Wenn ich Dich verstanden hätte...

Alan Alda spricht anlässlich seines neuen Buches über sein Leben. Warum er kein Arzt geworden ist und warum eine kleine Operation sein Lächeln geändert hat.

Wir hören, warum Alda denkt, das Kommunikation fundamental wichtig ist, wie abergläubig er in seinem Leben war, und wie ihn dies zur Wissenschaft brachte.


Es sei die Sprache, die zwischen Gesellschaft und Wissenschaft sich so verändert hat, das die eine die andere nicht mehr versteht.


I think many of us feel: "Wait a minute, you told me a year ago red wine was good for me. Now you're telling me it's not. ... What's going on here? Can't you make up your mind?"


Interview mit Alan Alda


Ausschnitte aus dem Buch