Posts by Julius

    Hey, wollt Ihr wirklich, dass wir uns Hoffnungen machen?
    Ihr diskutiert das so schön ernsthaft, dass ich versucht bin, es doch vielleicht, eventuell, also unter Umständen zu glauben.


    Aber ohne die echte orginal Musik, nee, ne?

    Hallo, dann will ich auch mal mitmischen in diesem neuen Tread.


    Für die Freunde einer Mischung aus Krimi und Frauenliteratur (welche schrecklicher Begriff) empfehle ich mal was Schwedisches.


    Camilla Läckberg
    Inteligent Krimis mit Humor und ein bisschen Herzschmerz.
    "Die Eisprinzessin", "Der Prediger von Fjällbacka" und nun als neuestes "Die Töchter der Kälte".


    Ein Freundin von mir ist Buchhändlerin und da bekomme ich vieles als Leseexemplare vorab, was sehr gut ist.


    Leider drückt sie einem dann auch schon mal sowas wie Wolfram von Eschenbachs "Parsival" als Hörbuch aufs Auge für eine Buchbesprechnung. 1218 Minuten in original Sprache. *grrrrrrrr* Habe ich einem Redaktionskollegen aufs Auge gedrückt, der schon was älter ist und viiiiieeel Zeit hat. :D

    STS ist hier auch nicht sooo bekannt, aber der Text und die Musik sind einfach genial. Nicht nur von diesem Stück. Nicht umsonst heißt die CD "Überdosis G´fühl".


    Schön, dass es noch jemand kennt.


    Ach so, STS kommt von Steinbacker, Timschl und Schiffkowitz, die drei Bandmitglieder.

    Es werden nicht viele kennen, aber


    "Ich hab´Dich leben sehn" von STS.


    Ein Lied über eine junge Frau, die auf ungeklärte Weise ums Leben kam. So gefühlvoll von der österreichischen Rockgruppe erzählt, dass es einem dem Atem nimmt.


    Aber mein absoluter Tränentitel ist und bleibt es nun wohl auch auf lange Zeit:


    Sternenstaub von Klaus Hoffmann


    Einfach ungeschreiblich schon.

    Hey Rostbratwurst ist was leckeres, wenn der Senf stimmt. ;)


    Überhaupt wieder leckere Sachen im Angebot heute, da kann ich "nur" Gulasch mit Rotkohl und Kartoffeln beisteuern.
    Gulasch kocht der singelige Genußmensch in größeren Mengen und friert ein, ebenso den Rotkohl (obwohl ich zur Aufbewahrung auch die Erfindung der Schraubglases für Nobelpreisverdächtig halte).


    Die Kartoffeln gab es dann etwas reichhaltiger, damit ich Wölles Anregung von gestern, morgen in die Tat umsetzen kann. ;)

    Als Forumsneuling finde ich Eurer Essen-Tread hier geradezu genial gut.


    So viel leckere Anregungen, herrlich. Man sollte es nur nicht so spät abends lesen. Es gefärdet doch die Ruhe des Kühlschranks.

    Also essenstechnisch fühle ich mich hier schon mal gut aufgehoben, auch wenn es bei mir heute nur Salat mit Thunfisch zum Abendessen gab.


    Wölle
    Diese Form von Bratkartoffeln ist das ideale Single Resteessen. Irgendetwas davon hat man immer zur Hand. :D