ihm das Rezept zu schicken, damit er es Igor geben konnte. Nachdenklich überlegte Radar, ob der wohl alle Zutaten zusammen bekommen würde, aber so schwer schien das ja nicht zu sein…



    Apple Crumble


    900 g Äpfel
    brauner Zucker nach Geschmack ca. 25 g
    1 gut gehäufter Teelöffel Zimt (eher mehr als weniger)
    1 Messerspitze Nelkenpulver


    alles gut vermischen und in eine Auflaufform füllen


    darauf kommt eine Mischung aus:
    100 g gemahlene Mandeln
    75 g Butter
    175 g Mehl
    1 Teelöffel Backpulver
    2 Teelöffel Zimt
    100 g Zucker


    Diese Mischung ergibt eine krümelige, etwas trockene Masse, die auf den Äpfeln verteilt und angedrückt wird. Beim Backen zieht die Feuchtigkeit aus den Äpfeln in den Teig.


    Das Ganze wird bei 200° (Umluft 180°) 35 – 40 Minuten gebacken und dann 10 – 20 Minuten erst im Ofen und später noch draußen stehen gelassen.


    Hmmmm, dazu Vanilleeis und Sahne und Radar fühlt sich wie bei Mama.



    Das Rezept stammt im Ursprung von Caterpillar. Vielen Dank!

    Tja, Inspiration hatte ich mir auch erhofft. Die von Krümel gestern war ja schon mal gut. ;)
    Aber Pellkartoffeln mit Quark ist auch nicht schlecht. Habe nur keinen Quark im Haus. Kommt auf die Einkaufsliste.


    Aber ich habe noch Baked Beans! :P Geht schnell und ist lecker und Gran Pandano wäre auch noch da. =)