Posts by Tomcat

    Mann, war ich lange nicht hier... Neues Forum, damit kann ich leben, aber wo ist denn der Shop hinverschwunden?
    Mein MASH-Pulli ist langsam ziemlich unansehnlich vom vielen Tragen und Waschen. Und diese Basecap, diese offizielle, lässt mir auch keine Ruhe, ebenso wie der Autoaufkleber, von dem ich nicht mehr weiss, warum ich ihn damals dann doch nicht gekauft habe....


    Dirk, kannst du mir helfen?

    @ Manu: Gepäckträger kann ich nicht mit dienen, bin grade selbst Schultergeschädigt. Krankenschwester hätte ich bis vor 3 Tagen sogar gehabt, die meinte dann aber, mich sitzenlassen zu müssen.
    Wozu bräuchtest du die? Bin Rettungsassistent, vielleicht kann ich dir helfen? Wundversorgung , Verbandwechsel, kein Ding, Hintern abwischen musst du dir aber selbst ;)

    Nee, hab leider noch niemanden gefunden. Es sagten zwar einige, dass sie die Idee grundsätzlich gut fänden, aber entweder haben sie nicht genug Geld, oder Familie und können nicht weg, oder sie wollen nicht nach Russland, solange sich Putin aufführt wie ein Diktator. Gut, letzteres kann ich irgendwie auch verstehen.


    Woher kommst du denn? Vielleicht würde sich ja ein Vorabtreffen irgendwie einrichten lassen.

    Da ja hier schon öfter Mitfahrer für Reisen gesucht und gefunden wurden, und da wir ja schliesslich alle MASH mögen, dachte ich, stelle ich meine Urlaubsidee doch auch mal vor, und frage mal, ob jemand Interesse hätte, mitzukommen.


    Meine Idee existiert bisher nur in groben Zügen, aktuell dachte ich, vielleicht im Juni, oder Juli zu fahren. Und hierum gehts:


    Ich würde gerne mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok fahren, und zwar nicht mit dem teuren Sonderzug für Touristen, sondern mit dem Regelzug. Die Fahrt dauert dann 6 Tage. Ich würde gern in einem Abteil mit 4 Betten pennen, würden wir 4 Leute zusammenbringen, hätten wir es für uns.


    Da Flüge von Wladiwostok nach Hause ziemlich teuer sind, das Bahnticket dagegen nur rund 100€ kostet, würde ich dann mit der Transsib auch wieder zurück nach Moskau fahren. Allerdings hätten wir dann einige Tage Aufenthalt in Wladiwostok, bis der nächste Zug fährt. Es soll aber eine sehr interessante Stadt sein, die ja jahrelang auch für Russen gesperrt war, wegen der grossen Marinebasis. Es gibt dort mittlerweile auch günstige Hostels.


    Für die Fahrt nach und von Moskau könnte man auch günstige Tickets bekommen, z.B. wenn man über Tschechien fährt.


    Für Reisen im Regelzug wird zwar empfohlen, dass man zumindest etwas Russisch spricht, aber ich denke, es wird auch so gehen, zur Not eben mit Händen und Füssen.


    Falls also jemand, oder auch gern mehrere, Interesse hätten, bitte hier posten! :D

    Klar ist es schlimm, dass da nun jemand im Krankenhaus liegt, die Ärzte um sein Leben kämpfen, niemand weiss, wie es ausgehen wird, und die Familie bangt und hofft.


    Allerdings, naja, wenn jemand sich dafür entscheidet, risikoreich zu leben, weil er z.B. Autorennen, Motorradrennen fährt, und auch sonst sportlich kaum ein Risiko auslässt, dann darf er sich doch nicht wundern, wenn sein Glück, dass eben nichts passiert, nicht ewig hält. Schumacher ist sicher eine Ikone, ein Idol für viele, aber er hat sein Schicksal doch immer wieder rausgefordert, er hatte schon mehrfach Glück, dass Unfälle doch nicht so schlimm verliefen, naja, und nun hatte er halt mal kein Glück. Dennoch wünsche ich ihm, dass er auch diesen Unfall übersteht, aber dann vielleicht mal etwas langsamer macht und mehr an seine Familie denkt.

    Habe heute erfahren,dass ich am 14. und 15. Dezember frei hab. Könnte also dabei sein, sofern ihr mich ertragen wollt. Bräuchte aber einen Schlafplatz, oder wäre Sonntags nicht mehr dabei, wenn ich nachts noch heimfahren würde.

    @ Gudu: viel zu lange! Lass mich überlegen, 2006, kann das sein?


    Dann machen wir einfach noch ein Treffen in nicht all zu ferner Zukunft, nach dem Motto: Wiederholung des Jubiläumstreffens, wegen den Jubilaren, die beim Jubiläumstreffen nicht dabei sein konnten ;)

    Ich muss zugeben, ich habs zum Teil selbst versaubeutelt... Als der Temin stand, war es zu früh, um meinem Chef zu sagen, dass ich da gerne frei hätte. Er will sowas lieber kurz vorher erfahren, was weiss ich, 2 Wochen vorher, oder so. Vorher schreibt er sichs weder auf und hat es schon vergessen, sobald man zur Tür raus ist.


    Gut, dummerweise musste ich vor etwa 4 Wochen notfallmässig ins Krankenhaus wegen einer Harnröhrenstriktur. Dort rief mich eine mir unbekannte Frau an und meinte, sie glaubt, sie hat Dino gesehen,meinen Kater, der rund 4 Monate vorher spurlos verschwunden war.


    Wie sich rausstellte, war es wirklich Dino. Die erste Zeit war dann ziemlich aufregend, er wollte keine andere Katze an sich ran lassen, er wollte sich nur erholen. Und fressen...


    Da ging das Treffen irgendwie total unter. Nun hat er sich wieder eingewöhnt, will aber nicht raus, ist auch ok.. Und ich bin zu meinem Chef um zu fragen. Dummerweise war ihm das nun zu kurzfristig, bzw er meinte, ich hab doch den ganzen September Urlaub (ist ja auch so), und jetzt vorher hab ich eben Rufbereitschaft, und die bekam ich weder weggetauscht, noch ganz weg.. Und morgen nacht muss ich dann auch arbeiten.


    Tut mir echt leid, ich wär gern dabei gewesen und ich hoffe, die, die da sind, haben Spass!

    Wollte gestern cachen gehn, hatte mir extra 3 Caches im Wald ausgesucht, weil ich dachte, da wärs weniger drückend.. War aber leider nicht so. Dann verlor das GPS dauernd den Empfang und schickte mich dauernd in andere Richtungen...Ich hab dann irgendwann beschlossen, dass das so wenig Spass macht und es gelassen.


    Meine beiden verschollenen TBs sind nach wie vor nicht wieder aufgetaucht, und ein Neuer ist in DK unterwegs, die anderen beiden warten drauf, dass sie mal wieder irgendwo deponiert werden von den Cachern, bei denen sie grade sind.