Posts by Timur

    Wir lieben nur EKU 28! :))
    Aber z.Z. gibts Lieferengpässe! Scheiß Pfandsystem, wo eine 0,33l Bierflasche das 3-fache an Pfand wie eine Coke-Flasche kostet! X(

    Jawoll!!
    M*A*S*H ist schon das Beste auf dem Markt (abgesehen von ein paar schleppenden Folgen).
    Hogan ist zwar auch sehr spaßig, aber hat eben leider, im Gegensatz zu M*A*S*H, in keinster Weise Bezug zur Realität.
    Eben Slapstick :D

    Wilkommen in der Realität!
    So wie die Welt sich gewünscht wird, war sie nie und wird sie nie sein.
    Redet den Menschen ins Gewissen und sie werden NICHTS ändern.
    Sperrt man sie unterdrückend in ein totalitäres System, sind die meisten lieb und artig.
    Es ist ein Gräul, das nicht alle so auf Freiheit, Liebe und Demokratie stehen.
    In einer Ellenbogengesellschaft gibt es eben nur "Empfehlungen" für Zwischenmenschlichen Umgang....

    MDR- Kultur sagte aber auch, das bei "let it be" diverse Gitarrenriffs (kratziger Art- aber gut) rausgeschnitten wurden, damit Mc Carney´s Stimme besser zur Geltung kommt (bei der alten Album-Version). Klingt in diesem Fall doch interessant, sich das mal anzuhören, wie die Beatles die Trax eigentlich veröffentlich wollten. Hätte aber bei der letzten Weinachtsveröffentlichung schon dabei sein können...

    Es erscheint eine CD von den Beatles, wo das letzte Album in Originalaufmachung ohne Verschönerungen drauf ist.
    Was haltet Ihr davon, ist das Weinachtsgeschäfts- Geldschneiderei oder ein Segen für die Fangemeinde, die die ganze Zeit mit dem "abgeänderten" Album leben mußten?

    Ich glaube es ging um das "wahre ich" im Gegensatz zum vorgetäuschten (gesellschafts-) ich.
    Und wo ungeschriebene Spielregeln bestehen, wird nicht jeder sein "wahres ich" zeigen können, sondern nur das allseits bekannte "Masken- ich".
    Wie schon mopryche schrieb:
    "Wir werden nicht mit einer "Maske" geboren - wir haben vieleicht schlechte Erfahrungen, schon im Kindesalter gemacht. In der Schule fängt es doch an - Außenseiter werden doch beiseite geschoben. Und da setzen sich viele schon diese Maske auf, um dazu zu gehören. So fängt es, glaube ich jedenfalls, an. Selbst wenn Du in dem erlauchten Kreis, Deiner Freunde, und erst 10 Jahre alt bist - da möchtest Du doch um Nichts in der Welt ausgelacht werden. Da machen doch viele, von den Klamotten, bis zum Musikgeschmack, alles mit. Als Kind, hat man doch kaum eine Chance, sich diesem Herdentrieb zu entziehen.
    Es ist vieleicht diese Maske - die man nur sehr schwer wieder los werden kann."
    Das bestätigt insofern meine Annahme, das ein "wahres ich" bei den meisten Menschen nicht gesellschaftskonform ist, da man ja u.U. eine Mitläufermaske trägt. Diese Erkenntnis ist sicherlich den Bürgern der DDR nicht gänzlich unbekannt, sah man es ja am eigenen Beispiel, wie sich im Wechselspiel der Geschichte auch das "Masken-ich" änderte.
    Sicher gibt es immer wieder etablierte Leute, die ihr wahres ich immer zeigen können, aber ich bezweifle den Grundgedanken der Ehrlichkeit in solchen Mitmenschen. ;(

    "Die Frage ist, ob man in völliger Isolation ganz "ich" sein kann.
    "


    Wohl eher als mit reglementierenden Mitmenschen.
    Es ist wohl richtig, das man "Spielregeln" braucht, aber es ist teilweise wider der Natur des Menschen (Bitte keine Beispiele fordern) und da braucht man eine "Maske" um sich schön anzupassen.
    Ein Mensch braucht Wurzeln und erreichbare Ziele, sonst verkümmert er (nicht physisch- dafür gibts Brot :D )

    Hatte mal zu viel Beruhigungsmittel und diverse andere Tabletten gegessen, lag eine Woche im KKH und dachte, die ganze Zeit geschlafen zu haben, bis mir die netten Schwestern erzählten, wie ich ihnen das Leben schwer machte (schlagen, kratzen, Fluchtversuche, u.s.w.). Beim Magenauspumpen soll ich ja noch ruhig gewesen sein, da ich sowieso nicht bei Bewustsein war....
    Und ich dachte, wer schläft, der sündigt nicht....

    Ich glaube das Problem liegt an der jeweiligen Würde des Menschen, die im gesellschaftlichen Leben nicht verletzt werden darf.
    Wenn jeder aus sich heraus gehen könnte, wann er will, und jeder frei seine Meinung äußern dürfte, wo kommen wir denn da hin?!?
    Für ein ordentliches, liebevolles Beisammensein aller Menschen muß man alle Extreme und Querulanten ausblenden, da diese ja die Würde Ihrer Mitmenschen untergraben, indem sie ihre Meinung äußern und - wie auch immer - tatkräftig unterstützen.
    Es gibt beispielweise einige Mash-4077.info - Nutzer, die würden gerne von anderen Nutzern fehlende Folger haben. Das wäre Meinung, Wunsch und ein deutlich wahres "ich". Aber leider ist sowas hier nicht erwünscht/ gesetzeskonform, sodas die Wunsch- user ihrem wahren ich ein ich vorsetzen, um über teils belanglosen ... über andere interessante Dinge zu schwafeln.
    Das wahre "ich" ist außerdem immer überlagert von persönlichen Gemütszuständen. Jeder weiß, wie aufbrausend er ist, wenn er eh schon stock sauer ist....